Was ist Dsl Anschluss

Die Dsl-Verbindung - was ist das?

Interessante Fakten über den DSL-Anschluss und das Breitband. Verfügt der verwendete DSL-Router über ein integriertes DSL-Modem, wird er direkt an den DSL-Anschluss des Splitters angeschlossen. Der Zugang zum Internet wird in der Regel als DSL-Verbindung bezeichnet.

Wie lautet sie?

Das ist: DSL (Digital Subscriber Line) ist ein breitbandiges Verfahren zur verbesserten Ausnutzung des Telefonanschlusses. Die DSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) ist eine gängige Verbindungstechnik für DSL-Breitbandanschlüsse. Der Unterschied von DSL besteht darin, dass es seine gesendeten Pakete asymmetrisch (ungleich) durch das Glasfaserkabel überträgt und sich somit die einzelnen Signalquellen weniger stark auswirkt.

Die VDSL ( "Very High Speed Digital Subscriber Line") ist eine fortschrittliche Verbindungstechnologie für DSL-Breitbandanschlüsse. Der Unterschied zu DSL oder ADSL2+ besteht darin, dass VDSL deutlich bessere Übertragungsraten aufweist. Durch die Glasfasertechnik können deutlich erhöhte Übertragungsraten erreicht werden, weshalb eine solche Verbindung zu bevorzugen ist. Wäre es möglich, die Rufnummer des Vorgängermieters ( "Vormieter") zu bestimmen, könnte man den gleichen Anschluss wieder herstellen und der Elektroinstallateur wäre nicht erforderlich.

Die Organisation und Bezahlung des Elektrikers für einen neuen xDSL-Anschluss erfolgt durch den Auftraggeber. Es wird ein lokaler Elektroinstallateur an Ihrem Wohnsitz empfohlen. Der erforderliche Service kann von jedem Elektroinstallateur durchgeführt werden - wir senden Ihnen gerne eine entsprechende Einweisung für den Elektroinstallateur zu.

So muss der DSL-Anschluss funktionieren

Die DSL-Verbindung ist oft viel langsamer als der Provider in seiner Anzeige ausführt. Die BNetzA hat nun eine Reihe konkreter Regelungen getroffen, wie zu vermessen ist und welche Energie der Anschluss bereitstellen muss. Manche Anwender können die versprochenen Leistungen nicht erbringen. Dazu muss der Kunde die Streckengeschwindigkeit an zwei aufeinanderfolgenden Tagen 10 mal hintereinander, d.h. 20 mal zusammen ausmessen.

Ein außervertraglicher Service liegt vor, wenn an beiden Tagen nicht mehr als 90 v. H. der versprochenen Höchstgeschwindigkeit erzielt werden. Auch bei 90 Prozentpunkten der Messung muss die üblicherweise verfügbare Drehzahl eingehalten werden. Bis Ende des Jahres will die BA ein kostenloses Installationsprogramm zur Verfuegung gestellt bekommen, das die Anwender wahrscheinlich kostenlos einrichten koennen.

Bereits jetzt sollten potenzielle Nutzer, die der Meinung sind, dass ihre Internetverbindung zu langsam ist, die Schnelligkeit prüfen und die Resultate an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen zu verschiedenen Zeitpunkten aufzeichnen. Wenn die Schnelligkeit permanent unter der zugesagten Performance bleibt, können sich unsere Kundinnen und Kunden an ihren Provider wenden und eine Nachfrist für die Nachbesserung festlegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema