Uni Bamberg Rechenzentrum

Rechenzentrum der Uni Bamberg

Die Feldkirchenstraße beherbergt auch die Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Bamberg und das Rechenzentrum der Universität. Bau des Rechenzentrums der Universität Bamberg. Die Universität Bamberg - Rechenzentrum. Adresse: Rechenzentrum der Universität Bamberg. Sie können innerhalb der Universität verwendet werden.

Computerzentrum der Uni Bamberg

Mit dem " Rechenzentrum " steht eine hochmoderne und effiziente IT-Serviceeinrichtung für die ganze Bamberger Uni zur Verfügung. Sie kümmert sich um die Rechner, auf denen die Wissenschafter, Studenten und Verwaltungsangestellten tätig sind, steuert ein Datennetzwerk, das diese Terminals und alle Hochschulstandorte untereinander und mit den Zentralstellen des Zentrums vernetzt, Dateiserverdienste, WWW-Server, effizienten Internetzugang, externe Zugriffe auf das Intra- und Bibliotheksnetz sowie Beratung und Unterstützung aus der Distanz und vor Ort sicherstellt.

Entwickeln - Profilieren - Wachsen: Otto-Friedrich-Universität .....

Otto-Friedrich-Universität Bamberg von 2000 bis 2010 Godehard Ruppert..... Tel.: +912 1248 1096 147 148 149 150 rev. (Entwicklung und Betreiben der vc. uni-bamberg.de, der inhaltlichen Verantwortungsträgerin und des Rechenzentrums gestaltet. In der Personaladministration, in der Hochschulbibliothek und im Rechenzentrum. Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg von 2000 bis 2010 Godehard Ruppert.....

Von der Testanlage zur bewährten Gesamtlösung

Wenig später wurde im Rechenzentrum der Hochschule eine Vorführung durchgeführt. Für jeden Ort ist ein eigener Bediener verantwortlich, alle vier Bediener sind virtuell isiert und im Rechenzentrum untergebracht. Inzwischen wurden alle Rechner auf Microsoft Windows 10 TTSB umgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Forschungsaktivitäten und die Erstellung von Semesterarbeiten. All diese Mandanten werden tagesaktuell in den Ausgangszustand versetzt.

So werden die Mandanten jeden Morgen mit dem gleichen voreingestellten Systemstatus in Gang gesetzt. Dies ist erforderlich, da diese Rechner nicht oder nur unzureichend jeden Tag rückgesetzt werden können oder dürfen. Nachdem der Clientcomputer durch den Benutzer oder den zentralen Verwalter erneut hochgefahren wurde, ist der Kunde wieder inaktiv. Schlussfolgerung: Die unkomplizierte Handhabung und die rasche Implementierung nach wenigen Augenblicken führt zu enormen Kosten- und Zeiteinsparungen für Anwender und Administratoren.

"Mr. Stone sagte enthusiastisch. "Mr. Stone fasst es zusammen: Nach der Verbindung und kurzen Konfiguration der Kunden "läuft es bereits. Dadurch können die Client-Rechner weiterhin auf einen redundanten Server und den vollen lokalen Cache zugreifen, auch wenn ein Hauptrechner ausgefallen ist, gepflegt werden muss oder aufgrund von Netzwerkproblemen einfach nicht mehr zugänglich ist.

  • Kunden haben auch SSD-Festplatten für höhere Geschwindigkeiten.
Auch interessant

Mehr zum Thema