Vodafone Probleme Mobiles Internet

Probleme mit dem mobilen Internet von Vodafone

Netzwerkprobleme: Vodafone-Kunden melden Störungen. Wenn es nur Probleme mit dem Datennetz gibt: Aktivieren Sie die mobile Datenverbindung/Paketdaten und richten Sie APN. nur auf Anfrage ein: "Es gibt immer noch ein kleines Problem mit Internetverbindungen. Seinen Testsieg verdankt das Team Magenta dem mobilen Internet:

Merkwürdiges Problemfeld mit Mobilfunkdaten bei Vodafone

Ich bin seit letztem Monat auf Karmobil (Vodafone - D2) umgestiegen. Am Anfang hatte ich keine Probleme, aber seit einigen Monaten hatte ich keinen Rezeption, kann nicht mehr gerufen werden und das Internet war langsam und schlecht. Ich habe die Telefonhotline mehrfach aufgerufen und alle Einstellwerte, den Netzwerktyp und die Daten des Mobiltelefons geändert (neues Setup) und auch mein Mobiltelefon reset.

Meine Kreditkarte hat im anderen Telefon gut funktioniert, also muss sie auf meinem Telefon sein. Was soll ich noch tun, im WLAN funktioniert alles ohne Probleme.

Netzwerk für Stunden unterbrochen

Etwa 30.000 VoIP-Kundinnen und -Anwender im Raum Dortmund hatten am vergangenen Donnerstag Probleme mit dem Handy. Es war ein Verkehrsstau auf der Highway. Das Vodafone Netzwerk wurde am vergangenen Donnerstag stark gestört. Etwa 30.000 Kundinnen und Endkunden konnten das Mobilfunkangebot im UMTS-Netz nicht ausnutzen. Ein Sprecher von Vodafone bestaetigte die Unruhen am Morgen. "Auf dem Datenhighway gibt es einen Stau."

Im UMTS-Netz war die Leistung aufgrund von nächtlichen Softwareaufzeichnungen, die nicht störungsfrei liefen, geringer.

Telekom, Vodafone, O2 im Netzwerktest - und es gibt eine Riesenüberraschung!

Eine gute Anbindung, schneller Internetzugang und natürlich der Preis: Bei der Wahl eines Mobilfunkanbieters gibt es viel zu berücksichtigen. Große Überraschung: Das Problemkind O2 konnte sich gewaltig häuten - und in den Großstädten raubte es sich beinahe auf das Level der Konkurrenz. Damit ist es Telefónica erstmals seit der Fusion von O2 und E-Plus im Jahr 2013 gelungen, ein "gutes" Resultat zu erzielen.

Der dritte Rang ist mit einer Note von 2,22 immer noch ausreichend, aber das Resultat ist signifikant besser als in den vergangenen Jahren. Auf dieser Seite findest du den Testbericht vom vorigen Jahr. Die Telekom gewann mit einer Gesamtpunktzahl von 1,36, beide "sehr gut". Unseren Testerfolg hat das Magenta Team dem beweglichen Internet zu verdanken:

Auch wenn Vodafone in der Telephonie die Nase vorn hat, ist die Telekom in diesem Segment immer noch unübertroffen. Vodafone hat nur geringe Probleme mit viel frequentierten Hot Spots, auch O2 kann hier vorbeikommen. Telefónica hat nach Meinung der Testpersonen nach den schwachen Resultaten der vergangenen Jahre besondere Anstrengungen in diesem Zusammenhang unternommen.

In der Natur hingegen sieht die Messung sehr rasch sehr unterschiedlich aus. Auf Anschlussstraßen erreicht O2 nur eine LTE-Bedeckung von etwas weniger als 75 Prozentpunkten, während Vodafone und die Telekom eine nahezu gleich gute Versorgung haben wie in der Vorstadt. Telefonate können jedoch für alle Anbieter zu Problemen führen: Lediglich 77 Prozentpunkte der zweistündigen Probegespräche in Fernverkehrszügen verursachten keine Probleme mit O2.

Die Telekom (85 Prozent) und Vodafone (87 Prozent) haben zwar bessere Erfolgsraten, aber auch in den Metropolen können sie ihre fast perfekten 99 vorweisen. Allerdings bleibt O2 bei der Deckung weiterhin weit zurück: Nur bei 84,56 Prozentpunkten der Messwerte waren die über LTE verbundenen Testers. Der Anteil lag bei 97,63% für Vodafone und 98,2% für die Telekom.

Telefónica hat hier den größten Handlungsschwerpunkt. Das große Potenzial: Sollte es möglich sein, eine ebenfalls große Reichweite zu erzielen, können die erheblich gesunkenen O2-Netzpreise die Wettbewerber unter erheblichen Wettbewerbsdruck bringen. Nach den Testergebnissen ist O2 in den Metropolen bereits eine wirkliche Variante. Mehr als 390.000 Messaufgaben wurden mit eigens dafür vorbereiteten Smart-Phones erledigt.

Der komplette Testbericht ist unter chi. de/netest und in der "Chip" Nummer 1/2019 zu lesen, erhältlich ab dem Stichtag 31. Dezember.

Auch interessant

Mehr zum Thema