Telefongebühren Telekom ins Ausland

Kosten für die Telekom im Ausland

Falls Sie kein Kunde der Telekom sind, haben Sie die Möglichkeit, über Callthrough günstigere Preise für Anrufe ins Ausland zu erhalten. Preisgünstige Telefongebühren für das In- und Ausland. Vollständige Kostenkontrolle; Flatrates in allen deutschen Netzen; endloses Surfvergnügen und andere Vorteile.

für Auslandsgespräche (Die Telekom: Auslandsgespräche werden billiger!) Gespräche innerhalb Australiens werden dann deutlich günstiger. Wenn Sie häufig in die Mobilfunknetze telefonieren oder viele Anrufe ins Ausland tätigen, gibt es diese.

Roaming-Gebühren: Wie viel kosten Minuten außerhalb der EU?

Weil ein Anruf aus dem Ausland das Potential hat, eine Lücke im Urlaubsbudget zu schließen. Für die deutschen Prepaid-Kunden von O2, Vodafone und Telekom haben wir die Kosten für Telefonate in 34 nicht-europäischen Staaten untersucht. Im Durchschnitt bezahlen die deutschen Feriengäste in der Türkei und den USA mit 1,63 EUR pro Anrufminute für Gespräche nach Haus am geringsten.

Mit eingehenden Gesprächen sind dabei im Durchschnitt auch nur 0,78 EUR anrechenbar. Der zweite Rang geht nach Kanada mit 2,22 EUR für ausgehende Anrufe und 1,08 EUR pro Min. für eingehende Anrufe. Aus Ägypten, Australien, China, Fidschi und Neuseeland kosten eine Gesprächsminute pro Gespräch im Durchschnitt 3,21 EUR - das sind 32,10 EUR für ein zehnminütiges Gespräch.

Und dann rufen sie dich an - das kostete den ägyptischen Urlauber im Durchschnitt nur 1,45 EUR pro Min. und die Besucher in Australien, China, Fidschi und Neuseeland 1,86 EUR. Die Prepaid-Kunden bezahlen jedoch am meisten für einen Anruf nach Deutschland in Aserbaidschan, Bangladesch, Bali, Kuba, Mexiko, Russland, Tansania und dem Kongo - hier kosten die durchschnittlichen Minuten 4,23 EUR für die drei befragten Mobilfunkbetreiber.

Das eingehende Gespräch kostet jedoch nur 1,86 EUR. In Russland sind Gespräche von Mama und Co. etwas günstiger: 1,45 EUR pro akzeptierter Zeit. Prepaid-Kunden im Ausland sind am billigsten bei der Deutschen Telekom: Sie bezahlen durchschnittlich 2,86 EUR pro Min. für Gespräche nach Haus in allen befragten Ländern, knapp vor O2 mit 2,91 EUR.

Mit 4,57 EUR pro Monat bezahlen die Nutzer von Wodafone am meisten. Bei eingehenden Anrufen ist die Situation jedoch anders: Die O2-Kunden bezahlen dann mit einem Durchschnitt von 1,54 EUR am geringsten, vor der Telekom (1,69 EUR) und der Firma Wodafone (1,97 EUR). Für 0,49 EUR pro SMS, die sie während ihres Urlaubs in der Türkei oder den USA versenden, bezahlen O2-Kunden - für 0,59 EUR in allen anderen 32 befragten Staaten.

Aber auch bei Wodafone gibt es nur geringe Unterschiede: Aus Ägypten, China, Fidschi, Neuseeland und der Türkei kosten SMS 0,49 EUR - aus allen anderen Staaten unserer Studie 0,55 EUR. Nur die Telekom ist es egal, wo Sie sich außerhalb der EU befinden - SMS kosten weltweit 0,39 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema