Telefonbuch Eschweiler

Adressbuch Eschweiler

Österlinck in Eschweiler im Telefonbuch Eschweiler. Die Namen, die ich durch Telefonbücher rollte, nannten diejenigen, in denen ich zumindest einen Nachnamen mit dem gleichen Namen im Telefonbuch finden konnte. Fernsprechbuch Eschweiler, Scherpenseeler Straße - Unter der Adresse: Suchen Sie die Scherpenseeler Straße in Eschweiler mit Namen.

Eschweiler Hof

Schöne Lage auf dem Land: Der Stockweilerhof. Snitzel "Wiener Art" ";Popupbilder[1] = neues Array();Popupbilder[1]["img"] = ";Popupbilder[1]["Beschreibung"] = ";Popupbilder[2] = neues Array(); Funktion popupshowimage(changepos){ popupimages_akt=popupimages_akt+changepos; if(popupimages_aktpopupimages_max)popupimages_akt=0; $("#popuppicimg"). html(popupimages[popupimages_akt]["beschreibung"]); } Funktion popupsetimage(picid){ popupimages_scroll_top(); $("#popuppicimg").html(popupimages[picid]["img"]); $("#popuppicdesc"). html (popupimages[picid]["beschreibung"]); } Funktion popupimages_scroll_top(){ if( bzw. Android|webOS|iPhone|iPad|iPod|BlackBerry|IEMobile|Opera Mini/i.test(navigator.userAgent)) ) ) ) window.scrollTo(0,0); } Unsere Geschäftsräume verfügen über eine Kapazität von 215 Sitzplätzen.

Du musst eingeloggt sein, um das Lokal zu bewerte! Gaststätte "Eschweilerhof" Telefon: Öffnungszeiten der Küche:

Gehen Sie mit RaDiagnostiX - Prostate - auf Nummer sicher mit dem MRT der Vorsteherdrüse!

Gehen Sie mit dem MRT der Vorsteherdrüse mit ReDiagnostiX -Prostate - auf Nummersicher! Mit dem QualitÃ?tsprogramm RhDiagnostiX -Prostate - sind Sie dank des mulitparametrischen MRT und der interdisziplinÃ?ren Kooperation von Harnleitern und HNO-Ärzten von Beginn an in guten Höhen. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Praxisgemeinschaft für Röntgendiagnostik und nuklearmedizinische Versorgung mit Arztpraxen in Deutschland!

Es ist unser Bestreben, Ihnen und den betreuenden Fachärzten mit unseren hochmodernen strahlenfreien und -armen High-Tech-Diagnoseverfahren rasch und sicher aussagefähige Untersuchungsergebnisse zu liefern. Sowohl interessierten Patientinnen und Interessenten als auch unseren ärztlichen Kolleginnen und Kollegen bieten wir auf diesen Webseiten detaillierte Einblicke in unsere Praxen und unsere Untersuchungsansätze sowie spannende Verbindungen zur Röntgenologie.

Sehr geehrte Betroffene, seit kurzem haben wir an unserem Produktionsstandort Wilhelmshaven in Wilhelmshaven eine D-SPECT Herzkamera. Weiterführende Infos findest du in unserem Prospekt.

AGBs () und Nutzungsbedingungen (AGB)

Im Falle eines Vertrages über die ununterbrochene Belieferung auf unbefristete Zeit (Abonnement-/Updateservice) kann der Auftrag ohne Einhaltung einer besonders vereinbarten Frist für die weitere Abwicklung des Vertrages durch den Kunden zu jeder Zeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Wurde eine gekaufte Version mit einer 365-Tage-Lizenz gekauft, ist sie nach der Beendigung nur noch sehr begrenzt nutzbringend.

Der Aktualisierungsservice kann, wenn er vertraglich festgelegt ist, auch für die Zeit danach wieder aufgehoben werden; noch nicht bezahlte Sendungen können kostenlos zurückgegeben werden, sofern die Aufhebung unmittelbar nach dem Liefertermin eintritt. Wurde eine gekaufte Version mit einer 365-Tage-Lizenz gekauft, ist sie nach der Beendigung nur noch sehr begrenzt nutzbringend.

Bei Beendigung eines Vertrages mit vereinbarter Frist oder Mindestlebensdauer hat der Auftraggeber bis zum Ende der verbleibenden Vertragslaufzeit weiter Anrecht auf die vertragsgemäßen Dienstleistungen. Wurde eine gekaufte Version mit einer 365-Tage-Lizenz gekauft, kann sie nach dem Ende der Vertragslaufzeit nur noch sehr begrenzt genutzt werden. Die Beendigung muss in schriftlicher Form (Brief, Fax, E-Mail) erfolgen. In diesem Fall muss die Beendigung in schriftlicher Form erfolgen. In diesem Fall ist eine entsprechende Erklärung erforderlich.

