Zein Stadtallendorf

Sein Stadtallendorf

Die Jutta Haushaltswaren in Stadtallendorf wurden aktualisiert: Die in Stadtallendorf ansässige Jutta Zein "Zein Geschenke & mehr" ist in der Creditreform Firmendatenbank als Wirtschaftsunternehmen registriert. Die Firma Zein Jutta Haushaltswaren in Stadtallendorf ist in der Geschenkartikelindustrie tätig. Der Fußballspieler Felix Gies ist Mitglied des TSV Eintracht Stadtallendorf II aus der Liga. Die Angebote von mobilcom-debitel in der Broschüre Stadtallendorf.

Die Jutta Haushaltswaren ? | Tel. (06428) 37..... ?

Danke für Ihre Rezension! Diese Eintragung wird mit den nachfolgenden Leistungen aufgelistet: Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Meintest du....? Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Meintest du....?

Für Ihre Suche gibt es noch mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein.

Neue Geschäftsführung will abheben

Die Zeit ohne gewähltes Präsidium für den Verband "Stadtallendorf aktiv" ist seit Mittwoch Abend, 22 Uhr, vorbei. Die teilnehmenden Fachhändler und Handwerker nahmen nach einer langen inhaltlichen Auseinandersetzung an der Votum teil. Bisher gab es nur einen vorläufigen Ausschuss. Die 16 von derzeit rund 60 erschienenen Mitglieder diskutierten vor der Bundestagswahl intensiv über die Orientierung ihres Verbandes, unter anderem über die Existenzfrage von "Stadtallendorf aktiv".

Olaf Körner, bisher einer der drei Vorstandsvorsitzenden, hat sich diese Fragen zunächst auch im Hinblick auf die kleine Zahl der Teilnehmer an dieser wichtigen Generalversammlung stellen müssen. Reiner Bremse aus der Gemeindeverwaltung wird in Zukunft Ihr "Ansprechpartner" und Kontaktperson sein. Außerdem ist er im neu gewählten Präsidium der Gesellschaft mit dabei. In einem Vortrag präsentierte er tatkräftig die Zielsetzungen, die Ergebnisse und die Impulse für die zukünftige Tätigkeit für Stadtallendorf.

Ursprünglich befürwortete Sieronski die Öffnung als Verband für andere Gruppierungen, die für die weitere Entwicklung von Stadtallendorf von Bedeutung waren. Darüber hinaus hat Sieronski Ideen formuliert, zum Beispiel für Online-Marktplätze, auf denen Einzelhändler in Stadtallendorf ihre Waren und Leistungen ausliefern können. Für ihn steht fest, dass sich Stadtallendorf auch in der digitalen Internet-Welt viel intensiver und aktiver positionieren muss, zum Beispiel in Social Networks wie z. B. Facebooks.

Für Sieronek ist es auch sehr bedeutsam, neue Vereinsmitglieder zu gewinnen. Es ist für die Gemeinde Stadtallendorf von Bedeutung, wieder Kontaktpersonen für den Einzelhandel zu finden, um bevorstehende Entscheide über die weitere Stadtentwicklung zu treffen.

Die Entscheidung, ob sich der Club doch lösen sollte, war nach mehr als zweistündigen konstruktiven Gesprächen kein Thema mehr. Petrus Zein spricht von einem Aufbruch.

Mehr zum Thema