Wlan Router Geschwindigkeitstest

Geschwindigkeitstest des Wlan-Routers

Der wichtigste Faktor, der die Geschwindigkeit Ihres WLANs beeinflusst, ist die Signalstärke. Um Ihr WLAN auszuschalten, wählen Sie Router und schalten Sie es aus. Daher sollten Sie zunächst den Standort Ihres WLAN-Routers überprüfen. Sie erfahren, wie Sie die WLAN-Geschwindigkeit messen können.

W-LAN oder Kabel: Was ist besser?

Die WLAN wird heutzutage 21 Jahre ausreichen.

Darüber hinaus haben alle mit dem Access Point verbundene Vorrichtungen dieselbe Performance.

Über das Netzkabel steht jedoch jedem einzelnen unmittelbar verbundenen Endgerät die maximale Drehzahl zur Verfuegung.

Dabei sind nicht nur die Übertragungsgeschwindigkeiten, sondern auch die Reaktionsgeschwindigkeiten der Kabelnetze, die so genannte Latenzzeit, niedriger. Hinweis: Sie können die Latenzzeiten von Kabeln und WLAN mit dem bereits mit Windows ausgelieferten Ping-Programm abgleichen.

Im Bereich "Standard-Gateway" findest du die IP-Adresse deines Router. Während der Übermittlung in einem Kabelnetz sind Ihre Messdaten durch eine Verkleidung vor störenden Umgebungseinflüssen gesichert. Dadurch werden die Geschwindigkeit und Latenzzeit des drahtlosen Netzwerks beeinträchtigt und es kann zu Verbindungsausfällen kommen. Guter Ausgangspunkt ist die Darstellung "WLAN-Kanalzuordnung" der weit verbreiteten FRIZ! Box von AVM.

Dieser kann über das Webinterface der FRITZ! Box unter "WLAN \> Funkkanal" (siehe Abbildung oben) aufgerufen werden. Aber in einem Punkt hat es den Nachteil - und das ist Bequemlichkeit. Du musst keine Kabel abziehen, um es zum Laufen zu bringen, du kannst es dir mit deinem Notebook auf der Couch bequem machen, ohne dass jemand über das Netzwerkkabel stolpert und es gibt keine Steckdosen, die brechen.

Mehr zum Thema