Im Falle von Lieferungen/Leistungen an Wiederverkäufer ist dieser zum Weiterverkauf der Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr ermächtigt. 1Mit Abschluss des Vertrages wird dem Auftraggeber das Recht gewährt, die Leistungen und Lieferungen von Waren im Sinne der Rechtsvorschriften zu verwenden. Die Nutzungsrechte sind auf die im Folgenden beschriebenen Nutzungsarten begrenzt. - Der Auftraggeber hat das Recht, die Nutzungsrechte an der vertragsgegenständlichen Nutzungssoftware im vertraglichen Ausmaß (Anzahl der erlangten Nutzungsrechte, Nutzungsdauer ) zu erteilen.

Sie darf nur von einer einzigen natürlichen oder juristischen Begleitperson pro Lizenzierung (Named User) verwendet werden. Bei einem Vertrag über eine Netzwerkversion/Mehrfachlizenz ist der Auftraggeber dazu befugt, die Nutzungsrechte an der gekauften Nutzungsrechte an der Nutzungsrechte an der Software durch eine der Lizenzanzahl entsprechende Zahl von Nutzungsberechtigten (Named User) wahrzunehmen. - Der Auftraggeber ist zur eigenen Verwertung der überlassenen Ware befugt; die kostenlose oder vergütete Verwertung der Ware im Namen Dritter und die Übermittlung der daraus resultierenden Forschungs- oder Berechnungsergebnisse an Dritte ist nicht zulässig, es sei denn, die Verwertung erfolgt ausschließlich zum Eigengebrauch an den Dritten.

  • Der Auftraggeber ist befugt, die auf der Hard Disk befindliche Nutzungssoftware zu errichten und eine Sicherheitskopie der CD-ROM, DVD oder des Downloads zu machen, die nicht parallel zur ursprünglichen Version verwendet werden darf. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Vervielfältigungen der Daten zu machen, es sei denn, die Vervielfältigungen dienen der Datensicherung und werden nur zu diesem Zweck verwendet.

Darüber hinaus darf er die Softwarekomponenten, die mit der mitgelieferten Produkte, das Benutzerhandbuch, die dazugehörigen Texte oder die zur Produkte gehörende Softwaredokumentation nicht durch Fotokopie oder Mikroverfilmung, elektronisches Backup oder andere Methoden reproduzieren, die Produkte und/oder die dazugehörige Produktdokumentation nicht an Dritte verkaufen, verleihen oder unterlizenzieren oder anderweitig Dritten zugänglich machen.

Es ist dem Kunden nicht gestattet, Zugangscodes und/oder Kennwörter für das jeweilige Gerät oder für mit dem Gerät verbundene Datenbankzugriffe an Dritte weitergegeben zu bekommen. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Gesamtheit oder einen Teil der verknüpften Unterlagen zu verändern, zu ergänzen, zu adaptieren oder zu übersetzen, soweit dies über die in §§ 69d Abs. 3, 69e Urheberrechtsgesetz (UrhG) genannten Grenzwerte hinweggeht.

  • Der Auftraggeber erhält das Recht, von jedem für diese Verwendungszwecke geeigneten Computer aus auf die Informationen/Datenbank- und Online-Produkte zugreifen zu können. Das Nutzungsrecht wird nach Maßgabe der dem Auftragsverhältnis zugrunde gelegten Vereinbarungen festgelegt; es wird dem Auftraggeber zu Beginn des Auftrags bekannt gegeben und dauert längstens mit Beendigung des Auftragsverhältnisses.

Informations-/Datenbankprodukte beinhalten einen Timer, der eine weitere Verwendung ausschließt; ihre Dauer ist bis zur Freigabe des nÃ??chsten Aktualisierungsmodells begrenzt. - Der Auftraggeber sichert zu, die Informationen/Datenbank und Online-Produkte nur für eigene Verwendungszwecke zu verwenden und Dritten keinen separaten Zugang zu den Informationen/Datenbank und Online-Produkten entweder kostenlos oder gegen Entgelt zu gewähren.

