Wlan net

Wlan-Netz

Letzterer sendet dort ein neues WLAN-Netzwerk aus, das dank der Sorglosbox sicher ist. Danach kannst du dich dem Netz anschließen. Im Freifunknetz stellt jeder Teilnehmer seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Sobald Sie diese WLAN-Antenne installiert haben, wollen Sie nicht mehr ohne sie fahren. Netzgear WLAN Repeater, http://www.

mywifiext. net, admin, Passwort.

Heizkarte

Per Tastendruck wird Ihr WLAN vollautomatisch aufbereitet. Wie hoch ist die verfügbare Übertragungsbandbreite in jedem Raum, wo ist die beste Anbindung, wo ist die schlechteste? Mit Speed-Test und Hotmap können Sie im WLAN-Manager auf dem Geländeplan Ihres Hauses exakt nachvollziehen, was Sie suchen. Laden Sie einen Lageplan hoch und legen Sie Messstellen fest. Mit nur wenigen Mausklicks ist Ihr WLAN optimal eingerichtet.

Auf Wunsch stellt Ihnen die Applikation die momentane Nutzung Ihres WLANs im Detail dar. Außerdem können Sie in der Hitzkarte erkennen, wie gut oder schlecht das Cover ist. Du hast ein frisches Passwort oder ein anderes Handy, oder du wurdest noch nie mit deinem Heim-WLAN in Verbindung gebracht? Haben Sie bereits mit Ihrem Handy im Heim-WLAN surfen können?

Die WLAN Manager App ermittelt in diesem Falle Ihr Heim-WLAN und stellt eine Verbindung zu diesem her. Du willst wissen, wo dein WLAN hinreicht? Sie wollen wissen, wo es drahtlose Löcher gibt und wie Sie die WLAN-Abdeckung optimieren können? Dazu klickst du in der Applikation im Menu unter Expert-Funktionen auf "WLAN-Heatmap": Mach ein Bild von deinem Appartement Grundriss oder wähle ein Bild von deinem Handy aus.

Berühren Sie die jeweilige Stelle im Lageplan, um die Vermessung zu beginnen. Mit zunehmender Anzahl der Messstellen wird Ihre Wärmebildkarte umso präziser. Sie zeigt die WLAN-Versorgung Ihres Hauses anschaulich an und schlägt Verbesserungsmaßnahmen vor. Hinweis: Sichern Sie die Wärmekarte, um sie mit neueren Messwerten zu kombinieren. Ab wann benötige ich Powerline-Adapter, Access Points oder WLAN-Repeater zur Erweiterung meines Heimnetzwerks?

checkron_right Wie kann ich mich an die Sorglos Box anschließen?

checkron_right Wie kann ich mich an die Sorglos Box anschließen? Achten Sie darauf, dass die WLAN-Funktion Ihres Gerätes aktiviert ist. Nach erfolgter Anbindung an das WLAN erfolgt in der Regelfall die Begrüßungsseite, die durch Anklicken von "Internet starten" verifiziert werden kann. Warum habe ich WLAN, aber kein Intranet?

Nachdem Sie sich mit dem sorgenfreien WLAN verbunden haben, erhalten Sie in der Nähe Ihres Geräts in der Nähe eine Nachricht, die bestätigt, dass Sie einen Internet-Zugang benötigen, oder es erscheint eine entsprechende Bestätigungsseite, auf der Sie die Begrüßungsseite aufrufen können. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit dem korrekten WLAN einloggen.

