Vodafone Störmeldung Telefon

Fehlermeldung des Vodafone Telefons

Sie können versuchen, Vodafone über den Twitter-Account @vodafoneservice zu kontaktieren. Beispielsweise gibt es Probleme beim Telefonieren oder Versenden von SMS-Nachrichten. Man benutzt und dann kann man überprüfen, was die Ursache einer Fehlfunktion sein kann. Am Freitag wurden die Probleme mit dem Internet und dem Telefon im Vodafone-Netz behoben. Ich konnte seit ein paar Tagen nicht mehr telefonieren.

Das ist die ganze Bandbreite Berlins. Provisionsfreie Wohnungen, Gewerbeflächen und Parkplätze

Im Bereich der TV-Versorgung kooperieren wir mit den Kabelnetzbetreibern von Vodafone und P?UR, die den überwiegenden Teil unseres Immobilienportfolios mit Kabelnetzleistungen beliefern. Neben den im Mietpreis enthaltenen gängigen Kabel-TV-Programmen bietet dieser Kabelnetzbetreiber gegen Aufpreis auch andere Pay-TV-Programme sowie eine schnelle Internetzugangs- und Telephonie über das Kabel-Netz an.

Welche der beiden Kabelbetreiber lokal operiert, wurde durch Lieferverträge bestimmt. Im Prinzip wird ein Haus nur von einem Kabelbetreiber beliefert. An dieser Stelle finden Sie die Ansprechpartner der Kabelnetzbetreiber: Erkundigen Sie sich über die Stilllegung von analogen Fernsehern und Radios über den nachfolgenden Verweis.

Error 691 " Vodafone ".

Guter Tag, da ich ja schon wieder kein Internetzugang habe, bekomme ich die Meldung "Error 691 You are logged in with the DSL user data of another provider", die Fehlerseite ist von Vodafone. Vorher hatte ich 3 Tage kein Internetzugang, bis dann vergangene Wochenende endlich ein Mechaniker vorbeikam.

Möglicherweise war das ein defektes Kabel, dann wurde ich endlich wieder angeschlossen. Anscheinend ist der aktuelle Hafen nun von Vodafone gesperrt..... Da ich am vergangenen Tag über das ganze Jahr über Internetzugang hatte, bekam ich ab Montags die oben genannte Fehlernachricht, aber je nach meinem eigenen Routers habe ich DSL-Empfang. Die Kundenbetreuung hatte ich bereits telefonisch kontaktiert, sie kannte das aufgetretene Fehler nicht und war in Verlegenheit, ein Mechaniker kam am Dienstag vorbei.

Allerdings gehe ich davon aus, dass es sich nicht um ein physisches Phänomen handelt, sondern dass der Anschluss fehlerhaft eingerichtet ist und wollte Sie um Ihre Stellungnahme bitten.

Einrichtung von ausgehenden Telefonanschlüssen nicht möglich| FRITZ!Box 6360 Kabel

Wenn ein oder mehrere Telefone an die FRITZ!-Box angeschlossen sind, können ausgehende Anrufe nicht über das Netz getätigt werden. Es ist auch möglich, dass nur einzelne Telefonnummern nicht erreichbar sind. Der Fehler tritt vereinzelt oder immer auf. Die Telefonnummer kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gespeichert sein und eine der nachfolgenden Warnmeldungen oder eine andere Nachricht bezüglich der Telefonnummer wird bei den Veranstaltungen der FRITZ! Box angezeigt: "Internet-Telefonnummer[Telefonnummer] wurde nicht korrekt erfasst.

Fehlerursache: DNS-Fehler" "Registrierung der Internet-Telefonnummer[Telefonnummer] war nicht zielführend. Timeout " "Die Einwahl in die Internet-Telefonnummer[Telefonnummer] war nicht zügig. Fehlermeldungen an entfernten Endgeräten verursachen: [40x, 50x, 500, 503]" "Anmeldung Internet-Telefonie fehlgeschlagen[Telefonnummer] Ursache:[401, 402, 403]" "Internet-Telefonie mit[Telefonnummer] ist gescheitert. Grund: [404, 405, 406, 407, 408, 50x]" "Internet-Telefonie mit[Telefonnummer] über[Registrar] war nicht möglich.

