Wechsel von Dsl zu Kabel

Umstellung von Dsl auf Kabel

Mehr über unser Angebot erfahren Sie unter Umstellung von DSL auf Kabel und Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort. und gehen dann anhand von zwei Beispielen in DSL- und Kabelrouter. Ein Repeater, den WLAN durch einen Kabelanschluss ersetzen kann. oder sofort auf einen anderen Tarif umsteigen kann, ist möglich, wenn Sie mit VDSL von DSL auf einen anderen Anbieter wechseln können.

Bewegen mit Wechsel von DSL auf Kabel

Gleiche Sachverhalte - Wechsel von DSl auf Kabel inklusive Bewegung. Zuerst wurde ein Online-Zug bestellt - an neue Anschrift -> nur DSL vorhanden. Wenn ich nicht lieber Kabel hätte. Verschiedene Angestellte (sowohl mit DSL als auch mit Kabel) dachten, es wäre kein Hindernis und es würde sich von selbst abspielen. hmmm......

Sie sagten, ich sollte meinen Sondervertrag kündigen und die Parade absagen, also sollte ich alles selbst machen.

Für Kundinnen und Kundschaft von Wodafone, die ihren Zugang zum Kabel-Netz von Kabel Deutschland verlegen wollen, gibt es eine Sonderkündigungsrecht beiWodafone. Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile von Umstellungen.

Bedingung ist nur, dass die Lieferung über Kabel Deutschland möglich ist. Dabei bietet entfällt auch für Die DSL-Produkte von Wodafone den Mehrwert von Sodafone.

Bei den doppelten Flatrates kostet Anschlüsse damit 29,90 EUR, 32,90 EUR oder 39,90 EUR pro Monat für 25, 50 und 100 Mbit/s. Wer heute einen VDSL-Anschluss mit Wodafone nutzt, sollte beachten, dass er auch bei einem Wechsel auf einen 100-Mbit/s-Anschluss mit Kabel Deutschland eine niedrigere Upstream-Bandbreite erhält.

Anstelle von 10 MBit/s wie bei WDSL gibt es nur noch 6MBit/s. Für Für denjenigen Kunden, der auch einen Fernseher über Kabel Deutschland empfangsberechtigt ist, gelten andere Bedingungen, die von seinem Basisanschluss Für stammen. Eine Änderung ist in der Regel ab dem 6. Juni möglich.

Durch die Verlagerung des Endkunden in das Kabelfernsehen hat die Firma jedoch niedrigere Einsparungen. Während die Kabelgesellschaft dank der Kabel-Infrastruktur über Anschlüsse zu den Endkunden verfügt, muss die Firma Wodafone die Kupferstelle der Telekom für DSL und WDSL miete. Je nach Ausführung fallen ca. 7 bis 10 EUR pro Monat an.

Würden, d.h. im ersten Jahr haben nur 10.000 Kundinnen und -kundinnen die Infrastuktur von DSL auf Kabel umgestellt, hätte Allein durch diesen Arbeitsschritt hatVodafone weit mehr als eine Milliarde EUR erspart. Zusätzlich kann man mit den Verbrauchern bei Störungen schnell und einfach kommunizieren, da kein Telekom-Techniker benötigt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema