Was ist Dsl Internet

Der Dsl Internetauftritt von Dsl

Alle wollen es: Hochgeschwindigkeits-Internet. Wie das genau aussieht, erfahren Sie hier. Aber welche Technologie ist besser? In der Regel haben Sie hier ein besseres Internet mit dem LTE-Netzwerk.

In der ganzen Schweiz erhältlich

Durch einen DSL-Anschluss bekommen Sie eine gute und gesicherte Internetverbindung, wo noch kein Glasfasernetzwerk vorhanden ist, und damit die Möglichkeit, auf andere über das Internet angebotene Dienste (VoIP, Cloud Computing, Internetzugang) zuzugreifen. Die auf ihnen angebotene DSL-Datenverbindung wird ebenfalls immer leistungsstärker und ermöglicht heute einen Wärmedurchsatz, der sich sowohl für den einfachen und kostengünstigen Internetanschluss als auch für den Einsatz anderer Dienste wie Internettelefonie (VoIP), Fremddatensicherung, etc. anbietet.

Super schnelles Internet ohne Grenzen auch auf dem Lande

Schneller Internetzugang für das ganze Jahr, nur wie? Einige von ihnen bieten ein Maximum von 6 Megabit, manchmal auch nur mager 384 Kilobit. Versprochen wurde die LTE-Technologie, die heute über 50 Megabit per Handy bis in die entlegensten Ecken mitbringt. Im Rahmen der LTE-Heimtarife können die Verbraucher nur ein sehr eingeschränktes Datenvolumen-Kontingent auf monatlicher Basis in Anspruch nehmen. Zu Beginn des Jahres 2015 stellte die Telekom erstmalig eine Lösungsvariante namens "Hybrid" vor.

Dabei wird das schnell und gut entwickelte LTE mit einem langsamem DSL-Zugang zu einer ultraschnelle Internetverbindung verbunden. Hybrid-DSL ermöglicht Highspeed-Internet ohne Drosselklappe (Real Flat) auch in entlegenen Zonen. Der Grundgedanke für hybrides DSL ist schlicht. Durchschnittlich verbringen die Surfenden die meiste Zeit im Internet, was zu einem relativ geringen Datenvolumen führt. Diese Aufgabe wird nun von Hybrid lediglich auf zwei Breitbandtechnologien verteilt.

Mit Hilfe der Hybridtechnologie kann die Telekom nun Raten von 50-100 Megabit bieten, auch wenn der DSL-Anschluss für den Verbraucher kaum 1 Megabit erreicht. Derzeit gibt es in Deutschland nur bei der Deutschen Telekom Hybrid-DSL. Der zugehörige Tarif heißt "MagentaZuhause Hybrid" und ist in drei Versionen erhältlich. Das Einstiegsmodell MagentaZuhause hybrid S versorgt mit dem Hochladen 16 und 2,4 Bits.

Bei der Ausführung "M" sind bereits 50 Megabit (10 Megabit Upload) möglich. Volle 100 Mbity mit bis zu 40 Mbite Uploadgeschwindigkeit stehen im Preis "Zuhause Hybrid L". Teste jetzt 100 Megabit ohne Gefahr! Einzig und allein die Tatsache, dass der DSL-Anschluss bereits IP-fähig ist, d.h. für die Nutzung des digitalen Festnetzes ausgelegt ist, ist eine weitere Anforderung beim Endkunden.

Inwieweit diese Voraussetzungen von Ihnen eingehalten werden und welcher Höchstsatz vereinbart werden kann, zeigt ein Testverfahren auf. Jetzt bei der Telekom prüfen, ob Hybrid-DSL zur Verfügung steht oder nicht! In jedem Falle brauchen die Kundinnen und Kunden den von der Telekom zur Verfügung gestellten Hybridrouter "Speedport Hybrid". Wofür ist Hybrid-DSL da?

Grundsätzlich für alle Konsumenten, die noch kein Schnellinternet über kabelgebundene Breitbandtypen haben. Auch reines LTE, wie "LTE home" von Wodafone, kommt für viele nicht in Betracht, da die Monatsgrenze von max. 30 GB für die heutigen Anforderungen kaum noch ausreichend ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema