Vodafone Stoerung Aktuell

Fehlerstrom von Vodafone

Die Fehlfunktion von Vodafone ist auch nach 12 Stunden noch nicht behoben. Die Glasfaberkabel sind noch im Aufbau - Weitere aktuelle Informationen finden Sie hier. Und am Sonntag ist das Netz des Internetproviders Vodafone in der Umgebung ausgefallen. Leider gibt es derzeit eine Störung, die Kollegen sind dabei. Laut dem Portal "allestörungen.

de" verzeichnete Vodafone am Freitag bundesweit einen Anstieg der Internetausfälle.

Aktueller Fehler: Landesweite Störungen bei Vodafone: Die Benutzer haben kein Netzwerk.

Der Kunde erhält eine Fehlermeldung wie "Nicht im Netz registriert". Der Grund dafür ist noch ungeklärt. Der Mobilfunkbetreiber Vodafone hat am vergangenen Donnerstag in ganz Deutschland Störungen im Netz festgestellt. Die Technik arbeitet mit voller Geschwindigkeit", zwitscherte der 24-Stunden-Service von Vodafone am Mittag: "Die meisten unserer Kundschaft hat Schwierigkeiten mit dem Telephonieren, dem beweglichen Netz und dem Versand von SMS-Nachrichten.

Nach Angaben von Vodafone gibt es Fehlermeldungen wie " Kein WLAN " oder " Nicht im WLAN angemeldet ". Eine Landkarte von allestörungen.de verdeutlicht, wo die meisten Schwierigkeiten liegen. Der Grund dafür war zunächst ungeklärt. Laut der Internetseite der Bildfamilie sind fünf Prozentpunkte der Nutzer von Vodafone in Deutschland inaktiv.

Starke Störungen im Mobilfunknetzwerk von Vodafone

Mobile Kunden können aufgrund des Ausfalls eines DFÜ-Servers keine Netzwerkverbindung einrichten. Die Anbieterin ist bereits dabei, das aufgetretene Fehler zu lösen. Solange dies nicht der Fall ist, kann es hilfreich sein, das mobile Gerät erneut zu aktivieren, so dass es sich an einem anderen Rechner einloggt. Bei Vodafone im Moped-Funknetz verursacht eine Fehlfunktion zurzeit überregionale Probleme.

Aufgrund der Fehlfunktion können sich die Teilnehmer nicht in das Mobilnetz einloggen. Zur Zeit wird bei Vodafone an der Behebung der Fehlfunktion gearbeitet. Der Service allestörungen.de verzeichnet seit heute Morgen ab 11.00 Uhr einen signifikanten Zuwachs an Fehlermeldungen von Vertriebsmitarbeitern von Vodafone. Dem Bericht zufolge waren Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Hannover, Dresden, Essen, Dortmund und Leipzig die am stärksten betroffenen Städte - oder die Bewohner dort waren die eifrigsten.

Vodafone hatte kurz vor 13 Uhr gegenüber Facebooks erklärt: "Leider gibt es derzeit eine landesweite Beschränkung im Mobilfunknetz. Laut Unternehmenssprecher sind derzeit rund fünf Prozentpunkte der Vodafone Kunden in Deutschland aufgrund der Unterbrechung vorübergehend nicht ansprechbar. Der Internetgebrauch hingegen ist nicht beeinträchtigt. Unter Bezugnahme auf den Sprecher von Vodafone meldet auch die Berlinische Nachrichtenagentur einen Ausfall eines von zwanzig Einwahlservern: "Jeder zwanzigste Versuch, sich einzuloggen, geht nicht", heißt es in der Zeitung.

Im Begriff, den defekten Rechner im Revier herunterzufahren und wieder in Betrieb zu nehmen, sind die Monteure des Hauses. Handy-Kunden von Vodafone ohne Netzwerkempfang sollten ihr Endgerät neustarten. Dieser Versuch wird dann unternommen, sich über einen anderen Rechner wieder in das Vodafone-Netzwerk einzuloggen. Begründet wurde die in Bonn ansässige Gruppe mit dem Fehlschlag eines RADIUS-Servers, der für die Authentisierung beim Zugriff auf das Netz erforderlich ist.

Im vergangenen Jahr kam es im Zuge eines "internen Systemfehlers" im Augustbereich auch beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia zu einem anhaltenden Ausfällen aller Internet-basierten Services.

Mehr zum Thema