Vdsl Flatrate

Vdsl-Flatrate

Wann und warum eine VDSL-Flatrate sinnvoll und heute besser ist als ein DSL-Anschluss, erfahren Sie hier. liegt in den unterschiedlichen Surfgeschwindigkeiten von DSL, ADSL und VDSL. Bei Verfügbarkeit von VDSL bietet eine VDSL-Flatrate superschnelles Internet und digitale Unterhaltung in einem Angebot. Pauschale D-A-CH ins deutsche, österreichische und schweizerische Festnetz. Inklusive Datenflatrate und Telefonflatrate ins deutsche Festnetz.

Berater für VDSL-Flatrates inklusive Überblick

Denn nur ein Zugriff auf Basis von VDSL, LWL oder Kabelinternet bringt die notwendige Performance für anspruchvolle Internetanwendungen. Das hochauflösende Fernsehprogramm über Breitbandzugang (IPTV) und immer mehr Download- und Upload-Daten liefern die notwendige Rechtfertigung für diese "Intoxikation für mehr Geschwindigkeit". Derjenige, der VDSL kauft, erhält immer eine "echte" Flatrate. Wenn Sie kein VDSL haben, können Sie als alternative Lösung Kabelanbieter verwenden.

Über VDSL sind Offerten mit bis zu 250 Megabit und mehr möglich.

Die Abkürzung VDSL steht für "Very High Speed Digital Subscriber Line" und stellt eine Weiterentwicklung der bewährten "ADSL" dar. Anders als DSL hat VDSL heute Download-Raten von 50-250 Mbit/s. Im Zusammenhang mit dem ständig wachsenden Datendurchsatz und den Bandbreitenanforderungen wird sich VDSL früher oder später voraussichtlich gegen DSL behaupten. Im Laufe der kommenden 2-3 Jahre sollten die Anforderungen und damit die Anforderungen an mehr Strom anwachsen.

Dieser Service ist bis heute nicht für alle Internetanwendungen vollständig ausreichend. Durch die hohe Performance stehen auch hochaufgelöste Filme zur Verfügung, z.B. auf Youtube oder Yattoo. Zusammen mit einem IPTV-Angebot (z.B. Deutsche Telekom) ermöglicht VDSL auch reales digitales Fernsehen in (U)HDTV. Für wen gibt es die Möglichkeit der Nutzung von Value Added Flatrates? Seit Ende 2009 sind für die Nutzung von VDSL Flatrates nur noch mehr als ein Provider verfügbar.

Bislang ist die Telekom der bisher einzigste Anbieter von VDSL auf dem Weltmarkt. Auf jeden Fall sollte VDSL mehr als eine Form der Bridge-Technik betrachtet werden.

Flatrate- und VDSL mit bis zu 100 Mbit/s

Dabei kommt es darauf an, ob wir für Sie einen vorhandenen DSL-Anschluss mitnehmen ("Verbindungsübernahme") oder einen neuen Anschluss für Sie wechseln. Den Techniker-Termin für neue Verbindungen können Sie auch umgehen, wenn Sie bei der Auftragserteilung den Vorgänger und die Rufnummer Ihres bisherigen Mieters nennen.

Sie können sich z.B. über unsere Bandbreiten-Garantie informieren, ob VDSL bei Ihnen vorrätig ist. Um VDSL nutzen zu können, benötigst du einen von VDSL unterstützten Routers. Während des Bestellvorgangs wähle die Variante "Ja, ich übernehme die bestehende Verbindung von meinem vorherigen Provider" und folge den weiteren Schritten der Bestellabwicklung.

Es ist zu berücksichtigen, dass für eine Verbindungsannahme zumindest eine Telefonnummer übertragen werden muss.

Mehr zum Thema