Telekom Anbieter Wechseln

Wechsel des Telekommunikationsanbieters

Einfach den Anbieter wechseln und einen neuen Festnetzanschluss bekommen? An eine Umstellung auf EWE-Tel denken wir viel. Muß ich kündigen, wenn ich zu einem DSL-Anbieter wechseln möchte?

Mobilkommunikation - So wechseln Sie Ihren Telekommunikationsanbieter | News

Wenige Anbieter, ein geregelter Handel und relativ hochpreisige Produkte:

Aber kaum jemand will auf Mobiltelefone und alle anderen Telekommunikationsdienste auskommen. Obwohl viele ihr Abonnement recht oft wechseln, kommt es kaum zu einem Anbieterwechsel, da Sie dem Anbieter in der Regel über Jahre hinweg anhängen. Auch die Suche nach dem am besten geeigneten und günstigsten Anbieter ist nicht ganz so leicht, was zum Teil auf die komplexen Abonnementstrukturen zurückzuführen ist.

"Im Grunde genommen sind Telekommunikationsangebote weniger mit Krankenversicherungen zu vergleichen, da die Abonnementstrukturen kompliziert sind und die Kundenbedürfnisse stark variieren können", sagt Jean-Claude Frick, Digital- und Telekommunikationsexperte auf dem Gegenüberstellungsportal Comparis. "Ist eine Veränderung vernünftig? Die vom Comparis-Experten Frick genannte "falsche" Anmeldung hat ihren Ursprung oft darin, dass viele Benutzer ihr Telefonverhalten nicht exakt wissen.

Bei vielen Kundinnen und bei vielen Kundinnen und bei vielen Kundinnen und bei vielen Kundinnen und bei vielen Kundinnen wird eine höhere Grundvergütung erhoben, weil sie das unbegrenzte Angebot der Pauschale nicht verpassen wollen. Ein weiterer wichtiger Kostenblock ist die "Geräteförderung": Neue und leistungsfähige Mobiltelefone werden zusammen mit teureren Abonnements mit oft zweijähriger Nutzungsdauer erworben. Der psychische Hemmschwellenwert beim Providerwechsel hat damit zu tun, dass viele Menschen vor dem Einsatz zurückschrecken oder Angst haben, aufgrund eines Verfahrensfehlers mit der Kommunikationstechnologie ploetzlich zu wenig versorgt zu werden.

Einer der Befürchtungen ist auch, die vorherige Zahl zu unterdrücken. Aber du kannst die Zahl beibehalten, wenn du sie änderst. "â??Der Anbieterwechsel ist organisational unkompliziert und gut ", sagt Comparis-Experte Frick: "Der neue Anbieter kÃ?ndigt die Altabonnements fÃ?r den Verbraucher. Im Falle von Abonnements ohne Gerätezuschüsse erfolgt dies laut Frick in der Regelfall innerhalb von zwei Jahren.

Zu den Vergleichsportalen für Telekom-Abonnements gehören neben Comparis z.B. Handy-Abonnementvergleich, Dschungelkompass, Verivox oder Smart-Checker. Ein Komponentenwechsel verläuft dann jedoch genau so wie die Änderung eines einzigen Mobilfunkvertrages:

Indem er den neuen Anbieter ermächtigt, die bestehenden VertrÃ?ge zu stornieren. Empfangsdosen für z.B. Internet-TV oder Modem müssen an den Anbieter oder an seine Vertriebsstellen zurückgegeben werden. Darüber hinaus haben viele Unternehmen eine E-Mail-Adresse, so dass viele Konten verändert werden müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema