Wimax Verfügbarkeit

Verfügbarkeit von Wimax

In Deutschland ist die Verfügbarkeit von Wimax sehr unterschiedlich. Die WiMAX-Serie ist eine Reihe von Funksystemen, die eine Breitbandverbindung mit geringen Latenzzeiten ermöglichen. Sie erfahren alles, was Sie über WiMAX-Frequenzen und -Netze wissen müssen, was heutzutage vor allem von der Verfügbarkeit von DSL oder Kabel abhängt. Sowohl LTE als auch WiMax sind Kommunikationsstandards für die schnelle Datenübertragung.

Wimax-Verfügbarkeit in Deutschland, Reichweite, Provider, Provider

Die Expansion von Wimax in Deutschland verläuft in gemächlichem Tempo und auf unterschiedliche Art und Weisen, insbesondere in den einzelnen Gebieten. Für die neuen Länder sind die DBD (Deutsche Breitbanddienste) und Maxxonair als Wimax-Anbieter in erster Linie zuständig - insbesondere in den Metropolen Leipzig, Magdeburg und Dessau. Der DBD hatte im Dez. 2006 eine landesweite WiMAX-Lizenz bei der Netzbetreiberin gekauft.

In Deutschland ist der WiMAX-Pionier DBD mit mehr als dreißig vorhandenen Netzwerken, darunter Berlin, Leipzig, Dresden und Wuppertal, der grösste Provider in Deutschland - auch rund um Göttingen mit dem DBB-Auszug DSLonair. Da derzeit keine Landkartenübersicht für die momentane Verfügbarkeit in den einzelnen Bundesländern verfügbar ist, muss die Verfügbarkeit im Zuge einer individuellen Anfrage bei Maxxonair oder DSLonair nachgeschlagen werden.

Televersa, Gewinner der bayerischen Wimax-Frequenzen, berichtete über seine ersten Erfolge im Jahr 2007 und konnte sein Expansionsengagement für Südost-Bayern erfüllen: Im Jahr 2007 waren rund 100 Mobilfunkstationen in Betrieb genommen worden, und 2008 richtete Televersa in der Kommune Laborweinting ein Wimax-Prüfnetz ein - letztendlich und überraschend gab Televersa 2009 seine versteigerten Konzessionen an die BNetzA zurück.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die Wimax-Berichterstattung in Deutschland ist in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich. Würden die Wimax-Anbieter ihre Netzwerke weiter ausweiten, könnte dies eine ernstzunehmende Option zu DSL und anderen Breitbandverbindungen sein. Seit 2005 ist die WiMAX Telecom im burgenländischen Raum, teilweise in Niederösterreich und der Stmk. in Österreich mit der Wimax-Funktechnologie nach der Norm 802.16-2004 vertreten.

Die Gesellschaft hat landesweite Zulassungen in Österreich und der Slowakei sowie Regionalzulassungen in Kroatien.

Wimax-Provider in Deutschland - Region und Verfügbarkeit

Was die Verfügbarkeit von Wimax betrifft, so ist die Situation in den Gebieten Deutschlands ganz anders. Daher finden Sie hier einen kurzen Einblick in die unterschiedlichen Wimax-Anbieter in den einzelnen Deutschlandregionen. Insbesondere der WiMAX-Pionier DBD ist der erste Bieter, der mit seinen Maxxonair- und DSLonair-Ablegern viele deutschsprachige Gebiete mit Wimax als bundesweite Wimax-Lizenz beliefert - vor allem in den Gebieten der neuen Länder Berlin/Brandenburg, in den Ballungsräumen Leipzig, Dresden, Coswig und Weinböhla, aber auch in Dessau, Halle und Magdeburg.

Maxxonair ist seit 2006 auch in Westdeutschland vertreten und beliefert die Hansestadt Wuppertal mit Wimax. Doch auch in den anderen Teilen Deutschlands geschieht etwas in Bezug auf Wimax. Häufig sind hier auch jüngere Anbieter im Einsatz, die in Zusammenarbeit mit den Bietern für die Wimax-Frequenzen, wie z.B. den Firmen Clearwire, Inquam Breitband und DBD, dem Endkunden Wimax-Zugang verschaffen.

Betrachtet man die Region Deutschland, ergibt sich das folgende Bild:

Auch interessant

Mehr zum Thema