Telekom Festnetz Tarife ohne Internet

Festnetztarife der Telekom ohne Internet

Preisansage zur Information über die Gebühren und Anbieter ohne. Preisübersicht Telekom Mobilfunktarife ohne Internet (Vertrag / Prepaid). Neu ist der landlose Tarif nur bei der Telekom. Bei der Deutschen Telekom gibt es drei mögliche Tarifvarianten: Mit dem Festnetz ohne Aufpreis eine Handynummer anrufen?

Diejenige, die älter als Amy Winehouse ist, steht im Verdacht, ins Festnetz zu gehen.

Erstmalig präsentiert die Telekom einen DSL-Tarif ohne Festnetz. Für die Telekom ist es der Beginn des Endes einer Ära: Auf dem Berliner Messegelände gab das Berliner Institut erstmalig einen DSL-Tarif ohne Festnetzanschluss bekannt. Für E.T. hört es sich ein wenig nach dem Internet an, aber zehn Jahre nach der Einführung des ersten iPhone zeigt es einmal mehr, wie die mobile Telekommunikation und das mobile Internet die Übertragung gewandelt haben.

Im Gegensatz zum Mobilfunkbereich steht die Telekom seit vielen Jahren für den so genannten Festnetzverbund. In vielen Regionen Deutschlands besitzt sie die so genannte Last-Mile - die Anbindung der Ortsvermittlung an das Zuhause des Verbrauchers. Daher hat sie immer mehr Festnetzanrufe getätigt als alle Wettbewerber zusammen, jedenfalls in Form von Anrufminuten ausgedrückt.

Zunächst einmal wird immer häufiger über das Handy telefoniert, da diese mehr oder weniger unverzichtbare Begleiter geworden sind und viele Mobilfunktarife auch Pauschaltarife im Festnetz einbeziehen. Das hat die Telekom gehört. Die Zurückhaltung gegenüber dem Ende einer Epoche zeigt sich jedoch in den Einschränkungen des neuen Tarifs: Nur wer unter 27 Jahre alt ist und bereits einen Handyvertrag mit der Telekom hat, kann ihn ausleihen.

Mit anderen Worten, jeder, der älter als Kurt Cobain und Amy Winehouse ist, steht im Verdacht, ins Festnetz zu gehen. Bei der preiswertesten von drei Variationen ist die Leistung des DSL-Anschlusses im Download auf max. 16 Megabit pro Sek. beschränkt. Insofern ist der andere auf der Messe bekannt gegebene zukunftsorientierte Telekom-Tarif genau das Gegenteil: Er stellt für bereits über die letzten Kilometer befindliche Glasfaserkunden einen Internetzugang mit bis zu 1,2 Gigabyte pro Minute zum Download bereit.

Eine Telekom-Sprecherin machte am Donnerstag jedoch deutlich, dass es Magentarzuhause Surf noch in zwei weiteren, teureren Versionen gibt, mit bis zu 50 und/oder 100 Megabit pro Sekunde zu haben. Die Deutsche Telekom überprüft ihr Angebot regelmässig, auch bei Mobilfunk- und Festnetztarifen, und fragt, ob es in absehbarer Zeit einen puren DSL-Tarif ohne Festnetzanschluss für Menschen ab 27 Jahren gibt.

Neu ist der landlose Preis nur bei der Telekom. Seit einiger Zeit bieten Bordnetzbetreiber mit eigenen Netzwerken so etwas an, ebenso wie Anbieter, die das Telekommunikationsnetz auf der Zielgeraden ausnutzen. Mit GigaCube hat Wodafone ein korrespondierendes Produkt im Programm - darunter einen Routers, der die Verbindung zum Internet über das LTE-Netzwerk von Wodafone herstellt.

Er wurde durch die Antwortschreiben der Telekom erweitert und im Hinblick auf die Höchstbandbreite des neuen Tarifes berichtigt.

Mehr zum Thema