Vodafone Dsl Tarif ändern

Tarifänderung Vodafone Dsl

Mit der Übernahme sind Arcor-Kunden automatisch zu Vodafone-Kunden geworden. "Ihr bisheriger DSL-Tarif wird in seiner jetzigen Form nicht mehr existieren. Von nun an können Sie auch Ihren Tarif ändern, wenn Sie Ihren Vertrag verlängern und sehen, wie sich die Kosten und Einsparungen ändern.

Vodafone Tarifänderung - wann und wie?

Erwägen Sie eine Tarifänderung von Vodafone, um von niedrigeren Preisen oder besserer Dienstleistung zu profitier. Ob eine Änderung möglich ist und ob dafür eine Vergütung erhoben wird, hängt von mehreren Vorteilen ab. Vodafone Tarifänderung - wann und wie? Sie können jederzeit zu einem höheren Tarif umsteigen. Wenn Sie zu einem günstigen Preis steigen möchten, können Sie dies spätestens 12 Monaten nach Vertragsunterzeichnung tun.

Wenn Sie zu einem günstigeren Tarif übergegangen sind, kommt eine neue Mindestvertragsdauer von 24 Kalendermonaten zur Anwendung. Sie können Ihren Mobilfunktarif nicht direkt im Internet ändern. Sie müssen sich an den Kundendienst wenden oder einen der Shops besuchen. Eine Tarifänderung von Vodafone können Sie unter "Mein Vodafone" > "Meine Produkte" durchführen. 12 Jahre nach Vertragsunterzeichnung können Sie zu einem günstigeren Preis erwandern.

Wenn du zuerst ändern möchtest, musst du 99,95 bezahlen. Wenn Ihre Mindestvertragsdauer ausgelaufen ist, können Sie zu einem Prepaid-Tarif übergehen. Dazu müssen Sie das folgende Änderungsformular ausfüllen, unterschreiben und an Vodafone senden. Sie können jederzeit von Call-Ya auf einen Tarif mit Mindestdauer umsteigen: im Netz unter "Wechsel von CallYa" Ein Umstieg auf Ihr Prepaid-Paket ist jederzeit möglich über: "MeinVodafone" > "Mein Mobilfunk" > "Vertrag" > "Tarif wechseln" per Handynummer in der "MeinCallYa-App".

Tarifänderung bei Vodafone von 16 DSL auf 50 DSL

Und wer hat nicht Tage ohne funktionierende Verbindung gewartet und stundenlang an der Telefonhotline zugebracht? Ansonsten müssen Sie viel teurere Grundtarife akzeptieren.

Im Gegenzug erhielten wir bei Vertragsabschluss mehrere Rabatte (z.B. ein Terminal und eine Einmalzahlung), mussten aber den regelmäßigen Basispreis von 34,99 EUR pro Kalendermonat auszahlen. Die " Kunst" besteht natürlich darin, dass sich der Käufer an diesen Tarif gewöhnen muss und der Mietvertrag implizit um 12 Kalendermonate erweitert wird.

Schließlich denken wir bei Vodafone jetzt an unsere bestehenden Kunden. Alles, was wir tun müssen, ist, den bisherigen Auftrag zu stornieren und einen neuen zu unterschreiben. Hierfür müssen wir keine Verbindungsgebühren o.ä. bezahlen, bekommen eine Box 7490 und einen reduzierten monatlichen Preis von 20 EUR pro Tag für 24 Jahre. Okay, das hört sich nicht so falsch an, bis Vodafones Artikel angekommen sind.

Inzwischen alles per Mail, so dass wir ziemlich rasch erfahren haben, dass die neue Verbindung nicht reibungslos mit der vorherigen verbunden war. Also hätten wir für mindestens zwei Monaten die zweifache Grundgebühr ausbezahlt. Auch zu reduzierten monatlichen Grundkosten und ohne weitere Aufwände.

Aber ohne die Fabrikschachtel, aber kostenlos mit der EasyBox 804 - dem Gegenstück von Vodafone. Am Morgen wurde die bisherige Verbindung unterbrochen. In der alten Box stand, dass es keinen DSL-Anschluss gab. Geben Sie also den Modem-Installationscode (MIC) ein und der Port funktioniert. Sprechen Sie dazu eine Weile mit den Beratern von Vodafone, und die Wartezeit von weniger als 10 min an der Telefonhotline war eigentlich recht kurz.

Schalten Sie die Verbindung um, das ist alles. Jetzt können wir 15 EUR pro Kalendermonat für die kommenden 24 Kalendermonate einsparen. Nur O2 bietet eine etwas günstigere Verbindung, aber nur einen begrenzten Zugriff auf 300 GB pro Jahr.

Mehr zum Thema