Versuchen Sie zunächst, sich mit dem sorgenfreien WLAN mit einem anderen Geräte zu verknüpfen. Ist dies der Fall, läuft das WLAN problemlos und das Fehlerbild ist nur auf dem jeweiligen Zielgerät vorhanden. Diese wird in der Regelfall von jedem E-Mail-Anbieter angeboten und muss nur in den Einstellmöglichkeiten des E-Mail-Programms auf dem jeweiligen Laufwerk vorgenommen werden.

checkron_right Wie kann ich die Sorglos-Box in Gebrauch setzen? Sie können die Sorglos-Box rasch und unkompliziert in Gebrauch setzen. Schließen Sie das Netzkabel an, verbinden Sie das Netzkabel mit Ihrem Kreuzschienenrouter und besuchen Sie geht´s Mit der aktuell weiterentwickelten Variante der Sorglos-Box sind die Antennens (2) bereits fixiert und müssen nicht mehr aufgesetzt werden.

checkron_right Wie kann ich testen, ob ich sorgenfrei sitze? Dies ist der "sorgenfreie IP-Check" und läuft auf allen Internet-fähigen Geräten (Computer, Tablett, Handy). Warum ist es nicht möglich, sich über die Rundum-Box mit dem Internet zu verbinden? Sind Sie mit dem WLAN oder LAN der Sorgenfreibox vernetzt und haben noch keine Internetzugang, kann dies folgende Ursachen haben:

Gastzugriff Internet-Router: Wenn Sie eine der Fritzboxen oder einen anderen Routern mit Gastzugriff haben, stellen Sie sicher, dass die Sorglos-Box nicht mit dem Gastzugriff oder der Netzwerkverbindung 1 des Internet-Routers verbunden ist. Firewall: Überprüfen Sie die Firewall-Einstellungen Ihres Internet-Routers auf zu restriktive, d.h. zu hohe Einstellungen. Für die Übermittlung verwendet die Sorglos-Box besondere Anschlüsse, die auf Ihrem Internet-Router aktiviert sein müssen.

Neustart von Geräten: Starten Sie Ihren Internet-Router und die Sorglos-Box erneut. Trennen Sie die Spannungsversorgung Ihres Internet-Routers und der Sorglos-Box. Schließen Sie dann zuerst Ihren Internet-Router an und dann die sorgenfreie Box wieder an. Greifen Sie über Ihren vorhandenen Internet-Router zu? Internetzugangsrouter: Es ist erforderlich, dass Ihr bestehender Internet-Router die IP-Adressen für verbundene Endgeräte (DHCP to) selbstständig zuweist.

Diese ist auch die Voreinstellung für die meisten Internet-Router. Sie können diese Einstellungen in Ihrem Internet-Router unter "DHCP" oder "Automatische IP-Adressvergabe" nachprüfen. Aktualisieren Sie Ihren Fräser auf die neueste Firmwarestruktur, um einen reibungslosen Funktionieren der Sorglos Box zu gewährleisten. Gelegentlich ist die Software auf dem Internet-Router oder gar dem eigenen Kreuzschienenrouter sehr erwachsen.

Sie haben die Sorglos-Box mit Ihrem DSL-Splitter verbunden? Sie benötigen einen Internet-Router, der sich mit dem Netz verbindet. Hinter ihr können Sie die Sorglos-Box mit einem Netzkabel verbinden. Um Ihren Besuchern die Zutrittsdaten zum WLAN problemlos zur Verfügung zu stellen, haben wir für Sie ein Handzettel (deutsch / englisch) zusammengestellt.

Sie können den sorglosen WLAN-Namen und den eventuellen WLAN-Schlüssel in das Handzettel eingeben, drucken und an Ihre Besucher weiterleiten. Wie kann ich in der Carefree Box einstellen? In der Box sorgenfrei können Sie Ihre eigenen Eingaben einrichten. Nach der Verbindung der Benutzer mit dem sorgenfreien WLAN und der Bestätigung der Startseite wird es als erste Website selbstständig geöffnet.

cheevron_right Wie verlängere ich das WLAN der Sorgenfreibox? Reicht die Entfernung des Rundum-Sorglos-WLAN nicht aus, um alle wichtigen Gebiete zu erfassen, gibt es unterschiedliche Wege, das Netzwerk zu erweitern: Grundsätzlich kann mit jedem Mesh-System und jedem Zugangspunkt, PowerLAN-Adapter oder Verstärker das Rundum-Sorglos-Netzwerk erweitert werden. Dabei haben wir kostengünstige und leicht zu installierende Endgeräte geprüft.

