Telefon Festnetz Vergleich

Vergleich ins Festnetz

Sämtliche Telefongebühren auf einen Blick. Die SIM-Karte für Ihr Handy, mit der Sie kostenlos ins Festnetz telefonieren können. Vergleich von Gigaset-Telefonen für IP-Verbindungen. Komfortable Telefonate unterwegs dank Homezone? Beschriebene Modelle aus der Kategorie der Festnetztelefone.

GSM Tischtelefon im Vergleich zum Festnetz

1 ) Was ist ein GSM Desktop-Telefon? Eine GSM-Tischtelefonie ist die Schnittstelle zwischen dem Gerätegehäuse eines Festnetzgerätes und der Technologie eines Mobiltelefons. So ist es ein großes Telefon, das nicht von einem Stripper, sondern von einer SIM-Karte bedient wird. Eine Tischtelephon, das mit GSM (Handy-Technologie) bedient wird, nur ein Telefontisch. Aus Gründen der Vereinfachung hat sich in jüngster Zeit neben dem Tischtelephon GSM auch der Terminus Tischmobiltelefon, d.h. die Verknüpfung eines Tischtelefons mit einem Mobiltelefon, etabliert.

Tischtelefon und GSM-Tischtelefon haben genau die selbe Aussage. 2 ) Wofür wird ein GSM-Tischtelefon benutzt? Normalerweise ersetzt oder ergänzt ein GSM-Tischtelefon ein Festnetztelefon und ist im Unterschied zu einem normalen Mobiltelefon nicht wirklich mobiel. Dies bedeutet, dass das GSM-Tischtelefon seinen festen Platz im Ferienhaus, Gartenhaus, Caravan, etc. erhält, von dem es nur in seltenen Fällen abgezogen wird.

Somit arbeitet es genau wie ein Telefon im Festnetz, nur dass es nicht an das Strom- und Telefonkabel sondern nur an das Netzkabel angeschlossen ist. Natürlich ist es auch möglich, ein GSM-Tischtelefon mit eingeschränkter Mobilität zu verwenden. Das passiert öfter bei Designer GSM-Tischtelefonen wie dem 60er -Jahre-Mobiltelefon Nokia 60s, die die Nutzer gern in den Parkbereich mitnehmen oder als stilvolle Begleitung mitnehmen.

Auch die Standby-Zeit des 60er Jahre Mobiltelefons ist im Vergleich zu herkömmlichen GSM-Tischtelefonen signifikant höher (einige wenige Tage gegenüber einigen Stunden). Grundsätzlich kann die Designoption Optimis 60s mobil trotz Zifferblatt, Metallklingel und vielen verschiedenen Farbvarianten auch in den eigenen vier Wände eingesetzt werden. 3 ) Lohnt sich ein GSM-Tischtelefon im Vergleich zum Festnetz?

Natürlich hängt es sehr stark davon ab, wie viel Sie telefonieren (und im Netz surfen), wo Sie wohnen (Schweiz, Österreich, Deutschland, etc.) und inwieweit Sie die zusätzliche Mobilfunkmobilität eines GSM-Tischtelefons nutzen (z.B. bei einem Wohnungswechsel). In der folgenden Übersicht (Quellen: http://www.telekom. de, http://www.a1. net, Status 24.10. 2012, ohne Gewähr) werden Festnetz und GSM-Mobilfunk für einige wenige häufig auftretende Einsatzbedingungen in Österreich und Deutschland verglichen.

Im Allgemeinen, wenn Sie viele Anrufe tätigen, aber nur wenige Up- und Downloads über das Netz, ist die Mobilfunk-, GSM-Tischtelefon-basierte Version oft die kostengünstigere. Wenn Sie große Datenmengen (mehr als 3 GB oder ca. 4 Daten-CDs) hoch- oder herunterladen, wird die Festnetzversion attraktiver, insbesondere wenn Sie kaum Anrufe ins Mobilfunknetz tätigen.

5 ) Welches GSM-Desktop-Telefon ist das Passende für mich? Ein GSM-Tischtelefon im stilvollen Stil ist die perfekte Wahl für den Einsatz zu Heimkino. Schließlich macht das Augenlicht einen Telefonanruf. Funktion folgt Funktion ist die Voraussetzung und auf einmal ist das Zifferblatt eines Mobiltelefons der 60er Jahre kein Abschreckungsmittel mehr, sondern Kult - schließlich sollte das eigene Zuhause etwas ganz besonderes sein.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass GSM-Tischtelefone heute eine wirkliche Ersatz für Festnetztelefone sind - sowohl im Arbeitszimmer als auch zu Haus. Mit den Tarifen, die mit den entsprechenden Telephonen kombiniert werden können, sind die Tarife mit dem Festnetz durchaus wettbewerbsfähig.

Auch interessant

Mehr zum Thema