Vodafone Festnetz Probleme

Probleme mit dem Festnetz von Vodafone

bezieht sich nur auf die Vodafone Festnetz- und DSL-Anschlüsse (nicht Kabel Deutschland). Es ist nicht ganz klar, wie weit die Störung tatsächlich verbreitet ist und ob es sich um bundesweit ähnliche Probleme handelt. Erhältlich, wenn Sie Probleme mit dem Internetzugang oder dem Festnetz haben:...

. Vor- und Nachteile gegenüber dem normalen Festnetz.

Festnetzunterbrechung bei Vodafone: Betroffene Verwaltungen und 300 Haushalten sind beteiligt.

Aufgrund eines Technikfehlers im Ortsnetz des Netzbetreibers Vodafone in Passau gab es am vergangenen Donnerstag in Teilbereichen der Innenstadt Probleme mit dem Festnetzanschluss. In etwa viereinhalb Std. war das aufgetretene Fehlerbild beseitigt. Unter anderem waren die Passauer Polizeidirektion und die Generalstaatsanwaltschaft nicht erreichbar. Es gab keine Probleme mit der Notfallnummer der Polizisten.

Nach Angaben des Pressensprechers betraf die Fehlfunktion nur das Festnetz in Teilbereichen von Passaus.

In Vodafone - Der Red Giant stolpert.

Hamburg/DüsseldorfWenn Vodafone Chef Vittorio Colao den Opportunismus ausbreiten will, griff er nach seinem Mobiltelefon. Deshalb hat Vodafone unter seiner Leitung in den letzten Jahren so viele Millionen in den Aufbau seiner Netzwerke gesteckt. "Es ist alles schlecht, was du hast", sagt einer von ihnen. In jüngster Zeit war der Jahresüberschuss von Vodafone jedoch angestiegen, nach einem Rückgang in den Vorjahren erreichte das Unternehmens ein Plus von 2,8 Mrd. E. Das Konzernergebnis war positiv.

Auch der Jahresumsatz von 46,6 Mrd. EUR liegt nur unter dem Vorjahreswert von 47,6 Mrd. EUR, weil das holländische Unternehmen in ein Joint Venture gebracht wurde und nun konsolidiert wird, wehrt sich das Unternehmen. Darüber hinaus war der Cashflow mit 4,0 Mrd. EUR nach 3,3 Mrd. EUR signifikant gestiegen. "â??Vodafone hat nur wenige gute Gebiete zu bietenâ??, sagt Josh Hallett von Redburn.

Das Deutschlandgeschäft ist solide. "Doch in Indien gibt es große Probleme. Auch in Spanien und Italien verläuft das Geschehen nicht gut. "Der Bernsteinforscher Dhananjay Mirchandani betrachtet Südeuropa als eine große Chance für Vodafone. "Die Geschäftsentwicklung in Italien wird sich voraussichtlich weiter verschlechtern", meint Mirchandani in einer Studie. "Die spanische Stadt Malmóvil veranlasst Vodafone, ihr Unternehmen zu repositionieren und gehasste Terminalzuschüsse wieder zu gewähren.

Der Aktienkurs von Vodafone ist seit Anfang des Jahres um 20 Prozentpunkte gefallen. Auch Colao hat nach Ansicht des Vorstands und des Verwaltungsrates in seinen Jahren viel dafür gesorgt, dass Vodafone eine "spannende Zukunft" vor sich hat, wie es auf der Titelseite des Geschäftsberichtes 2018 steht. Das Ergebnis vor Finanzergebnis, das Vodafone bevorzugt als Benchmark verwendet, wird im nächsten Jahr zwischen 14,15 und 14,65 Mrd. Euro betragen - nach 14,7 Mrd. im Vorjahr.

Bei Vodafone gibt es viele Probleme. Mit über 400 Mio. Abonnenten hat sich Vodafone zu einer der weltweit grössten Mobilfunkgruppen entwickelt. Vor allem die Übernahme von Mannesmann vor knapp 20 Jahren änderte Vodafone. Vodafone war in unzähligen Staaten präsent, oft durch Minderheitenbeteiligungen, wo die Engländer ihren Wunsch nicht aufzwingen konnten. Dies war in den USA der Fall, wo Vodafone mit 45 Prozentpunkten am US-amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless unterlegen war.

Das Management von Vodafone diskutierte Jahre lang mit dem Zweitbesitzer Verizon Communications über die Richtung. Colao war es, der eine Linie setzte und einen strategischen Wandel einleitete, der Vodafone dauerhaft veränderte: 2013 veräußerte er die Beteiligung für 130 Mrd. USD an Verizon Communications. Colao sagte den Anteilseignern am heissen Julitag auf der Jahreshauptversammlung in London, dass es in jedem Marktsegment zwei große Provider gäbe, die den privaten und gewerblichen Verbrauchern hochqualitative und zuverlässige Dienste boten.

