Tv Internet Telefon Anbieter Vergleich

Fernseher Internet Telefonanbieter Vergleich

UNBEDINGT: Vergleichen Sie die Konditionen verschiedener Anbieter im Voraus mit einem unabhängigen DSL-Rechner. Telefonanbieter können im Internet Mobilfunk- und Desktop-PCs vergleichen und bei der Entscheidung für einen DSL-Tarif auch auf ein hochwertiges TV-Programm zugreifen. Der Anschluss kann mit Kabel-TV gekoppelt werden. Zum Leistungsangebot fast aller Anbieter gehörte auch ein TV-Paket.

TV, Internet, Telefon: Vergleich der Basisangebote

Aber nicht jeder braucht super schnelles Internet und hundert TV-Kanäle. Aber bei welchem Anbieter bekommen Sie wie viel? Das Basisangebot von UPC Cablecom ist in Sachen Kostenvorteile nicht zu übertreffen. Der von Cablecom bereitgestellte Basisdienst beträgt ab Jänner 2015 Fr. 29. 95 pro Jahr. Sowohl Swisscom als auch der Sonnenaufgang sind wesentlich aufwendiger.

Die günstigsten Abonnements von Sunday kosten CHF 60, die günstigsten Swisscom Abonnements gar CHF 69 pro Jahr. Die beiden Produkte haben eine höhere Gesamtleistung als die von UPC Cablecom. Mit dem Basisangebot bietet Cablecom knappe 2 Mbit/s, während der Sunrise mit 15 Mbit/s. Bemerkenswert ist, dass dieser Unterschiedsbetrag nicht für Swisscom zutrifft, die, wie Cablecom, 2 Mbit/s veröffentlicht.

Für 15 Mbit/s in einem SWSCOMPaket benötigen Sie das Viveno Casa *** für 109 Francs pro Jahr. Es gibt bei UPC Cablecom kein Vergleichsangebot. Das billigste Level ausserhalb der Basisverbindung ist das Horizon Start Combi-Paket mit 50 Mbit/s für CHF 75 pro Jahr. Bei durchschnittlichen Nutzern sind 2 Mbit/s nun an der Grenze.

Allerdings können für Personen, die nur gelegentlich E-Mails senden und einige Websites ohne Videoinhalt nutzen, 2 Mbit/s ausreichend sein. Die Firma Sonnenaufgang verfügt über das größte Angebot an TV-Dienstleistungen. Bei Swisscom gibt es 5 weitere HD-Kanäle, aber nur 85 davon zusammen. Bei älteren Geräten stellen wir Ihnen einen kostenlosen Konverter zur Verfuegung. Die TV-Box ist bei den Marken mit dabei.

Andernfalls ist es lohnenswert, einen Einblick in die Kanallisten von UPC Cablecom, Sonnenaufgang und Swisscom zu werfen. Im Bereich der Festnetztelefone ist Swisscom bemüht, den erhöhten Basispreis zu begründen. Die 69 CHF pro Kalendermonat beinhalten alle Inlandsgespräche in das Mobil- und Ferngespräch. Im Falle von Sonnenaufgang und UPC Cablecom sind die Kosten für das telefonische Gespräch höher. In den Festnetzen berechnet die Firma Sunday 6 Rp. pro Min. und in den Mobilfunknetzen 35 Rp. pro Mine.

Die Tarifgestaltung bei Kabel kom ist etwas komplizierter: Gespräche innerhalb des Kabelnetzes sind kostenfrei. Gespräche in andere Netzwerke kosteten 8 Rp. pro Min. ins Netz und 40 Rp. pro Min. ins Mobilfunknetz. Neben dem Basispaket und den Kombinationspaketen bietet UPC Kabelcom und Sonnenaufgang verschiedene weitere Angebote an. Beides ermöglicht es dem Verbraucher, TV, Telefon und Internet je nach Bedarf beliebig zusammenzustellen.

Obwohl diese Version bei Sonnenaufgang der Normalfall ist, lohnt sich das vorgefertigte Abonnement bei Cablecom umso mehr. Die Swisscom stützt sich vor allem auf ihre Vivo Casa Abonnements. In Bezug auf Preis und Performance ist das Leistungsangebot von UPC Cablecom immens. Die Firma bietet mehr TV und Internet für mehr Preis.

Die Swisscom hat die Spendierhose im Netz, ist aber im Vergleich zur Konkurrenzsituation günstiger.

Auch interessant

Mehr zum Thema