Bei einem Vertrag über eine Netzwerkversion/Mehrfachlizenz ist der Auftraggeber befugt, die Informationen/Datenbank- und Online-Produkte von einer Reihe von Interessenten entsprechend der Zahl der gekauften Nutzungsrechte zu verwenden (named user). 9.3 Die Verwendung ist nur auf den von uns betreuten Hardwareplattformen und deren Betriebssystemumgebung(en) zulässig. Es ist dem Auftraggeber verboten, Urheberrechtshinweise, Marken und/oder Eigentumshinweise auf den Erzeugnissen zu ändern.

Beanstandungen sind sofort in schriftlicher Form (Brief, Fax, E-Mail) an die Firma Chaufe Service Center zu richten, soweit sie die Auslieferung von Abonnements / Updates innerhalb eines Monates nach Annahme der Auslieferung aufgreifen. Sind wir zur Mängelbeseitigung oder Nachlieferung nicht willens oder in der Lage oder schlägt diese aus sonstigen Grund fehl, ist der Auftraggeber nach seiner Wahl zum Rücktritt vom Vertrage oder zur Forderung einer angemessenen Kaufpreisminderung (Minderung) befugt.

Die Geltendmachung weiterer Schadenersatzansprüche des Bestellers, insbe-sondere wegen Verzugs oder Nichtlieferung, ist nicht erfüllbar. 4Für durch die Nutzung von Lieferungen und Leistungen an andere Programme oder an Datenträger / Datenverarbeitungssysteme des Auftraggebers verursachte Schadensfälle wird nur insoweit gehaftet, als es sich um typische, voraussehbare Schadensfälle handelte und der schadensverursachende Defekt an den Lieferungen und Leistungen von einem Rechtsvertreter oder Hilfspersonen bewusst oder vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Im Falle von Aufträgen an juristische Person des Öffentlichen Rechtes, öffentlich-rechtliche Spezialfonds und Kaufleute - gegenüber diesen jedoch nur, wenn der Auftrag zum Betreiben ihrer gewerblichen Tätigkeit beiträgt - ist die Haftbarkeit für grobes Fahrverhalten von Hilfspersonen neben der in Satz 1 genannten Haftungsbegrenzung ausgenommen, sofern sie nicht von leitenden Hilfspersonen verschuldet ist oder vertragswesentliche Pflichten verletzt wurden.

Weitere Rechte des Bestellers, insbe-sondere wegen entgangenem Gewinn oder Vermögensschäden, sind ausdrücklich ausgenommen. Der Auftraggeber ist zur Absicherung seines Rechners dazu angehalten, in der Regel in anwendungsgerechten Abständen die erforderlichen Informationen zu erteilen. Vor allem aus produktionstechnischen Erwägungen, wie beispielsweise notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten, kann der Zugang vorübergehend eingeschränkt werden. Vorbehaltlich der folgenden Regelungen sind wir berechtigt, diese Allgemeinen Bedingungen zu abändern, wenn diese Abänderung für Sie unter Wahrung unserer Belange angemessen ist; dies gilt vor allem dann, wenn die Abänderung ohne erhebliche rechtliche in wirtschaftlicher Hinsicht für Sie von Nachteil ist, wie z.B. Abänderungen im Anmeldeverfahren, Abänderungen von Kontaktdaten.

Bei rechtzeitigem Widerspruch sind wir zur fristgerechten schriftlichen Kündigung des Vertrages mit einer Frist von einem Jahr zum Ende des Monats ermächtigt. Um Geschäftsprozesse zu unterstützen und für die Verwendung über das Netz als Web-Applikation (SaaS-Lösung) zur Verfügung zu haben, stehen uns unterschiedliche Software-Lösungen zur Verfügung. Durch das jeweilige Übernahmeangebot und die Benutzerdokumentation ergibt sich der genaue Leistungsumfang der SaaS-Lösung sowie die vom Kunden zu erfüllenden Voraussetzungen an die Hard- und Softwarelandschaft.

Es ist nicht möglich, die SaaS-Lösung ( "auf Datenträgern" oder per Online-Übertragung) auf eine lokale Anlage zu übertragen. Als Teil der SaaS-Lösung wird auf Zentralservern Stauraum bereitgestellt, auf dem die mit der SaaS-Lösung generierten und bearbeiteten Informationen für die Zeit der Vertragsbeziehung aufbewahrt werden können. Das Archivieren der Abrechnungsdaten nach kaufmännischen und steuerlichen Aufbewahrungsfristen ist nicht im Leistungsspektrum inbegriffen.

Der Auftraggeber ist für den Internetzugang, die Bereitstellung oder Aufrechterhaltung der Netzwerkverbindung zum Datenzentrum sowie die Beschaffung und Bereitstellung von Netzanschlusskomponenten für das Netz auf dem Kunden. Die SaaS-Lösung ist in der Regel außerhalb der Geschäftszeiten (365 Tage, 24 Stunden) erhältlich, hat aber keinen Rechtsanspruch darauf.

Sollten aus zwingenden und nicht zu verschiebenden fachlichen Gegebenheiten während der Betriebszeit in Ausnahmefällen Instandhaltungsarbeiten notwendig sein, so dass die SaaS-Lösung in dieser Zeit nicht verfügbar ist, werden wir Sie frühzeitig unterrichten, indem wir Ihnen nach Möglichkeit zugehen. - Es kommt zu Beschädigungen oder Datenverlusten, die mit der SaaS-Lösung verarbeitet oder von ihr generiert werden.

6 Der Auftraggeber hat aufgetretene Mängel sofort mit einer genauen Problembeschreibung zu meldet. Ausfallklasse I Der produktive Betrieb der SOA-Lösung ist nicht oder nur in wesentlich geringerem Umfang möglich, oder es werden essentielle Performance-Merkmale übersehen. Die Verpflichtung zur Erbringung von Unterstützungsleistungen besteht nicht: - für andere Programme (insbesondere für Drittanbietersoftware, die auf Systemen des Kunden verwendet wird); - für Störungen, die sich aus einer unsachgemäßen oder unbefugten Verwendung der SaaS-Lösung oder aus Fehlbedienungen ergeben, es sei denn, die Ausführung erfolgt in Anlehnung an die Benutzerdokumentation;

  • bei Hardwarefehlern; - bei Einsatz der SOAS-Lösung in anderen als den in der Benutzerdokumentation genannten Hardware- und Betriebssystemlandschaften; - in Gestalt von Besuchen unserer Mitarbeiter vor Ort. Bei SaaS-Lösungen sind wir befugt, diese Dienstleistungen als Einzelaufträge zu betrachten und zu den Nutzungsentgelten nach den geltenden Servicepreisen in Rechnung aufzustellen.

Zu weiteren Dienstleistungen, wie z. B. Installation, Anpassung, Programmierung, Beratung und Schulung, sind wir nicht erforderlich. Zu den Kooperationspflichten gehören vor allem die folgenden Aktivitäten: - Sie dürfen keine der mit der Verwendung der SaaS-Lösung verbundenen Programme oder andere Methoden oder Prozeduren verwenden, die den ordnungsgemäßen Ablauf, die Betriebssicherheit oder die Erreichbarkeit der Lösung stören könnten.

Drittens sind wir befugt, die Vergütungen während der Vertragslaufzeit nachzusteuern. Beträgt die Erhöhung mehr als 10% der früheren Vergütungen, hat der Auftraggeber ein besonderes Kündigungsrecht, das er mit einer Kündigungsfrist von einem Kalendermonat zum Ende des Kalendarmonats nach Erhalt der Preiserhöhungsanzeige ausübt.

Macht ein Dritter eine Verletzung von Rechten gegen uns durch vom Auftraggeber an die von uns zur Verfügung gestellte Datenspeicherung übermittelte bzw. übermittelte Informationen und Informationen geltend, so sind wir befugt, die betreffenden Informationen oder Informationen vorübergehend zu blockieren, wenn der Dritte die Verletzung von Rechten endgültig nachgewiesen hat. In diesem Fall werden wir den Auftraggeber bitten, die Verletzung innerhalb einer vertretbaren Zeitspanne zu beenden oder die Legalität der Angebote zu beweisen.

Wenn diesem Verlangen nicht oder nicht ausreichend entsprochen wird, sind wir vorbehaltlich weitergehender Rechte und Forderungen befugt, den Auftrag aus wichtigen Gründen fristlos zu beenden. Sofern der Kunde die Verletzung von Rechten zu verantworten hat, ist er auch zum Schadensersatz und stellt uns von allen AnsprÃ?chen Dritter auf erstes Verlangen frei.

Die SaaS-Lösungen können wir ganz oder in Teilen weiterentwickeln, modifizieren oder anreichern. Dem Widerspruch kann der Auftraggeber innerhalb einer Zeitspanne von einem Kalendermonat ab Erhalt der Änderungsanzeige erteilen. Bei rechtzeitigem Widerspruch sind wir zur schriftlichen Kündigung des Vertrages mit einer Frist von einem Jahr zum Ende des Monats ermächtigt.

Wird der in Ziffer 2. 4 genannte Leistungsumfang für einen Zeitraum von drei (3) aufeinander folgenden Kalenderschichten oder drei (3) Kalenderschichten innerhalb eines Zeitrahmens von sechs (6) Kalenderschichten (Verfügbarkeit während der Betriebsdauer unter 95%) untergraben und sind wir dafür verantwortlich, so ist der Auftraggeber zur fristlosen Kündigung des Vertrages und zum Geltendmachung von Schadenersatz statt der Erfüllung ermächtigt.

6.2 In den übrigen außervertraglichen Leistungsfällen sind wir zur Nacherfüllung befugt und pflichtig. Die SaaS-Lösung so zu modifizieren, dass sie nicht mehr die Rechte Dritter verletzt und zumindest die vertraglich vereinbarten Merkmale hat. - die Verwendung der SaaS-Lösung auf einer nicht von uns freigegeben Hardwareplattform oder Betriebssystemlandschaft, werden wir den Auftraggeber nach eigenem Ermessen schützen oder ihn von allen direkt aus einem solchen Anspruch resultierenden und gegen den Auftraggeber gerichtsvollstreckten Schadenersatzansprüchen im Umfang der in Ziffer 9 dargelegten Haftungsbeschränkungen schad- und klaglos halten. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für den Schaden.

Eine Schadenersatzpflicht ist grundsätzlich auszuschließen, wenn wir beweisen, dass der Auftraggeber die Schutzrechtsverletzung Dritter nicht zu verantworten hat. 7.3 Der Auftraggeber ist zur unverzüglichen Information an uns angehalten, wenn Dritte gegen ihn vorgehen. Zur Ergreifung von Massnahmen, insb. zur gerichtlichen Abwehr der Forderungen oder zur Befriedigung von Rechtsansprüchen des Dritten unter Eigentumsvorbehalt, ist der Auftraggeber nur dann befugt, wenn wir dem Auftraggeber vorher mitgeteilt haben, dass wir den Auftraggeber nicht gegen die Forderung abwehren.

Für alle im Rahmen dieses Vertrages entstehenden Schadenersatzansprüche haften wir, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur nach folgender Maßgabe: 9.1. bei vorsätzlichem und grob fahrlässigem Handeln, bei Schadensersatzansprüchen nach dem ProdHaftG und bei Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit uneingeschränkt nach satzungsgemäßen Bestimmungen.

Die Datenverarbeitung durch Dritte, z.B. Berufsgeheimnisschutz oder allgemeiner Umweltschutz (z.B. Patienten-, Kundendaten für Rechts- und Steuerberufe, Mitgliedsdaten für Verbände, Mitarbeiterdaten für Unternehmen), durch Fremddienstleister kann die Einwilligung der Mandanten dieser Dritten einholen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden zu prüfen, ob eine solche Genehmigung oder Zusage erforderlich ist und, wenn ja, ob eine solche Genehmigung oder Zusage vorhanden ist.

  • Wir dürfen Zugangsberechtigungen für die unseren eigenen Mitarbeitern zur Verfugung gestellte Information nur in dem für ihre jeweiligen Aufgaben notwendigen Maße erteilen. Verlässt ein unserer Mitarbeitenden das Haus oder ändert sich die Aktivität, so dass der Mitarbeitende keinen Zugang mehr zu den Benutzerdaten hat, muss die Zugangsberechtigung dieses Mitarbeiters sofort gelöscht werden.
  • Von den übermittelten oder zur Bearbeitung zur Verfuegung gestellten persoenlichen Angaben wird keine Kopie oder sonstige Aufzeichnung angefertigt oder geduldet, die von Dritten gemacht oder an Dritte weitergegeben wird. - Außerhalb der Anweisungen dürfen wir die zur Bearbeitung oder Verwendung bereitgestellten Informationen weder für unsere eigenen oder für die Zwecke Dritter nutzen noch Dritten den Zugriff auf diese Informationen gestatten.
  • Soweit der Auftraggeber aufgrund der geltenden Datenschutzbestimmungen dazu angehalten ist, eine Auskunft über die Erfassung, Bearbeitung oder Verwendung der personenbezogenen Nutzungsdaten zu erteilen, werden wir die Bereitstellung dieser Information mittragen. - Wir arbeiten nur mit Mitarbeitern und Subunternehmern zusammen, die dem Datenschutz unterliegen. 9.3 Wir werden alle unsere Angaben mit angemessenem zeitlichem und finanziellem Aufwand gegen unbefugten Zugang, Änderung, Zerstörung bzw. Abhandenkommen, unbefugte Weitergabe, sonstige unbefugte Datenverarbeitung und sonstigen Mißbrauch schützen, soweit dies aus technischen und wirtschaftlichen Gründen möglich ist.