Besonders geeignet ist diese Ausführung, wenn Sie keine Netzwerkleitungen verlegen können und einen einzelnen fortlaufenden WLAN-Namen für den ununterbrochenen Betrieb nutzen wollen. Dennoch bleibt die uneingeschränkte Freizügigkeit im Haus oder in der Umwelt gewahrt (WLAN-Roaming). Dank der beleuchteten Ringe auf der Geräteoberseite können Sie auch ohne Netzkabel die besten Standorte für die Sateliten rasch identifizieren und auf einen Blick erkennen, wie gut die Anschlussqualität zwischen dem Hauptvorrichtungsgerät und dem Sateliten ist.

So kann das Gast-WLAN von vielen Besuchern in allen Bereichen des Gebäudes auch ohne Netzwerkleitungen zwischen den Expansionsgeräten sicher und rasch empfangbar sein. Die Netgear GmbH vertreibt Orbi-Geräte in unterschiedlichen Ausstattungsklassen. Folgende Orbi-Geräte haben wir getestet: chevron_right Wie kann ich das WLAN über Access Point erweitern? Am stabilsten ist die Verlängerung durch Access Point und Netzwerkkabel.

Hier wird ein zusätzliches Gerät (Access Point) über ein Netzwerkkabel mit einem kostenlosen, gelben Netzwerksteckplatz auf der Sorglos-Box in Verbindung gebracht. Die Zugangsstelle befindet sich an dem Standort, der (zusätzlich) mit WLAN zu versorgen ist und sendet wiederum ein WLAN-Netzwerk für Gast. Sie können zusätzliche Endgeräte an alle 4 gelbe Netzwerksteckplätze auf der Unterseite der Sorglos-Box anschliessen.

Wenn Sie noch keinen Zugangspunkt haben, wird folgendes empfohlen: Für den Verbindungsaufbau zwischen einer Sorglos-Box und einem Zugangspunkt benötigen Sie ein Netzkabel. Schließen Sie den Zugangspunkt an die Stromversorgung an und stellen Sie mit dem beiliegenden Netzkabel eine kabelgebundene Verbindung auf. Achten Sie darauf, dass auf dem von Ihnen konfigurierten Endgerät keine weiteren Netzwerkkontakte, z.B. WLAN, bestehen.

Um auf das Konfigurationsmenü des Zugangspunktes zuzugreifen, geben Sie http://tplinkap. net oder wahlweise http://192.168.0. 254 im Webbrowser (z.B. Internet Explorer, Firefox, Chrome, etc.) ein. Wählen Sie als Betriebsart "Access Point". Geben Sie folgende Eingaben ein und beginnen Sie mit "Region": Der WLAN-Name und der WLAN-Schlüssel können die selben Eingaben wie auf der Sorglosbox haben.

Wenn es bei einigen Geräten mit dieser Konfiguration zu Problemen kommt, kann jeder Zugangspunkt wahlweise anders bezeichnet werden. Beispiel: "Gäste WLAN Stockwerk 1", "Gäste WLAN Stockwerk 2", etc. In jedem Falle ist darauf zu achten, dass der DHCP-Server des Zugangspunktes inaktiv ist. Die IP-Adresse des Zugangspunktes muss auf "192.168.42. 2" eingestellt werden.

Über diese Anschrift können Sie den Zugangspunkt auch im Netz der Sorglosbox aufsuchen. Falls Sie andere Zugangspunkte verwenden möchten, nummerieren Sie diese bitte entsprechend ("...42. 3", "...42. 4", "...42. 5" etc.). Auf den ersten Blick sehen Sie hier alle notwendigen Einstellungen: In der letzten Seite sehen Sie alle Einstellmöglichkeiten auf einen Blick. Für Sie bedeutet das, dass Sie alle notwendigen Informationen auf einen Blick haben.

