Telekom Support Hotline

Hotline für den Telekom-Support

bedient sowohl seine Kunden als auch die Deutsche Telekom. In der Hotline ist ständig jemand besetzt, der Techniker taucht nie auf, und die Wut wächst von Woche zu Woche: Dennis Kremer hat genug. Télécom, Vodafone und Co. in Test-Hotlines aus der Hölle? Gratis Business Hotline Übrigens kann Stupidedia unter dem Stichwort "Telekom" Informationen über Hotlines bereitstellen:

Telekom Kundenservice - meine Hotline-Erfahrungen

Die Kundenbetreuung der Deutschen Telekom sollte ihre bezahlenden Kundinnen und Servicekunden über die Hotline der Deutschen Telekom tatsächlich professionell beraten und zuverlässig über alle wesentlichen Themen rund um Mobilfunktarife, Verlängerungen von Verträgen oder Add-on-Tarife informieren. Ganz zu schweigen davon, dass die Customer Center App lange Zeit einfach "nicht verfügbar" war, sind meine bisherigen Eindrücke mit der Telekom-Hotline sehr unterschiedlich.

Jemand, auf dessen Aussage ich mich in wichtigen Fällen stützen kann und dem ich vertrauen kann, meinen Telekom-Handyvertrag nach einer proaktiven Anfrage so zu gestalten, dass ich am Ende etwas erhalte: sei es Information, Datensatz oder sogar das Empfinden, dass ich im Augenblick wirklich nicht viel besser kann. Bevor ich meine 10-tägige Tour durch die Arktis Norwegens begann, hatte ich mich weit im Voraus gesetzt und meinen bisherigen Telekomvertrag aktualisiert: Wesentlich mehr Datenaufkommen, ein EU-weites All-Inclusive-Paket sowie ein neuartiges Smartphone waren für mich die bedeutendsten Puzzleteile.

Bereits in dieser Zeit habe ich teilweise schlechte Erlebnisse mit den unterschiedlichen, landesweit verteilten Callcentern gemacht. Weshalb ich endlich ein paar Speed On Tickets hätte erwerben sollen und wie man das vermeiden kann, werde ich Ihnen gleich erklären. Dies ist der Fall, wenn Sie fachkundige Unterstützung durch den Kundenservice der Deutschen Telekom benötigen und die kommenden Reisewochen von den Kenntnissen eines Call-Center-Mitarbeiters abhängt.

Meine Schlussfolgerung aus der Fortschreibung des Telekom-Handyvertrages: Verlasse dich einfach nie blindlings auf das, was die Hotline vorgibt! Da ich mit meinem Datenaufkommen von 5 GB für eine Reise ins Ausland, bei der ich viele Bilder und Streamvideos per Periskop verschicken wollte, nicht ausreichend wäre, habe ich für den Zeitrahmen von drei Monate gleich ein weiteres Datenaufkommen von 5 GB pro Kalendermonat gebucht.

Um aber auch im europäischen Auslande fast ohne zu zögern navigieren zu können, war es mir den Kostenaufwand wirklich lohnenswert. Mein Kontrakt hat es garantiert: Mein enthaltenes Volumen an Daten darf in den EU-Ländern der Landesgruppe 1 gesurft werden. Bevor ich festgestellt hatte, ob das zusätzlich erworbene Volumen von 5 GB/Monat im Internet gesurft werden kann und damit zu den bereits vorhandenen 5 GBs hinzukommt, musste viel Forschungsarbeit geleistet werden, denn das ist ein Argument, das weder das große noch das kleine Blatt bestätigen können.

Doch jetzt weiss ich: JA, das zugekaufte Volumen wird gutgeschrieben und Sie können im EU-Ausland der Ländergruppe 1 mit einem High Speed Volumen von 10 GB surfen! Nach dem Herunterladen eines Spotify-Songs auf mein Mobiltelefon für den Offline-Betrieb erhielt ich die Meldung: Mein Speichervolumen war aufgebraucht. Aber ich kann einen Speed On Pas buchen.

Die Ursache für all diesen Vertragsscheiß war in Wirklichkeit, dass ich die Wörter SPEED ON NIE wieder hörte und schon gar nicht im Zusammenhang mit dem'verbrauchten Datenvolumen'! Gemäß dem Display hatte ich 5 GB an Messdaten verwendet. Möglicherweise war die Reservierung des zusätzlichen Pakets storniert worden, vielleicht war es ein Irrtum der Telekom, vielleicht hatte ich es vermasselt.

Konsequenz: ein Telefonat mit der Telekom-Hotline, denn mit Speed On-Pässen konnte und will ich diese Fahrt nicht machen. Für mich das sehr beängstigende Ergebnis des Telefongesprächs mit dem Telekom-Kundendienst: Ich habe drei ernsthafte falsche Aussagen und Empfehlungen vom Call-Center-Mitarbeiter erhalten! Weil ich mit meinem zweiten Telefonat bei einer Frau im Erfurter Callcenter gelandet bin, die bereits in den ersten Minuten sympathisch und hilfreich klang.

Correction 3. Falsche Aussage: Um auf den Complete-Premium-Rate wechseln zu können, hätte ich meinen Arbeitsvertrag hätte erweitern müssen, und das ist für mich derzeit überhaupt nicht möglich. Die Umstellung auf den Complete Premiumpreis war eine rein harakirische Initiative von mir, um das Datenaufkommen so rasch wie möglich zu erhöhen.

Vielleicht kann hier die Option'All inklusive Abroad' hinzugefügt werden, aber einerseits kann ich sie nicht auf der Webseite finden und andererseits wird der bereits sehr kostspielige Mobilfunkvertrag um mind. 5 mehr pro Jahr kosten! Dies ist ein richtiger Nerd-Artikel, aber Sie können erkennen, wohin Sie das begrenzte Datenaufkommen führt!

Welche Erfahrung haben Sie mit dem Kundenservice der Telekom gemacht? Weil, was mich wirklich schlau macht, ist, dass die meisten Menschen von den Äußerungen der Call-Center-Mitarbeiter abhängig sind und nicht die Freizeit haben, Stunden mit der Tarifverwirrung zu verbringen. Dies ist die Rufnummer des Telekom Kundencenters: Wenn Sie die Telekom per E-Mail kontaktieren möchten, müssen Sie dieses Formular anklicken.

Das Hilfreichste ist oft der große Twitter-Account der Telekom: Telekom macht mit! Du findest es unter der Adresse at telekom_hilft. Auf dieser Website findest du alle wesentlichen Infos zu den Tarifen der Telekom.

Mehr zum Thema