Lässt sich eine Bedrohung der Datenbasis und der SaaS-Lösung nicht mit vertretbarem technischen und wirtschaftlichen Einsatz oder ohne Erfolgsaussicht auf andere Art und Weisen beseitigen, sind wir zur Löschung von schädlichen Inhaltsdaten ermächtigt. Über diese Intention werden wir den Käufer per E-Mail an die uns mitgeteilte E-Mail-Adresse informieren.

Die Parteien werden alle ihnen im Rahmen dieser Übereinkunft von der anderen Seite zur Verfügung gestellten Daten sowie alle von ihnen anlässlich einer solchen Kooperation gewonnenen Erkenntnisse in technischen, kommerziellen oder organisatorischen Fragen der anderen Seite geheim halten und diese Daten oder Daten nicht ohne vorhergehende ausdrückliche Genehmigung der betreffenden Seite für die Laufzeit dieser Übereinkunft oder nach ihrer Kündigung verwenden oder ausbeuten oder Dritten zur Verfügung stellen.

Jegliche Verwendung dieser Daten ist ausschließlich auf die Verwendung zur Erfüllung dieser Vereinbarung begrenzt. 10.3 Das Verbot der Weitergabe findet keine Anwendung, soweit die Beteiligten aufgrund gesetzlicher, gerichtlicher oder behördlicher Anordnung zur Weitergabe der Daten angehalten sind. Die offenlegungspflichtige Person ist in diesem Falle jedoch dazu angehalten, die andere Person vor der Weitergabe der Daten zu informieren, damit die andere Person die Gelegenheit hat, sich gegen eine solche Weitergabe zu wehren, sie zu unterbinden oder einzuschränken.

In Bezug auf die unter das Datenschutz- oder Geschäftsgeheimnis fallenden Informationen ist die Verpflichtung zur Vertraulichkeit unbefristet. 10. Wir sind befugt, Rechte und Verpflichtungen aus diesem Auftragsverhältnis ganz oder zum Teil mit einer Frist von vier (4) Kalenderwochen auf einen Dritten zu verlagern. Der Auftraggeber ist in diesem Falle zur Kündigung des Vertrages innerhalb von zwei Kalenderwochen nach Mitteilung der Annahme des Vertrages ermächtigt.

Vor allem sind wir befugt, diesen Auftrag fristlos zu kundl: wenn: - der Auftraggeber gegen seine vertraglichen Pflichten verstoßen hat und trotz fristgerechter Androhung der Ablehnung nicht aufhört, den Auftrag zu verletzen oder geeignete Vorkehrungen trifft, um die wiederholte Begehung der vertragswidrigen Handlung in der Zukunft zu verhindern. 12.2 Im Fall der Kündigung des Vertrages, gleich aus welchem rechtlichen Grund, sind die Vertragsparteien zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages beizutragen.

  • Löschung der Angaben unmittelbar nach erfolgter Datenübermittlung und Vernichtung aller erstellten Nachbildungen. Weitere unterstützende Dienstleistungen für die Datenmigration können wir auf Basis einer separaten Bestellung anbieten. Wir sind als Lieferant durch den Verkauf dieser Batterien/Akkus gemäß der Batterierichtlinie dazu angehalten, unsere Abnehmer über folgende Punkte zu informieren:

Am Ende dieser Testperiode hat der Käufer die Option, auf das Kauf- oder Lizenzmodell gemäß den Abschnitten 5 für den Kauf oder die Lizenz gemäß den Abschnitten 5 für den Kauf oder die Lizenz gemäß den Abschnitten 6.1.2 oder 4.1.3 der Lizenzbedingungen von Wimcar zu umsteigen und sein bestehendes Kundenkonto fortzuführen. Die Unterstützungszeiten für das Empfangen von Störmeldungen per Telefon beziehen sich auf die Unterstützungszeiten von Wimcar (https://vimcar.de/faq), die von Abschnitt III. der Richtlinie Abweichen. 6. abweichen.

Macht der Käufer von seinem Recht auf Rückgabe des Produkts innerhalb der Erprobungsphase, aber nach Bezahlung des geschuldeten Betrags in Anspruch, so wird ihm der überwiesene Geldbetrag zurückerstattet.

Auch interessant

Mehr zum Thema