Wechsel von O2 zu Telekom

Umstellung von O2 auf Telekom

Bei T-Mobile ist dies jedoch nicht möglich. Hello Wir bezahlen bei der Telekom 39,95, ohne auf dem Handy anrufen zu können. N inkl. eines MultiSIM an die Telekom bis zum 15.09.

2018.

Umstellung von O2 auf Telekom

Wir haben uns anfangs Dezember'14 entschieden, von Alice/O2 auf die Telekom zu migrieren - vor allem im Telefonie/Festnetz und Internetzugang/VDSL-Bereich, aber auch im Mobilfunkbereich. Wenig später, aber vor dem Weihnachtsfest, habe ich bei der Telekom ein weiteres Internetangebot mit dem angestrebten Vertragsstart 1.2.2015 aufgesetzt.

Dabei habe ich die entsprechenden Dokumente erhalten und auch ein komplettes Formblatt an die Telekom geschickt, das für die Nummernportierung benötigt wird und das dann auch für die Portierung meiner Nummern verwendet werden soll. Seltsamerweise habe ich zuerst eine SMS erhalten, dann einen Schreiben von Alice/O2, in dem mir gesagt wurde, dass die Nummernportierung nur am 11.3.15 erfolgen könne.

Dem widerspreche ich unverzüglich per Telefax mit der Begründung, dass der Auftrag dann nicht mehr rechtsgültig ist - die Nummernportierung muss daher am Ende des Vertrages 31.1./1.2. stattfinden. In der Telekom-Hotline wurde mir dann mitgeteilt, dass die Telekom erst am 11. März 15 eingerichtet werden kann.

¿Wie kann ich jetzt rechtzeitig aus meinem bisherigen Arbeitsvertrag aussteigen, um den neuen Arbeitsvertrag aus 1.2 mit der Telekom in Anspruch nehmen zu können?

Ich bin auch überrascht, dass die Deutsche Telekom nicht angemessen handelt, wenn ein Kunden in naher Zukunft zum Kunden werden will.

Onlinevertragswechsel von o2 auf Telekom mit Rudnu.....

  • aus dem Telekommunikationsbereich. Dies wäre besser gewesen, denn dann wären nicht zwei Aufträge gleichzeitig zu bezahlen gewesen.

Sie haben übrigens keinen Auftrag mehr. Ein Vertragsabschluss erfolgt erst, wenn Sie die von der Telekom erhaltene Bestellbestätigung oder SIM-Karte haben. Die Tatsache, dass die Telekom die Porting von o2 angefordert hat, bedeutet jedenfalls, dass es keine Bonitätsprobleme gibt (dies hindert einige Personen daran, einen Vertragsabschluss vorzunehmen).

Nun lasse ich an Ihrer statt das "Opt-in" auf o2 einstellen und bitte die Telekom, die Anforderung auf o2 für eine unmittelbare Porting zu wiederholen (d.h. zwei parallele Kontrakte - einer auf o2 und einer auf Telekom).

Auch interessant

Mehr zum Thema