Abschließend müssen Sie nur noch den Restart des Access Points mit "OK" nachweisen. Der Access Point sollte nach dem Restart das eingerichtete WLAN aussenden und wie erwünscht arbeiten. Verbinden Sie nun den Access Point über ein Netzwerkkabel mit einem der kostenlosen, gelben Netzwerksteckplätze auf der Sorglos-Box. Detaillierte Informationen über den Access Point finden Sie in der Bedienungsanleitung des Herstellers.

checkron_right Wie kann ich das WLAN über Powertrain erweitern? Ist es nicht möglich, ein Netzkabel von der Sorglos-Box an den mit WLAN zu versorgenden Standort zu verlegen, kann das Netzsignal alternativ auch über bestehende Leitungen gesendet werden. Sie können alle 4 gelbe Netzwerksteckplätze auf der Rückwand der Sorglos-Box für Zusatzgeräte verwenden.

Wenn Sie noch keine PowerLAN-Geräte haben, wird folgendes empfohlen: Benötigen Sie die Powertrain-Adapter nur als Ersatzkabel für ein Netzkabel, können Sie das "Devolo Magic 2 LAN" ohne eingebautes WLAN verwenden. Sie verbinden entweder einen bereits bestehenden WLAN-Zugangspunkt mit ihm oder Sie verwenden den Zugriff nur per Seil.

Wenn Sie keinen eigenen WLAN-Zugangspunkt haben, verwenden Sie das Devolo Magic 2 WLAN. Schließen Sie den ersten PowerLAN-Adapter über ein Netzwerkkabel an einen kostenlosen gelben LAN-Steckplatz auf der Geräterückseite und an eine freie Wandsteckdose an. Schließen Sie den zweiten PowerLAN-Adapter an eine freie Netzsteckdose in Ihrer Wohnung an.

Dadurch werden die beiden Vorrichtungen miteinander verbunden. Sollen andere Vorrichtungen verwendet werden, z.B. an einer Verteilerdose, verwenden Sie dazu den Sockel-Eingang des Netzteils Strom. Auf der Website des Herstellers ist die zur einfachen Konfiguration des Netzteils mit eingebautem WLAN erforderliche Konfigurationssoftware zu finden. Wie kann ich das WLAN über einen Verstärker erweitern?

Falls Netzkabel und Netzleitungen nicht verwendet werden können, ist eine Aufrüstung auch über WLAN-Repeater möglich. Daher wird von der Benutzung eines oder mehrerer WLAN-Repeater abgeraten und die kabelgebundene Benutzung von WLAN Access Points empfohlen. Eine WPS (One-Key-Konfiguration) zur Kopplung eines Verstärkers mit der Sorglos-Box ist nicht möglich.

Stecken Sie den FRITZ! WLAN-Repeater in eine Buchse neben der Sorglos-Box. Wählen Sie das WLAN-Netzwerk mit dem Dateinamen "FRITZ! | WLAN Repetitor 450E" und geben Sie als WLAN-Schlüssel "000000000000" (8 x Null) ein. Wir bitten Sie, die Sorglos-Box so nah wie möglich am Verstärker aufzustellen.

Anschließend wählen Sie das sorgenfreie WLAN aus und bestätigen mit "Weiter"..... Abhängig davon, ob Ihr sorgenfreies WLAN nicht verschlüsselt ist oder mit einem WLAN-Schlüssel, müssen Sie auf dieser Website die notwendigen Voreinstellungen vornehmen. Bei aktivierter Verschlüsselung: Wenn das WLAN der Sorglosbox nicht verschlüsselt ist, müssen Sie als Verschlüsselungstyp "unverschlüsselt" wählen. Sie sehen auf der letzen Seiten alle Einstellmöglichkeiten auf einen Blick. Für Sie bedeutet das, dass Sie alle Einstellmöglichkeiten auf einen Blick haben.

