Testsieger Internetanbieter

Testgewinner Internet-Provider

die Internet-Provider unter die Lupe genommen und einen Testsieger ausgewählt. DSL- und Kabelnetzbetreiber überbieten sich gegenseitig mit Angeboten für schnelles Internet. Es gibt kaum einen Internet-Provider wie die Telekom, der Top-Service und attraktive Angebote verbindet.

Internettest, Provider und Testsieger

Die Internetverbindungen in Deutschland werden in regelmässigen Zeitabständen durch unabhängige Fachredaktionen auf ihre Eignung überprüft und aufbereitet. Eigenschaften wie Schnelligkeit, Verlässlichkeit, Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Erhöhung der Servicequalität sind von besonderer Bedeutung. Unabhängige Verbraucherverbände wie die Südtiroler Kulturstiftung führen in regelmässigen Zeitabständen Internettests durch und helfen so bei der Wahl des Internetanbieters.

Mit professionellen Methoden wird geprüft, wie hoch die Geschwindigkeit ist und wie sich die Internetverbindung unter Last verhalten soll. In ihrem letzen großen DSL-Vergleich durch die Quelle Wartest 2014 kommen die Teilnehmer zu dem Schluss, dass die Provider noch viel Nachholbedarf im Hinblick auf den Dienst haben. Insbesondere die lange Verweildauer auf die Verbindung wurde im Internet-Test positiv bemerkt.

Mit einem " gut " können die Anbieter 1&1, Congstar, Telekom und Wodafone nur mit der Bewertung " zufriedenstellend " überzeugen, mit einem " gut ", mit einem 2. und O2. Der Kabelanbieter Kabeln Deutschland erzielte das bestmögliche Resultat im Internet-Test. Es zeichnet sich durch eine sehr gute Internetgeschwindigkeit und Stabilität aus. Die Telekom ist der leistungsstärkste DSL-Anbieter in Deutschland.

In allen Internet-Tests kann sich der Marktleader Telekom immer gut abgrenzen und wird oft zum Testsieger gewählt. Doch auch andere Internet-Provider wie 1&1, O2 und Wodafone haben nachgeholt und offerieren in der Regel gute bis sehr gute Dienstleistungen. Für die Auswahl eines Anbieters ist es von Bedeutung zu prüfen, ob der Testsieger auch am Wohnsitz zur Verfügung steht und wie gut er mit den Dienstleistungen gearbeitet hat.

Der Hauptfaktor, der den Tarif von DSL beeinflusst, ist die eingestellte Zeit. Diejenigen, die keinen Telefonanschluss benötigen oder einen einzigen Haushalt haben, können oft mit der niedrigeren Übertragungsgeschwindigkeit und dem einzigen DSL-Anschluss ohne Gehäuse viel einsparen. Beim großen Beitband- und Festnetz-Test 2015 der Zeitschrift Connect belegt das Unternehmen den vierten Rang. Die DSL von Wodafone schneidet mit einer recht guten Audioqualität ab, überzeugt aber nicht zu 100% in der Datenleistung.

Aufgrund massiver Netzkonversions- und Erweiterungsmaßnahmen waren die Resultate des Internet-Tests für den Provider Wodafone nicht mehr ganz so gut wie bisher. Dabei gehen die Prüfer davon aus, dass die daraus resultierende Verbesserung erst später spürbar wird. Der Geschwindigkeitscheck von Wodafone ist ideal, um die Schnelligkeit der Vodafone-Verbindung selbst zu überprüfen.

Im Internettest musste sich die Deutsche Telekom überraschenderweise mit dem zweiten Rang begnügen. Sie verfügt als Marktleader über einen breit gefächerten Strommix aus DSL, VDSL und auch zwei LWL-Anschlüssen und kann auch die Testpersonen auszeichnen. Der Standardrouter W724V ist nicht so gut wie die leistungsfähigere 1&1 Box 7490. Auch mit dem neuen ISDN-Adapter gab es während des Internettests Schwierigkeiten.

Das Testergebnis war sonst gut bis sehr gut. Vor allem im Datennetzwerk punkten die Provider mit kurzen Reaktionszeiten beim Hoch- und Herunterladen. Die Telekom hat nicht zuletzt für ihre gute Performance im Internet-Test mit 417 Punkten die Note "gut" erhalten. Mit dem Telekom Geschwindigkeitstest kann geprüft werden, ob die Verbindung die gewünschte Performance erbringt.

Das Breitbandkabelunternehmen Unidémedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg belegt im Internettest Connect den sechsten Rang. Andererseits belegen die Testpersonen, dass der Provider Optimierungspotenzial für Sprachdienste hat. Der beste Weg ist, die Internetgeschwindigkeit selbst mit dem Speedtest von UNITMEDIA zu testen. Im Internettest belegt der Kabelnetzbetreiber Kabelnetz Deutschland den fünften Rang hinter dem Unternehmensvertreter, obwohl das Unternehmen seit 2014 Teil von Kabelnetz wird.

Als gut bezeichneten die Testpersonen die Qualität der Sprechverbindungen. Die Resultate der Einzel-Internettests waren trotz der sehr gut funktionierenden Box 6490 nicht 100% glaubwürdig. So erhält cable Deutschland das ConnectUrteil "zufriedenstellend" (348 Punkte). Überraschenderweise gewinnt der Internetprovider aus Montagabur den Connect Internettest.

Obwohl 1&1 DSL die meisten der von ihm gebotenen Anschlüsse und Dienstleistungen kauft, konnte der Provider die Testpersonen davon einholen. Dank der Verbindung von guter Infrastruktur, eigenen Datenzentren und gekauften Anschlüssen kann 1&1 Bestnoten in den Bereichen Telekommunikation und Internetzugang erzielen. 1&1 hat sich im Internet-Test konstant gut behauptet. Auch der Provider O2 schneidet im Testfall sehr gut ab.

Beim Connect Test erreichte der Provider gar den dritten Rang und kann mit den beiden Besten gut Schritt halten. Lediglich die Sprachkenntnisse müssen von den Testern abgezogen werden. Die Verbindung kommt auf eine Testbewertung von "gut" (397 Punkte). O2 erhält auch in anderen Testreihen eine gute Werte.

Auch interessant

Mehr zum Thema