übertragungsrate Prüfen

Übertragungsrate prüfen

Schnelligkeit des LANs Topic: Schnelligkeit des Netzwerkadapters? Drehzahl des Netzwerkadapters? Hallo, dumme Frage: Woher weiß man, ob eine Netzwerk-Karte Gigabit-Geschwindigkeit erreichen kann, wenn der Name (z.B. 10/100/1000 blabla) des Netzteils im Geräte-Manager dies nicht anzeigt?

RE: Drehzahl des Netzwerkadapters? Hey, keine dumme Zusatzfrage, aber es gibt eine simple Antwort: Im Geräte-Manager von Windows sieht man nicht nur den passenden Netzadapter, sondern auch dessen Properties und Einstellungen.

Auf der Registerkarte "Erweitert" der Netzkarte sind in der Regel mehrere Einstellungen vorzunehmen, darunter die Geschwindigkeit der Verbindung oder der Duplexmodus, der in der Regel auf "automatische Erkennung" eingestellt ist. Ist nun in dieser Selektion auch "1000 Mbit/s Vollduplex " enthalten, dann geht es logisch um eine Gigabit-LAN-Karte! Gruß Gott, eine weitere Anfrage zu diesem Thema: Nachdem ich meinen Computer mit einer Gigabit-LAN-Karte aufrüsten ließ und das neue Laptop ohnehin Gigbit-LAN hat, wollte ich mein Crossover-Kabel weiter verwenden, mit dem ich zuvor 100 MBIT/S angeschlossen hatte. Ich wollte das Crossover-Kabel wieder verwenden.

Web - Satellite Internet - häufige Suchanfragen

Wir weisen darauf hin, dass die meisten Online-Geschwindigkeitstests die 2-Wege-Sat-Verbindung nicht richtig abbilden können, da die Datenübertragung in komprimierter Form erfolgt. Das bedeutet auch, dass z.B. Web-Seiten und E-Mails im Vergleich zu großen Datenmengen verzögert werden. Wenn Sie bei der Verwendung von browserbasierten Geschwindigkeitsanzeigen oder beim Zugriff auf Internetseiten nicht die gesamte Breite der Übertragungsbandbreite sehen, ist das völlig in Ordnung.

Dabei wird ein serverbasiertes Website Prefeting-System verwendet, das zunächst die gesammelten Informationen vollständig einliest und dann an das Telefonmodem weiterleitet. Das bedeutet, dass Ihnen kein konstanter Datendurchlauf dargestellt wird, sondern nur Sendeimpulse. Alternative: Um die Download-Geschwindigkeit zu bestimmen, beginnen Sie einen Datei-Download (bitte beachten Sie, dass es bei einer Überlastung des Servers auf der anderen Seite passieren kann, dass schnellere Transferraten nicht möglich sind).

Im Download-Fenster wird Ihnen dann die momentane Transferrate in KB/s (1 KB/s = 8 kbit/s) dargestellt. Beachten Sie auch die Firewall-Einstellungen, zu hoch angesetzte Sicherheitsmaßnahmen haben einen negativen Einfluss auf die Transferrate. Bei Verwendung eines Routers prüfen Sie auch dort die Einstellung und passen Sie diese ggf. an (z.B. MTU = 1446).

Überprüfen Sie in diesem Fall, ob die Hintergrund-Programme aktiviert sind, die gerade Dateien versenden oder erhalten. Außerdem können durch den Austausch von Informationen Virusinfektionen zu langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten führen. Beachten Sie auch, dass Sie immer die neueste Browserversion (z.B. Webbrowser, Explorer, Firefox etc.) haben.

Mehr zum Thema