Tipp zur Platzierung des Repeaters: Um die besten Resultate mit dem Repetitor zu erzielen, ist es unerlässlich, dass er sich zwischen der Sorglos-Box und dem Gerät, das ins Netz gehen möchte, aufhält. Wie kann ich das WLAN über den Outdoor Access Point erweitern? Damit WLAN in einem grösseren Aussenbereich zur VerfÃ?gung steht, ist es am besten, einen Outdoor-Access-Point zu nutzen, der per Verkabelung mit der Carefree Box vernetzt ist.

Der Access Point wird über Netzwerkkabel und Netzgerät an einen kostenlosen gelben Netzwerksteckplatz auf der Sorglos-Box mitgenommen. Positionieren Sie den Access Point so nahe wie möglich an dem Standort, der (zusätzlich) mit WLAN zu versorgen ist. Letzterer schickt dort ein neuartiges WLAN-Netzwerk aus, das dank der Sorglos-Box sicher ist. Sie können zusätzliche Endgeräte an alle 4 gelbe Netzwerksteckplätze auf der Unterseite der Sorglos-Box anschliessen.

Für die Herstellung der Anbindung der Sorglosbox an den Access Point benötigen Sie ein Netzwerkanschluss. Die Bedienung des Access Points erfolgt über "Power Over Ethenet (PoE)". Das heißt, neben den eigentlichen Informationen wird auch die Energie für den Zutrittspunkt über ein Netzkabel bereitstellen. Hinweis: Bestellen Sie 2 Netzkabel, da sich im Lieferprogramm des Outdoor Access Points keine Netzkabel sind.

Eine für die Anbindung zwischen Stromversorgung und sorgenfreier Box (meist 1-2 m lang) und eine für die Anbindung zwischen Stromversorgung und Zugangspunkt (bis zu 50 m möglich). Nachdem Sie den Access Point und die Netzkabel erhalten haben, schließen Sie die Stromversorgung des Access Points an und verbinden Sie den Access Point mit der Stromversorgung über das verlängerte Netzkabel.

Schließen Sie nun das restliche verkürzte Verlängerungskabel an den zweiten Netzwerksteckplatz des Netzteils an und verbinden Sie es mit einem PC, um den Access Point zu projektieren. Nützlich ist z.B. folgende Einstellung: Um den Access Point zu Konfiguration, geben Sie http://192.168.0. 254 im Webbrowser ein (z.B. Internet Explorer, Mozilla de la Chrome, etc.). In der Betriebsart "Access Point" wählen Sie diese aus.

Stellen Sie beispielsweise die IP-Adresse des Zugangspunktes auf "192.168.42. 2" ein. Mit ihm können Sie den Zugangspunkt im Netz der Sorglos-Box auf direktem Weg anfahren. Falls Sie mehr Zugangspunkte verwenden möchten, können Sie diese auch durchnumerieren ("...42. 3", "...42. 4", "...42. 5" etc.). Sämtliche notwendigen Einstellmöglichkeiten auf einen Blick:

Bitte geben Sie folgende Eingaben ein und beginnen Sie mit "Region": Region: "Deutschland" Modus: "802. 11 b/g/n" Kanalbreite: "20/40 MHz" Kanal: "Auto" Sicherheit (WLAN-Verschlüsselung): "WPA-PSK / WPA2-PSK" Der WINNAME und WLAN-Schlüssel können die selben Voreinstellungen haben wie bei der Sorglosbox. Bei Problemen mit dieser Konfiguration können Sie natürlich auch einen anderen WLAN-Namen (SSID) einrichten.

Zum Beispiel: "Gäste WLAN Hof1", "Gäste WLAN Hof2", etc. In der letzten Seite sehen Sie alle Einstellmöglichkeiten auf einen Blick. Für Sie bedeutet das, dass Sie alle notwendigen Informationen auf einen Blick haben. Am Ende müssen Sie nur noch den Restart des Access Points mit "Ok" nachweisen. Der Access Point sollte nun nach dem Restart das eingetragene WLAN senden. Achtung: Sie müssen die Einstellung der festen IP-Adresse auf Ihrem Computer auf "IP-Adresse autom. beziehen" setzen, sonst funktioniert die Verbindung zu anderen WLAN Access Points nicht mehr.

Detaillierte Informationen über den Access Point finden Sie in der Bedienungsanleitung des Herstellers. Wie groß ist die Entfernung des WLAN der Sorglos Box? Dies ist unter anderem maßgeblich von den strukturellen Bedingungen und der Anordnung der Sorgenfrei-Box abhängig. Grundsätzlich kann man behaupten, je größer, dichter und zentrierter die Sorglos-Box ist, umso besser. Das Sorglos-Paket hat eine sehr gute Übertragungsleistung, die mit anderen Internet-Routern verglichen werden kann.

Ein 40-60 qm großes Appartement kann in der Regelfall problemlos mit einer Sorglosbox ausgestattet werden. Reicht die Reichweiten der Sorglosbox nicht aus, kann sie um Access Points, Powertrain oder Repeater erweitert werden. WAN-Verbindung (blau): Die Sorglosbox erhält vom Internet-Router selbstständig eine IP-Adresse. Bei den meisten Internet-Routern werden die IP-Adressen von den meisten Routern selbst zugewiesen (DHCP aktiv).

Deshalb richten wir für Fachleute die Sorglos-Box mit einer statischen IP-Adresse ein. Beachten Sie, dass die Sorglos-Box nur funktionieren wird, wenn Sie die entsprechenden Voreinstellungen in Ihrem Netz exakt so vornehmen, wie Sie sie vorgenommen haben. Für die Sorglos Box (DHCP) empfiehlt sich eine automatisierte IP-Zuweisung. LAN Ports/WLAN Standardkonfiguration: In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, bestehende Konfigurationen aus einem Kabel/LAN-Netzwerk zu übertragen, z.B. wenn bereits eigene Geräte wie Access Points eingestellt sind.

In diesem Falle können wir das Tor der Sorgenfreikiste umbauen. Teilen Sie uns bei der Buchung (oder danach per Post) mit, welchen besonderen IP-Adressbereich Sie für die Verwendung Ihrer vorhandenen Geräte über LAN benötigen, wonach wir die Sorglos-Box an Ihre besonderen Anforderungen adaptieren können. Beachten Sie, dass der IP-Adressbereich im LAN/WLAN der Sorglos Box vom IP-Adressbereich Ihres Internet-Routers abweichen muss.

cheevron_right Was bedeutet die LED-Lampe auf der Sorgenfrei-Box? Die Abbildung verdeutlicht die LED der jetzigen Sorglos-Box (seit 2014): Um den ordnungsgemäßen Funktionsbetrieb zu gewährleisten, müssen alle 4 Leuchtmittel (Strom, WLAN, WAN und System) aufleuchten. Blinkt die "WAN-Lampe" nicht, kann die Carefree Box nicht richtig funktionieren. Überprüfen Sie das Verbindungskabel vom Internet-Router zur Sorglos-Box oder ersetzen Sie es.

Der MAC-Filter ist im Internet-Router inaktiv. Deaktivieren Sie diese Option, da der Sorglos-Box sonst vom Internet-Router keine IP-Adresse zugeordnet wird. Anmerkung zum Bild: Je nachdem, welche Sorgloseversion Sie haben, gibt es bestimmte Abweichungen zu den eingebauten LED-Leuchten. cheevron_right Wo liegen die Netzwerkverbindungen der Sorgenfreibox? Möchten Sie weitere Verbraucher über ein Netzwerkkabel an die Sorglos-Box anschliessen, entfernen Sie dazu einfach den Sticker auf der Unterseite der Sorglos-Box.

Dort sind alle verbundenen Endgeräte mit einer sorgenfreien IP-Adresse im Netz mobil. cheevron_right Sind gewisse Häfen durch die Sorglosbox blockiert?

Mehr zum Thema