Begründung: Hier nicht akzeptabel (488)" "Internet-Telefonie mit[Telefonnummer] über[Registrator] war nicht möglich. Nachricht ]" "Internetverbindung (Telefonie) wurde unterbrochen. "Die hier beschriebene Vorgehensweise hintereinander durchführen. Überprüfen Sie nach jeder Aktion, ob das aufgetretene Fehlerursachen aufgetreten sind. Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen.

Wählen Sie die Karteikarte Port Settings. Wenn das Register nicht eingeblendet wird, werden die Standortinformationen vom Provider selbstständig korrekt eingestellt. Auf " Apply " tippen, um die Änderungen zu übernehmen. Auf " Systeme " in der FRITZ! Box anklicken. Wählen Sie im Systemmenü die Option Backup. Wählen Sie die Karteikarte Neustart.

Drücken Sie die Taste "Neustart". Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Anrufbearbeitung " im Menüpunkt " Telephonie " klicken. Löscht die Sperre für abgehende Anrufe für die von Ihnen gewünschten Telefonnummern und Nummernkreise. Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen.

Stellen Sie einen Telefonanruf her und überprüfen Sie, ob Telefonnummern konfiguriert sind oder ob die Status-LED vor der Telefonnummer rot oder blau leuchtet. Bei grauer LED: Stellen Sie die Telefonnummer wieder ein. Wenn die Status-LED dunkel bleibt oder Sie die Telefonnummer nicht ändern können, setzen Sie sich mit Ihrem Internet-Telefonieanbieter in Verbindung und überprüfen Sie die Telefonnummer und die Einloggdaten.

Bei der Anzeige "Keine Telefonnummern konfiguriert" wird angezeigt: Wenn Sie keine Telefonnummern konfigurieren können, verfahren Sie wie in dieser Bedienungsanleitung angegeben. Dieses Kapitel ist nur dann anwendbar, wenn die Nachricht "Internet-Telefonie [....] im Falle eines Fehlers in der FRITZ!-Oberfläche unter "System > Ereignisse" nicht gelungen ist. Die FRITZ! Box kann daher keine Abhilfe schaffen.

Diese Massnahmen nur bei Anschluss des Telefons an eine analoge Durchwahl ( "FON 1") durchführen: Im Terminal das Wahlverfahren "DTMF" (DTMF, DTMF, Mehrfrequenzwahl) einrichten und nicht "Pulswahl" (IWV). Ein RJ11-Anschluss auf der Rückwand und ein TAE-Anschluss auf der Seite der FRITZ! Box. Beispiel: Wenn Sie ein Telefon an die RJ11-Buchse von "FON 1" angeschlossen haben, können Sie ein Terminalgerät (z.B. Telefon, Anrufbeantworter) nicht mehr an die TAE-Buchse von "FON 1" anschliessen.

Wenn beide Anschlussvarianten besetzt sind, nehmen Sie ein verbundenes Gerät aus der Box FRITZ! heraus. Diese Operationen nur durchführen, wenn das Telefon an den ISDN-Geräteanschluss angeschlossen ist ("FON S0"): Stellen Sie das Telefon so ein, dass es Tastenfeldfolgen sendet (Zeichen- und Zahlenfolgen wie *121#) und Umlaute wie * und# auswählt.

Bei vielen Telefonsystemen konfigurieren Sie die Funktionen über das Menu "Betrieb an Telefonsystemen > Wahlmöglichkeiten > Wählen * und #". Mit der FRITZ! Box werden während des Verbindungsaufbaus unterschiedliche Zusatzinformationen an ISDN-Telefone übertragen. Auf diese Weise können Sie z.B. auf dem Display des Telefons ablesen, mit welcher Telefonnummer der Anruf gerade eingerichtet wird. Box deaktivieren: Am Telefon #960*0* eingeben und die Anruftaste (Hörer abheben) betätigen.

