Zuhause Kabelfernsehen

Kabelfernsehen zu Hause

Der TV-Gateway verbindet sich mit Ihrem derzeitigen TV-Anbieter und kann Free-to-Air-Kanäle von Satelliten- oder Kabel-TV empfangen. Eine Menge Leute haben zu Hause Kabel. Ein analoges Signal wird über ein Koaxialkabel im Haus, das Fernsehkabel, übertragen. Für Wohnungsunternehmen besteht die Möglichkeit, sich für das Angebot von Telekom Zuhause Kabel zu bewerben. Wir haben einen Mac und zu Hause einen normalen digitalen Kabelfernseher.

Heimkabel: Telekom stellt 500 Mbit/s zur Verfügung

Das Heimkabel der Deutschen Telekom verfügt über einen Internetzugang über ein Koaxkabel, das eine Datenübertragungsrate von bis zu 500 MBit/s erlaubt. Im Falle von Bestandsgebäuden legt die Telekom in der Regelfall die Anschlüsse zur Übergabestelle im Untergeschoss (Fiber-to-the-Distribution Point, FTTDP). Im Neubaubereich verlagert die Telekom auch einen Teil des Glasfaserkabels in das Haus (Fiber-to-the-Home, FTTH).

"â??Die Anforderungen der Mieterâ?? wÃ?rden zunehmen, sagte Hagen Rickmann, GeschÃ?ftsfÃ?hrer Unternehmenskunden Telekom Deutschland. Im Segment Kabel-TV-Netze hatte die Telekom im Jahr 2016 rund 162.000 Kundinnen und Servicen. Bis Ende 2017 wird die Telekom 218.000 Kundinnen und Endkunden mit Heimkabelfernsehen versorg. Der Netzaufbau eines Kabelbetreibers umfasst vier Stufen, die Netzwerkebenen (NE), die das TV- und Radio-Signal in die Appartements einbringen.

Auf der Netzebene 2 bis 3 ist die Telekom tätig und errichtet das Netzwerk auf NO3 nicht nur als Amplifier auf der Strasse, sondern auch bis zum Umsteigepunkt der Immobilie. Im Kabelfernsehen der Telekom werden rund 240 kostenlose Analog- und Digitalfernseh- und Radiostationen angeboten, von denen 30 in HD-Qualität sind. Darüber hinaus verfügt Zuhause Verkabelung Fernseher über ein eigenes Pay-TV mit diversen deutschen und fremdsprachlichen Angeboten.

Freiluftsender UHD im Kabel-Free-TV-Bereich

Als erster deutscher Kabelbetreiber hat die Telekom mit "Insight DS UHD" einen Free-to-air-Sender in ihr Angebot aufgenommen. Die Programme bieten Aktions- und Extremsportarten, Abenteurerlebnisse und Erzählungen über ungewöhnliche Menschen auf der ganzen Welt. Die Abkürzung UHD steht für Ultra High Definition und ist viermal so auflösend wie Full FullHD.

"Mit Insight Television UHD geben wir unseren Zuschauern im Free-TV erstmalig die Gelegenheit, ultrahochauflösendes Fernsehen zu genießen", sagt Dirk Wössner, Mitglied des Bundesvorstands der DWAG. "Wir sind zurzeit der erste Kabelnetzbetreiber in Deutschland, der UHD ohne zusätzliche Kosten anbietet." Neben Insight TÜV UHD wurden am 5. Januar 2018 acht weitere Sendungen gestartet.

Ab sofort können die Kundinnen und Servicekunden von Zuhause Kabel den Musikkanal MTV auch überregional abspielen. Hinzu kommen Health TV, eine Mischung aus Berichten, Wissensbeiträgen und Fitnessinformationen, vier neue Regionalprogramme und ein vietnamesisches Free-TV-Programm.

Mehr zum Thema