Telefonbuch Verzeichnis

Verzeichnis des Telefonbuchs

In der Telefonliste, dem oberösterreichischen A-Z Personenindex. Bei einem Eintrag in das offizielle Verzeichnis von local. D. |. F.

|. G. Telefon- und E-Mail-Verzeichnis der WHZ. Bezeichnung / Abteilung / Fachdienst, Glossar Eingabe QR-Code, Ort und Raum, Telefon / E-Mail. Egal ob die individuelle Homepage, Werbung in Verzeichnismedien, Suchmaschinenmarketing oder Facebook-Marketing.

Telefonverzeichnis

Dabei können Sie bestehende Adressdaten übernehmen oder mit externen Quellen wie Microsoft Exchange, LDAP oder ODBC-Datenbanken arbeiten. Die Telefonnummern der Ansprechpartner können über das Telefonbuch rasch angewählt werden. Darüber hinaus wird bei ankommenden Rufen eine Zuweisung der empfangenen Telefonnummer angestrebt, um den Rufnamen des Rufenden anstelle der Telefonnummer anzeigen zu können, wenn der Rufende als Ansprechpartner aufgeführt ist. Es können Kontaktinformationen aus CSV-Dateien in das Telefonbuch importiert werden.

Achten Sie auf die Schaltfläche Contacts > Import. Gehen Sie zur gesicherten CSV-Datei und wählen Sie Open. Klicke auf Contacts > Export. Gib den Namen und den Ort der CSV-Datei an und klicke auf Sichern. Anmerkung: Pro CSV-Datei können bis zu 1000 Datensätze importiert werden. Wählen Sie aus, ob die erhaltene Telefonnummer exakt mit einer Telefonnummer im Telefonbuch übereinstimmen muss, um den Kontaktnamen anzuzeigen, oder ob nur eine minimale Anzahl von Stellen benötigt wird.

In der Standardeinstellung müssen mind. 6 Stellen mit einem Telefonbucheintrag im Telefonbuch übereinstimmen, damit ein Hit erkennt werden kann. Der Service prüft dann jeden Tag um 4 Uhr früh, indem er sich am Exchange-Server anmeldet, ob neue oder geänderte oder gelöschte Kontaktdaten auftauchen. Zur Übertragung von Kontakten aus einem Öffentlichen Verzeichnis in das Firmentelefonverzeichnis ist der Verzeichnispfad anzugeben.

Zur Synchronisierung von Telefonaten aus dem persöhnlichen Telefonbuch eines Nutzers mit Privatkontakten aus dem Adressbuch von Microsoft Exchanges tragen Sie die E-Mail-Adresse des Nutzers in den Abschnitt "E-Mails zum synchronisieren auswählen" ein. Mailboxen - Markieren Sie im Abschnitt Synchronisierung von Benutzern die E-Mail-Adresse und/oder öffentliche Ordner, mit denen Sie die Synchronisierung durchführen möchten, und drücken Sie auf Zuweisen.

Public Folder - Gib den Weg zum Public Folder ein. Tragen Sie den Ansprechpartner in das Formular "Firma/Contacts" ein (in diesem Beispiel den Eintrag). Contacts im Stammverzeichnis des Austauschverzeichnisses (z.B. nur "Firma") können nicht abgeglichen werden. Die aus der Börse stammenden Kontaktdaten sind in der Rubrik "Kontaktart" mit "Büro 365" markiert.

Nach der Konfiguration der Synchronisation mit Microsoft Exchanges können Sie den Erweiterungsstatus je nach Microsoft Outlook-Terminierung () automatisiert ändern (erfordert Microsoft Exchangeserver 365 SV1, 2016 oder Office 365 mit Exchange). Der LDAP-Verzeichnisdienst (Lightweight Directory Access Protocol) ermöglicht eine Verbindung zu Microsoft Dynamic Directory als externer Auskunftsdienst. Datenbankunterstützte ERP- oder CRM-Systeme können so bei einem ankommenden Ruf Adressdaten aus der gängigen Datenbasis einlesen.

Mehr zum Thema