Telefon und Internetanbieter Wechseln

Wechseln des Telefon- und Internetanbieters

Transition, so dass Internet und Telefon durchgängig verfügbar sind. Darf ich die Telefonnummer mitnehmen? Auch auf zusätzliche Optionen sollte geachtet werden, z.B. dass die Telefonnummer bei einem Wechsel des Internet Service Providers beibehalten werden kann.

Schritt für Schritt Wechsel des Telefonanbieters; Wechsel des Telefonanbieters: Sie haben die Möglichkeit, Ihre alte Nummer beim Wechsel mitzunehmen.

Stressfreies Wechseln zwischen Telefon- und Internet-Providern

Wenn Sie Ihren Telefon- und Internetprovider wechseln wollen oder es gar wegen eines Umzugs müssen, können Sie oft in verborgene Fallstricke geraten. Erweitern Sie diese Hinweise und ersparen Ihnen Kosten, Zeit und vor allem Ärger beim Wechseln Ihres Internet- und Telefonanbieters. Mehrmonatige Abwesenheit von Grundgebühren, kostenloser Geräteausstattung oder gar Einkaufsgutscheinen bei Elektrofachmärkten oder Online-Versandhäusern - das sind die Motive, mit denen Telefon- und Internetanbieter auf Köder setzen.

Im wettbewerbsintensiven DSL-Geschäft ist es heute leichter, die Konsumenten für einen Providerwechsel zu begeistern als völlig neue Konsumenten zu akquirieren. Grundsätzlich ist es möglich, den Internet-Provider und damit auch den Telefon-Provider zu wechseln. Im Gegensatz zur Kfz-Versicherung gibt es zum Beispiel - neben der Mindestdauer - keine fixen Zeiten oder Termine für einen Lieferantenwechsel.

Stattdessen schliessen Auftraggeber und Auftragnehmer einen prinzipiell beliebig gestaltbaren Kontrakt ab. Dabei handelt es sich nicht darum, dass der Auftraggeber einzeln mit dem Dienstleister handelt, sondern dass Beginn und Ende des Vertrages sowie der Leistungsumfang beliebig festgelegt werden können. Diese sind daher vom Firmenwert des ehemaligen Internetproviders abhängig.

Internet-Provider wechseln

Ein Internet-Provider kann unterschiedliche Gründe haben, zum einen die Unbefriedigung mit dem Stromanbieter, da er zum Beispiel einen falschen Dienst oder zu niedrige Tarife für den derzeitigen DSL-Anschluss anbietet. Der scharfe Wettbewerb unter den DSL-Anbietern hat in den vergangenen Jahren zu immer tieferen Tarifen geführt für einen DSL-Tarif geführt, es kann sich daher schon nach einem Jahr der Internetzugriff lohnen.

Eine Änderung des Internet-Providers kann dem Verbraucher mehrere Vorzüge bieten: Wechseln Sie den Internet-Provider, was Sie berücksichtigen sollten! Früher war die Änderung nur bei umständlichen Formalitäten möglich, heute ist die Änderung bei einem anderen Internetanbieter ohne Probleme möglich. Die neue Anbieterin sendet dann automatisiert ein nur noch zu unterschreibendes Formblatt und an den Anbietenden, mit dem gekündigt zu sein hat, wird geschickt.

Auch wenn die Änderung viel leichter geworden ist, gibt es einige Dinge zu berücksichtigen. Haben Sie einen Mietvertrag mit einer Mindestvertragsdauer geschlossen, können Sie Ihren derzeitigen DSL-Anschluss nicht vor dem Ende der Vertragsdauer kündigen nutzen. Er kann aber dennoch bereits vor Ende der Laufzeit des Vertrages einen neuen DSL-Anschluss beauftragen, den Kündigung und der neue DSL-Vertrag erst in kraft setzen, wenn die Kündigungsfrist erreichbar sind.

Erstellen Sie sich eine Fotokopie des Formulars und senden Sie es am besten per eingeschriebenem Brief an den Provider, der gekündigt werden soll. Damit können Sie zu jeder Zeit beweisen, dass sie die Kündigung rechtzeitig an den bisherigen DSL-Anbieter weitergegeben haben. Auch wenn ein Wechsel des Internet-Providers aus technischer Sicht problemlos möglich ist, gibt es immer wieder Schwierigkeiten mit einem Angebot.

Das Problem ergibt sich daraus, dass unterschiedliche Provider die Umsetzung untereinander abstimmen müssen, wodurch es immer wieder zu Stillstandszeiten kommt. Wenn Sie also Ihren Internet-Provider wechseln, erwarten Sie, dass Ihre Internetverbindung und Ihre Telefonverbindung für für einen Tag nicht verfügbar sind. Möchten Sie auch einen Telefonanschluß mit dem neuen DSL-Anbieter verwenden, geben Sie beim Ändern an, dass Sie Ihre bisherige Nummer dabei haben.

Somit verbleiben Sie nach einer Änderung für Freund und Bekannter weiter unter ihrer bisherigen Telefonnummer erreichbar. In den meisten Fällen ist es jedoch nicht möglich, diese zu ändern. Schlussfolgerung: Der Providerwechsel ist im Gegensatz zu früher viel unkomplizierter geworden. Bei einer Änderung lässt up-to-date viel Kostenersparnis und in den neuen DSL-Paketen günstige sind Telefonflatrates, Handyplatrates oder günstige Handytarife inbegriffen.

Mehr zum Thema