Telefonkabel für Dsl

Fernsprechkabel für Dsl

Beim Anschluss des DSL-Routers im Wohnzimmer habe ich den Vollanschluss, in unserem Sortiment gibt es sowohl herkömmliche Telefonkabel als auch ISDN- und DSL-Anschlusskabel. Die DSL-Übertragung sollte nur über das richtige Telefonkabel erfolgen. Gibt es die Möglichkeit, DSL auf eine andere Weise als über die Telefonleitung zu beziehen? Sie meinen das Telefonanschlusskabel (TAE-Ask) von der TAE zum Verteiler. Darf ich diese für DSL verwenden?

Ausschließlich nach der Telefonkabelverlängerung 600 Kbit DSL-Geschwindigkeit?

Weil sich die TAE-Steckdose im Kleinkinderzimmer befindet, habe ich das Telefonkabel aus der Steckdose um ca. 5m verlängert und durch ein Wandloch in den Wohnraum gesteckt. Die Leitungen habe ich mit einer Schelle angeschlossen, alle Leitungen sind richtig angeschlossen. Das reguläre Telefonkabel habe ich im Eisenwarenladen erworben, es gab nur eines.

Machen Sie ein Bild von den Verbindungen, oft ist das Hindernis nicht das Anschlusskabel, sondern der Überwurf! Sie können aber ein hochwertigeres (besser abgeschirmtes) Anschlusskabel verwenden und auch eine hochwertigere "Klemme" für den Anschluss verwenden, die vielleicht für Hochfrequenzsignale besser konzipiert und abgeschirmt ist.

  • Haben Sie jemals eine andere TAE-Dose ausprobiert? - Klemmstücke wechseln? Hm, ich würde das Telefonkabel auf eine RJ45-Buchse stecken, dann zu einer zweiten RJ45-Buchse mit einem Patch-Kabel gehen und sie wieder dort einführen, das sollte viel besser sein. 2 weitere Drähte von Ihrer Nebenstelle nehmen.

Möglicherweise schaben die aus der Mauer herauskommenden Venen das kupferne Material ab. Bis jetzt scheint alles in Ordnung zu sein. Moin, das Seil ist in Ordnung. Lediglich die Klammerverbindung zwischen dem neuen und dem neuen Seil wirkt etwas zittrig. Andernfalls prüfen Sie im Zweifelsfall, ob die Stromleitung neben dem neuen Telefonkabel verlegt ist.

Hallo, ich habe nun die Klammern vom Altkabel zum Neuen abgenommen und die Leitungen nur noch zusammengedreht. Danach habe ich die TAE-Dose im Wohnraum umgestellt. Irgendwie habe ich keine Ahnung, ob es nur die Klammern waren oder nicht. Kann ich sie dann, wenn ich sie jetzt nur noch zusammendrehe und danach löte, ganz ohne Klammer in die Maueröffnung stecken, oder kann dort etwas geschehen?

Wahrscheinlich sind die Klammern zu groß, weil sie wahrscheinlich zu groß sind. Dafür lässt man sie verdreht und macht Klebeband um sie herum. Sowohl die Anschlüsse als auch ungeeignete TAE-Buchsen können so schlecht auf Hochfrequenzsignale (oder natürlich das Materialsignal ) ansprechen, dass nicht einmal eine Synchronisation erfolgt.

Auf den Bildern scheint es, als ob man in die und aus den Wago-Klammern in einer Klammer auf der linken und rechten Seite kommt. Wahrscheinlich geht ein gewisses Maß an Signalen verloren, wenn die beiden Klammern auf der linken und rechten Seite überbrückt werden. Hallo, ich habe es mit den Klammern noch einmal versucht, ohne zu verdrehen oder ähnlichem, wie ich es beim ersten Mal auf dem Foto hatte.

so nehme ich an, dass es die TAE-Steckdose war, obwohl sie bis zuletzt gut funktionierte, oder ich hatte eigentlich irgendwie einen geringfügigen Kabelfehler. Es freut mich, dass es jetzt klappt, aber und ich bedanke mich ganz herzlich für die vielen Tips und Hinweise. Selbst wenn es der Telekom nicht gefällt, dass die erste BAE aus eigener Kraft erweitert wird, sind keine Verschlechterungen der Anschlusswerte oder eine langsamere Linie zu befürchten.

Auch interessant

Mehr zum Thema