Voip Router Einstellungen

Voip-Router-Einstellungen

In dieser Konfiguration übernimmt der LANCOM VoIP-Router die Vermittlung von Anrufen. Für Benutzer mit befristetem Vertrag ist der VoIP-Modem-Router nicht geeignet. für die entsprechende Konfiguration von Routern, NAT, VoIP und Firewalls. unter Einstellungen -> System -> Lokales Netzwerk aufrufen.

Einrichtung von VOIP auf dem Router ohne Telefonie-Funktion

Sie können auch ohne Austausch der gesamten TK-Anlage von einer kostengünstigen Internet-Telefonie (VOIP) ausgehen. Die hier beschriebene Vorgehensweise ist sinnvoll, wenn z.B. Ihr eigener DSL-Anbieter keine VoIP anbietet und Sie daher einen fremden SIP-Anbieter verwenden möchten. Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn der Anbieter die Telekommunikation über VoIP bereitstellt, man aber immer noch obsolete Geräte als seine eigene bezeichnet, womit dies schlichtweg nicht möglich ist.

Wenn Sie keinen Router mit eingebauter Telefonie haben, müssen Sie trotzdem die Internet-Telefonie nutzen. Dabei sind die Einstellungen und Einstellungen etwas mühsamer und nicht ganz einfach, aber Sie werden mit einer nicht zu unterschätzenden Kosteneinsparung entlohnt. Schließen Sie zunächst den Modemausgang an den Anschluss des Zusatzrouters und dessen LAN-Ausgänge an Ihren Rechner oder andere Geräte an.

Es gibt mehrere Wege, VOIP mit Ihrem Router zu genießen: Führen Sie Ihren Router zur besten Sprachqualität: Starten Sie Ihren Webbrowser (Mozilla oder Web Explorer) und tragen Sie die IP-Adresse des Router in die Adresszeile ein, um ihn zu aktivieren (oft: 192.168.1. 1 oder 192.168.0.1).

Es wird das Router-Menü geöffnet, nun können Einstellungen gemacht werden. Bei den nachfolgend aufgeführten Verbesserungen empfiehlt es sich, das Handbuch Ihres Routers zu lesen. Einerseits um zu prüfen, ob die nachfolgend aufgeführten Funktionalitäten seitens des Geräts überhaupt zur Verfügung stehen und andererseits, wenn dies der Fall ist, werden Sie sie rascher wiederfinden.

Dazu wird der Port 5060 im Router mit dem Zielfernsprecher "gekoppelt". Dies wird durch MAC- oder IP-Adressierung (Port Forwarding) erreicht. Breitbandverwaltung (Trafficshaping) Um eine gleichbleibende Audioqualität zu gewährleisten und Verbindungsprobleme zu vermeiden, wird empfohlen, jeder "Anwendung" eine spezifische Bandbreitenzuordnung (in der Regel in Prozent) im Router vorzunehmen.

"Wenn Ihre Endvorrichtung (Adapter oder Telefon) "Type of Service" vorsieht, d.h. die Handydaten mit einem gewissen Betrag markiert, und Ihr Router die Packetpriorisierung vorsieht, sollten diese Optionen eingeschaltet sein.

Sie können VOIP aber auch mit gewissen Mobiltelefonen verwenden, um nicht nur im Inland unter einer Rufnummer erreichbar zu sein, sondern auch günstiger in Ihr Heimatland zu telefonieren. Mehr über Internet-Telefonie:

Auch interessant

Mehr zum Thema