Zu Telekom Wechseln

Zur Telekom Änderung

Die Telekom bietet mit dem verbesserten MagentaTV ein noch besseres Fernseherlebnis über IPTV. Wechseln Sie jetzt kostenlos zum besseren Fernseher. Sie erfahren, wie Sie die bisherige Nummer zum neuen Anbieter bringen. Ich bin eigentlich ganz glücklich. Dies ist ein besserer Weg, um beim Wechsel zu VoIP von allem wegzukommen.

Wechsel zur Telekom mit Domain

Hiermit möchte ich meine Domain auf ein Telekom-Homepage-Paket umstellen. Nach der Registrierung für das Homepagepaket und der Einrichtung Ihres Produktes findet der Domaintransfer von Ihrem bisherigen Anbieter zur Telekom mit Hilfe einer sgn. KK-Anwendung statt. Detaillierte Angaben zum Anbieterwechsel findest du in unserer Homepagehilfe oder in unserem klaren Guide "Umzug auf die Telekom Homepage" (.pdf).

Sie können auch vorhandene Website-Inhalte auf Ihre Telekom-Homepage verschieben. Selbst wenn Sie Ihre Website mit einem Construction Kit angelegt haben und mit dem Telekom Homepage Designer weiterverarbeiten wollen, können Sie Ihre bisheriger Homepage-Inhalte über unseren Import-Assistenten problemlos übernehmen.

Umstieg auf die Telekom in Deutschland / Frühzeitige Beendigung und Porting - Postpaid-Tarife

Sehr geehrtes congstar-Team, ich bin im congstar smarttarif und habe ihn am 11.10.2017 mit dem Hinweis storniert, dass ich meine Telefonnummer porttieren möchte. Ich werde zu Telekom - LTE ) wechseln. Inzwischen denke ich darüber nach, frühzeitig zu ändern, und jetzt sind zwei Fragestellungen aufgetaucht: Wenn ich das hier richtig erkannt habe (Nummernportierung bzw. Nummernportierung (auch früh)), sollte ich mitteilen, ob ich meine Nummer portortieren möchte (für das Opt-in).

Muß ich Ihnen im Falle einer vorzeitigen Umstellung noch einmal schriftlich mitteilen, daß diese verfrüht erfolgen soll? Bisher musste ich 10 EUR pro Tag bezahlen. Um dies aber fest zu schließen, denke ich daran, den Arbeitsvertrag auch völlig verfrüht zu kündigen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für congstar-Mobilfunktarife heißt es in Ziffer 13.8: Um ehrlich zu sein - und damit bin ich bei der zweiten Anfrage - bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich den Wortlaut richtig verstanden habe.

Angenommen, ich möchte den Mietvertrag bis zum 1.12. verlassen, muss ich dann in einer Schlussrechnung (für den Zeitraum vom 11. bis einschließlich 10. September 2017) ca. 110 EUR (10 EUR pro Monat) + 25 EUR für die Porting bezahlen? Muß ich den Paragraphen richtig verstehen, daß ich ein Quartal der verbleibenden Ziffern sein soll?

So ( "jetzt eine grobe Rundung") 28 EUR + 25 EUR für die Porting? Um 1 zu fragen, wäre mir eine bindende Aussage von Bedeutung, um 2 zu fragen, benötige ich keine bindende Nummer, ich will nur wissen, welche Art von Berechnung richtig ist und ob ich sie überhaupt richtig verstanden habe, dass ich zu früh damit auskomme?

Mehr zum Thema