Dabei ging es nicht mehr nur um gute Telefonanschlüsse, sondern um Bündelungen von Mobilfunk-, Festnetz- und Fernsehdiensten. Vodafone wird einer der beiden Top-Anbieter sein. Ein " konvergentes " Anbieten hat für Vodafone viele Vorteile: Dies ist auch der Gedanke hinter einem weiteren Milliardengeschäft mit Liberty Global, das Colao erst vor wenigen Wochen gestartet hat, um Vodafone in den nächsten Jahren in seinem bedeutendsten Absatzmarkt zu unterstützen.

Auf der Grundlage langer und in den vergangenen Jahren mehrmals gescheiterter Gespräche hatten sich Vodafone und Liberty Global auf die Akquisition des Kabelnetzbetreibers Unitymedia und drei weiterer Liberty Global Tochtergesellschaften einigten. Vodafone will dafür 18,4 Mrd. EUR aufbringen. Nach Zustimmung der Wettbewerbsbehörden wird Vodafone in der Lage sein, bundesweit Internetzugänge, Fernseher, Festnetz- und Mobilfunkdienste aus eigener Kraft anbieten zu können.

Sie ist die zweite Milliarde EUR Wette auf dem dt. Telekommarkt nach dem Erwerb von Kabeln Deutschland im Jahr 2013 für 10,7 Mrd. EUR. Deutschland ist längst zum bedeutendsten Absatzmarkt von Vodafone geworden: Deutschland ist für Vodafone mit mehr als 30 Mio. Mobilkunden und einem Jahresumsatz von 10,3 Mrd. EUR - rund ein Quartal des Konzernumsatzes - heute noch bedeutender als sein Heimmarkt mit 17,5 Mio. Mobilteilnehmern.

Im Gegensatz zu den italienischen, spanischen und indischen Absatzmärkten entwickelt sich Vodafone gut. Insbesondere Indien hat sich in den letzten Jahren für Vodafone als ein milliardenschweres Grab erwiesen. Er soll mehr als 30 Mrd. Euro auf den Weltmarkt gebracht haben, um, wie er sagt, die "digitale Welt" für die Indianer zu modernisieren.

Die Konkurrenten konnten nicht Schritt halten, und Ende 2016 verbuchte Vodafone fünf Mrd. EUR für sein Indien-Geschäft. Der Vodafone Investor war erschrocken. Die dortigen Geschäfte wurden mit dem örtlichen Konkurrenten Idea zusammengeführt, und das grüne Licht für die Übernahme wurde vor kurzem von den Kartellbehörden gegeben. Zudem hat Vodafone vor kurzem sein inländisches Mobilfunkunternehmen mit dem anderer regionaler Betreiber zusammengeführt.

Die Unternehmensleitung sichert uns zu, dass sie auf dem besten Weg ist, die Probleme in Indien zu lösen. Im vergangenen Jahr konnte das Düsseldorfer Dienstleistungsunternehmen seinen Gesamtumsatz im Quartalsvergleich um 2,4 Prozentpunkte auf 2,55 Mrd. zulegen. "Mit einer viertel Million neuen Kunden im Mobilfunkbereich war unser Umsatzvolumen das höchste seit mehr als fünf Jahren", sagt Vodafone Deutschland CEO Hannes Imetsreiter.

Der Zuwachs im Festnetzbereich lag bei 3,4 Prozentpunkten auf 1,035 Mrd. EUR. Der beabsichtigte Erwerb des Kabelfernsehens von Unitymedia wird wahrscheinlich die grösste Aufgabe für die Firma Imetsreiter sein. Die Unternehmen Vodafone und Unitymedia setzen auf Brüssel. "Die Unternehmen Vodafone und Unitymedia fürchten, dass ein deutsches Audit zu strengeren Anforderungen führen wird. Kleinere Anbieter, so beschwert sich Colao immer wieder, würden es den Regulierungsbehörden leichter machen, den Marktzugang zu erhalten, ohne große Summen investieren zu müssen.

In den letzten fünf Jahren hat der Unternehmensbereich mehr als 81 Mrd. EUR aufgewendet, davon 48 Mrd. EUR in die Erneuerung der Netze in Europa. Bis 2021 sollen allein in Deutschland weitere zwei Mrd. aufkommen. Akquisitionen, Abschreibung, Investitionen und die Versteigerung von Bandbreite - das Business eines Telekommunikations-Konzerns ist hoch.

Der Free Cashflow ist im vergangenen Jahr auf 4,0 Mrd. EUR gestiegen, nach 3,3 Mrd. EUR im Vorjahr. Jüngst beliefen sich die Nettoverschuldungen auf 31,5 Mrd. E. Die Netto-Finanzverbindlichkeiten beliefen sich auf 31,5 Mrd. E. Darüber hinaus hat der Vertrag mit Liberty Media den Value (per Stichtag per Stichtag 30. März) auf 3,0 erhöht. Das ist nichts, worüber das Management aufgebracht ist, wie der zukünftige CEO Nick Read beton.

Mehr zum Thema