Vdsl Telekom

Die Vdsl Telekom

Die Telekom gibt mit der Vectoring-Technologie ihren VDSL-Anschlüssen wieder einen echten Schub. Ein Umzug ist geplant und im neuen Haus gibt es nur VDSL. In dieser Woche hat die Deutsche Telekom ihr Vektorisierungsangebot weiter ausgebaut. Bitstrom-Zugang wird seit langem von Wettbewerbern der Telekommunikation gefordert. Intranet & Telefon über VDSL.

Der VDSL 100: Jetzt Provider für High-Speed-Internetvergleiche!

Der VDSL 100 ist eine zukunftsweisende Technik. Der VDSL 100 erfüllt nicht nur diese Anforderung, sondern verfügt auch über ausreichende Mittel, um den erwarteten Fortschritten der nächsten Jahre Rechnung zu tragen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über VDSL 100, Netzwerkerweiterung und aktuelle Preise! Der VDSL 100 ermöglicht den Internet-Zugang mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Mbit/s.

VDSL 100 ist in Deutschland noch nicht bundesweit verfügbar. Überprüfen Sie daher die Lieferbarkeit von VDSL 100 in Ihrer Stadt! Der VDSL 100 verdoppelt, wie der gleichnamige Begriff schon sagt, die Download-Geschwindigkeit im Verhältnis zum VDSL 50: Mit dieser Verbindung können Sie mit 100 Mbit/s im Netz navigieren.

Sie erfahren bei uns alles Wesentliche über folgende Aspekte rund um VDSL 100: Was ist VDSL 100? Der VDSL 100 baut auf dem VDSL2-Standard auf, einer weiteren Entwicklung von DSL. Das Kürzel "VDSL" steht für "Very High Speed Digital Subscriber Line" und führt damit die erhöhte Drehzahl bereits in seinem Vornamen.

Im Prinzip ermöglicht der Standard VDSL2 Übertragungsraten von bis zu 50 Megabit pro Minute. Zur weiteren Erhöhung der Drehzahl und zum Erreichen des VDSL 100 wird eine Technik namens "Vectoring" eingesetzt. Einfach ausgedrückt: Vektorisierung verringert die Störanfälligkeit der Datenübermittlung. Auf diese Weise können mehr Informationen über jedes einzelne Verbindungskabel mitgenommen werden. Der VDSL 100 kann seine Vorzüge immer dann unter Beweis stellen, wenn große Mengen an Informationen zu übermitteln sind.

In unserer tabellarischen Übersicht finden Sie die Basis für den Abgleich von VDSL 100 mit anderen Tarifen: Inwiefern ist der VDSL-100 in Deutschland verfügbar? Der Einsatz von Vektorisierung ist kontrovers. In Deutschland ist der Aufbau der Vektorisierung und damit des VDSL 100 nicht zuletzt durch einen Beschluss der EU-Kommission im Jahr 2015 recht zögerlich.

Auf der Breitbandkarte der Telekom sehen Sie, dass VDSL 100 nur in wenigen Straßen und Gebieten erhältlich ist, auch in großen Städten Deutschlands. Möglicherweise kann es sein, dass Ihr Nachbardorf auf der anderen Seite der Straße keinen VDSL 100 haben kann - aber Sie können es. Genau wegen dieses "Patchworkteppichs" empfehlen wir Ihnen, mit unserem Tarifkalkulator zu prüfen, ob Sie VDSL 100 von zu Haus beziehen können.

Es kann also sein, dass Sie von O2 ein VDSL 100-Angebot bekommen können, aber nicht von der Telekom. Aber was ist das Problemfeld der Vektorisierung, warum wird VDSL 100 so zögernd entwickelt? Zur Erläuterung müssen wir die Technologie hinter VDSL 100 näher beschreiben: In einem so genannten DSLAM ("Digital Subscriber Line) verschmelzen die Verbindungen unterschiedlicher Haushalten.

Dies ist eine Form der lokalen Vermittlung, die zwischen dem Haus und dem Bediener verbunden ist. Darüber hinaus bündelt der DSLAAM die Leitungen von bis zu mehreren tausend Verbindungen verschiedener Anbieter zu so genannten Netzkabeln. Diese Erscheinung wird dadurch gemildert, dass an jedem einzelnen Anschlusskabel nur eine gewisse Spannung anliegt. Vektorisierung vermindert das Nebensprechen, so dass die Performance - und damit die Übertragungsgeschwindigkeit - signifikant erhöht werden kann.

Grundvoraussetzung dafür ist jedoch, dass ein Provider alle Anschlüsse steuert, die in einem Haupt- oder DSLAM-Kabel zusammenlaufen. D. h. wenn Vektorisierung auf einem DSLAM und auf den Endbenutzerroutern realisiert wird, müssen alle betroffenen Komponenten koordiniert werden. Daher muss ein Dienstleistungsunternehmen die Aufsicht über den DSLAM haben, um eine angemessene und koordinierte Codierung aller verbundenen Linien und Einrichtungen durchführen zu können.

Implementiert 1und1 z. B. Vektorisierung auf einem digitalen Speicher, können keine anderen Anbieter diesen digitalen Speicher ausnutzen. Deshalb hat unter anderem der Anbieter EWE Tel Klage gegen die Vektorisierungspläne der Telekom erhoben; das Gerichtsverfahren ist im Gange (Stand: Feb). Damit ist das Ende von VDSL 100 noch nicht erreicht, aber es muss gezeigt werden, wie die Konkurrenten sich einigen.

Bisher wird erwartet, dass die Investition in VDSL 100 etwas verhaltener ausfallen wird. Die VDSL 100: Voraussetzungen für Routers und Co. Der VDSL 100 verlangt, wie oben beschrieben, spezielle Merkmale von Routern und Technologie. Welchen Kreuzschienenrouter benötigen Sie für den VDSL 100? Der VDSL 100 setzt einen auf VDSL basierenden Routers voraus, der in der Regel in der Vektorisierungstechnologie arbeitet.

Welche Leitung wird für das VDSL 100 benötig? Erhebt VDSL besondere Ansprüche an den Arbeitsplatz? In erster Linie ist die Entscheidung, was Sie von Ihrem Tarife erwarten und benötigen. Darüber hinaus können Sie bei einigen Providern alle Telekommunikationsdienste aus einer einzigen Quelle beziehen: Nachdem Sie definiert haben, was Sie von Ihrem VDSL 100 erwarten, kann der Vergleich der Preise starten.

Mit speziellen Aktionen, bei denen VDSL 100 nur 20 EUR pro Tag kosten, bewerben die meisten Provider für neue Konsumenten. Unter den bundesweit tätigen Anbietern ist zum Beispiel das folgende Foto zu sehen (Stand 2017 ): TelekomagentaZuhause L:19,95 EUR im ersten Jahr und dann 44,95 EUR im ersten Jahr. Das Vodafone Red Internetzugang & Telefon 100 Kabel:19,99 im ersten Jahr und danach 34,99 EUR.

In den ersten drei Wochen: O2 DSL All-in XL: 14,99 EUR pro Tag, danach 39,99 EUR. Die 1und1 DSL 100: 19,99 EUR pro Kalendermonat im ersten Jahr, danach 34,99 EUR. Aktuell sind drei Modelle auf dem Markt: Deshalb werden die VDSL 100 Tarife verglichen: D. h., wenn Sie ändern wollen, müssen Sie den Arbeitsvertrag drei Kalendermonate vor dem Ende der Mindestvertragsdauer auflösen.

Ihr Abgleich, Ihr Zoll!

Mehr zum Thema