Box ist mit einer Vielzahl von Energiesparmechanismen ausgestattet, z.B. wird die Übertragung zum ISDN-Gerät am hausinternen S0-Bus beendet, wenn keine aktive Leitung besteht. Daher sollte diese Option im Feld FRITZ! deaktiviert werden, wenn es Schwierigkeiten beim Aufbau einer Internetverbindung auf ISDN-Geräten gibt: Gib am Telefon #966*1* ein und drücke die Anruftaste (Hörer abheben).

Alle Telefonnummern (MSNs), alle Call-by-Call-Präfixe und alle Wählregeln im Telefon aufheben. Sämtliche Terminalgeräte (z.B. Telefon, TK-Anlage, Fax) und Leitungen vom Anschluß "FON S0" entfernen. Schließen Sie ein Telefon an den Port "FON S0" an. Das Telefon darf nicht über eine Fernsprechanlage oder einen ISDN-Verteiler an die FRITZ! Box angeschlossen werden.

Ist ein ausgehender Anruf möglich, ist ein anderes Endgerät oder sein Anschlusskabel beschädigt oder ein Endgerät ist fehlerhaft konfiguriert, z.B. unpassende Telefonnummern, Wählregeln. Verbinden Sie die anderen ISDN-Geräte wieder, um festzustellen, welches der beiden Geräte das Fehlerursachen ist. Tritt der Irrtum nach dem Anschließen eines anderen ISDN-Telefons wieder auf, ist das Telefon oder sein Verbindungskabel fehlerhaft.

Tritt der Irrtum nach dem Anschließen einer Fernsprechanlage wieder auf, ist die Fernsprechanlage fehlerhaft oder fehlerhaft konfiguriert, z.B. unpassende Telefonnummern, fehlerhafte Wählregeln oder Call-by-Call-Verfahren. Diese Aktionen sollten nur durchgeführt werden, wenn das aufgetretene Probleme mit FRITZ! auftreten: Klicke auf "Telefonie" in der FRITZ! Box-Oberfläche. Auf " Telefonie-Geräte " im Menüpunkt " Telephonie " klicken.

In FRITZ! App Fon klickst du auf die Taste (Edit). FRITZ! App Fon wurde bei der Einrichtung des Geräts am Port "LAN/WLAN" direkt mit dem Gerätetitel des Mobiltelefons angelegt. Im Dropdown-Menü "Ausgehende Anrufe" die Telefonnummer auswählen, über die FRITZ! App Fon ausgehen soll. Geben Sie an, an welche Telefonnummern FRITZ! App Fon bei eingehenden Anrufen antworten soll.

Auf OK drücken, um die Änderungen zu übernehmen. FRITZ! App Fon. einführen. Bitte beachten Sie, dass diese Messungen nur durchgeführt werden, wenn das Fehler mit FRITZ! App Fon auf einem Android-Gerät auftritt: Start FRITZ! App Fon. Tippe auf die Menüschaltfläche des Handys und dann auf "Erweitert". Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box drücken.

Auf " Telefonie-Geräte " im Menüpunkt " Telefonie " tippen. Das Telefon streichen, mit dem Sie keine Verbindung herstellen können. Auf die Taste (Löschen) tippen. Verwenden Sie den Wizard, um das Telefon wieder einzurichten: Tippen Sie auf die Taste "Neues Laufwerk einrichten" und befolgen Sie die Anleitungen. Achtung: FRITZ! App Fon nicht mit dem Wizard aufstellen.

FRITZ! application Fon wird beim Verlassen der FRITZ! application Fon komplett zurückgesetzt und die Applikation danach erneut gestartet. Diese Massnahmen sind nur bei Problemen mit einem schnurlosen Telefon durchzuführen: Auf " DECT " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Schnurlose Telefone " im Menüpunkt "DECT" tippen.

Drücken Sie die Taste (Bearbeiten) für das jeweilige Telefon. Wählen Sie die Karteikarte "Funktionen des Telefoniegeräts". Auf OK tippen, um die Änderungen zu übernehmen. Das FRITZ! Feld ist nun komplett für abgehende Internetverbindungen konfiguriert. Andere Gründe können Probleme mit dem Internet-Telefonieanbieter sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema