Telefonieren ohne Festnetzanschluss

Telephonieren ohne Festnetzanschluss

Der Tarif kann zum monatlichen Festpreis unter anderem in das gesamte deutsche Festnetz telefoniert werden. Sie zu Hause weiter günstig mit einer Festnetznummer zu telefonieren. Ob Internet (VoIP) oder Handy, man will als Verbraucher ohne Zusatzkosten und eventuell DSL ohne Telefonbestellung. Das Telefonieren ohne Festnetz ist auch von zu Hause aus mit echten, handfesten Telefonen möglich. Bereits die Internet-Flatrate und eine Voice-over-IP-Flatrate ins nationale Festnetz.

Telephonieren ohne Handy? In Reichweite ist die Zukunftskommunikation.

"Das Telefon ist bereits tot" - so das Fazit des Microsoft-Visionärs Alex Kipman im vergangenen Jahr, der auch für das Produkt "HoloLens" verantwortlich ist. Ok, jetzt wieder auf Deutsch: Brillen, die uns die Chance geben, die Wirklichkeit um uns herum mit räumlichen Projektion zu bereichern. Eine Anbindung an einen Computer oder ein Handy ist nicht erforderlich.

Die HoloLens kann durch Bewegungen, Sprachbefehle, Kopf- und Brillenbewegungen gesteuert werden. Natürlich kannst du auch mit dem schönen Teil telefonieren. Denke nur an die Anwendungsmöglichkeiten solcher Brillen im Kundendienst - die Zeit der mühsamen Erklärungsarbeit und der langwierigen Telefonate über die Service-Hotline gehört der Vergangenheit an.

So sind mit Skyp und HoloLens bereits Mixed-Reality- Videokonferenzen möglich: So können Sie beispielsweise auf Ihrem Monitor exakt erkennen, was der Brillenträger wahrnimmt. Außerdem können Sie Weisungen, ob in Schrift- oder Bildform, unmittelbar in das Sichtfeld Ihres Auftraggebers überführen - der bequem beide Finger freigeben hat und unmittelbar eingreifen kann.

Die Tage, an denen man Minuten lang auf die Rückkehr der anderen Person zum Empfänger wartete, ohne zu wissen, ob die Anweisung richtig ausgeführt wurde oder nicht, sind vorbei. Für die andere Person ist es wichtig, dass sie sich an den Empfänger wendet. "Die Leitung ist unterbrochen - es lebe das Telefonieren! "Auch wenn die weite Verbreitung von Werkzeugen wie HoloLens noch einige Jahre in Anspruch nehmen wird, gibt es verschiedene Technikhelfer, die sich bereits in unser tägliches Geschäft geschlichen haben und unser klassisches Telefonieren insgeheim, ruhig und geräuschlos verändert haben.

Das Telefonieren mit einem festen Telefon kommt praktisch nicht in Frage. Wenigstens im privaten Bereich, im Geschäftsleben, werden die Klassiker der Stationärgeräte trotz des Einsatzes von IP (Voice over IP) und der Möglichkeiten von kabellosen Computer-Headsets sicher eine gewisse Zeit durchhalten. Wusstest du, dass 50,8 der privaten Haushalte in den USA bereits zur Gruppe "nur mobil" mitmachen? Das bedeutet, dass die kleine Mehrzahl nicht mehr über einen Festnetzanschluss verfügt.

Sie haben sich sicher dabei erwischt, die Handynummer eines Kontaktes zu wählen, anstatt seine Handynummer auszuprobieren, nicht wahr? Aber auch ein Handy wird bald der Geschichte angehören - jedenfalls scheint es, als würde man sich näher umsehen.

Geringe Übung: Achten Sie darauf, wie Menschen in Ihrer Nähe das Telefon benutzen. Noch immer zieht die Nachwuchsgeneration das Handy heraus - nimmt es aber waagerecht vor sich her und spricht in einseitigen Sprachnachrichten. Geschäftskunden dagegen haben es jetzt schwer, zwischen fröhlichen Menschen am Telefon und der obligaten Quote Fehlgeburt zu differenzieren - anscheinend mit sich selbst reden und gar wütend gestikulieren, es wird viel geredet.

Durch Doppeltippen können ankommende Rufe entgegengenommen werden - und es kann auch eine Anbindung an den Siri-Sprachassistenten aufgebaut und ein Telefonat gestartet werden, ohne dass das Mobiltelefon überhaupt aus der Hosentasche herausgezogen werden muss. "Bluethooth Business Headsets, die schon seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch sind, wie das Jabra Motion Office, verfügen über die gleiche Funktionalität (außer Siri) und können auch mit dem Festnetz verbunden werden - ganz praxisnah!

Andererseits halte ich den Gebrauch von Smartwatch Uhren für etwas ungewöhnlich, wenn es ums Telefonieren geht. Weil der aufgenommene Klang über die Gebeine unmittelbar in das Innere des Ohres geführt wird, sollte eine deutliche und leicht verstündliche Verständigung in lauter Umgebung möglich sein. Aber für mich haben diese verschiedenen Geräte alle eines gemeinsam: Ganz gleich, wie umwälzend sie auch beschrieben werden - am Ende sind sie kein Nachfolger, sondern eine Fortentwicklung der traditionellen Telephonie.

Mit ihnen wird die Telefongesprächsführung verändert und wir sind in nahezu jeder vorstellbaren Lage noch beweglicher.

Auch interessant

Mehr zum Thema