Speedtest Telekom Handy

Geschwindigkeitstest Telekom Mobiltelefon

Geschwindigkeitstest Handy: Miss' deine mobile Internetverbindung online. Wie beeinflusst das Mobiltelefon den Geschwindigkeitstest? gesendet aus Ordnern mit dem Namen "/speedtest"? Wenn Sie in der App den Menüpunkt "Meine Rechnung" öffnen, gelangen Sie zu Ihren Handyrechnungen. Seltsamerweise zeigt der Geschwindigkeitstest von Telekom-Seite große Werte.

Telekom Speedtest: Der richtige Weg zum Ausprobieren.

Nutzen Sie den Telekom Speedtest, um die Geschwindigkeit Ihres Internetzugangs über DSL und LTE zu überprüfen. Bei Bedarf erhältst du Hinweise für mehr Geschwindigkeit in deinem Heimnetzwerk. Hinweis: Gute Anworten auf die Fragen "Warum ist meine Internetverbindung manchmal kürzer, manchmal langsamer" gibt es in einem anderen Beitrag hier im Blog. Vor Beginn des Geschwindigkeitstests: Schalte die übrigen Endgeräte in deinem Heimnetzwerk aus:

Achtung: Ein Geschwindigkeitstest über WLAN hat keine Bedeutung. Die Funktionsweise des Tests ist wie folgt: Neustart des Computers. Beenden Sie einfach das Programm, das selbstständig gestartet wurde. Der Geschwindigkeitstest bestimmt dann vollautomatisch Ihr DSL-Produkt (z.B. WDSL 50). Das wird Ihnen helfen: Telekom Speedtest stellt fest, ob Sie bereits das Optimum aus Ihrem Internetzugang holen.

Danach bekommen Sie nützliche Hinweise, wie Sie Ihr Heimnetzwerk optimal nutzen können. Wählen Sie dazu ganz unkompliziert einen Service aus - und Sie bekommen die richtigen Empfehlungen: Weiterführende Hinweise gibt es auch in unserem Hilfeportal und hier in der Telekom hilft Community (z.B. für Anbindungen über Strom und WLAN sowie mit Windows 8 und iOS/Mac OS).

Die Deutsche Telekom Rechnerhilfe ermöglicht Ihnen eine rasche telefonische Einweisung.

Vorausbezahlter Speedtest - wie lange dauert Ihre Prepaid-Karte wirklich?

Vorausbezahlter Speedtest - wie lange dauert Ihre Prepaid-Karte wirklich? Vorausbezahlter Speedtest - wie lange dauert Ihre Prepaid-Karte wirklich? - Auch im Prepaid-Bereich gewinnt das Datenaufkommen zunehmend an Bedeutung, weshalb die meisten Provider unterschiedliche Prepaid-Datenflatrates und Varianten mit Datenaufkommen zu eigenen Raten anbieten.

Einerseits wird klar zwischen Prepaid-Angeboten mit LTE und ohne LTE unterschieden. Nicht alle LTE-Gebiete sind noch in allen Netzwerken verfügbar und so gibt es in den Breitbandnetzen von Telekom und Wodafone noch viele Prepaid-Discounter, die nur 3G-Verbindungen bieten können. Aber auch die Geschwindigkeit ist ganz anders.

Dafür können Sie mit bis zu 500 B2B. 300MBit/s und damit mehr als 50 mal so rasch auf Prepaid-Karten von Wodafone oder Telekom einsteigen. Diese Daten sind jedoch immer nur die Maximalwerte und werden daher nur als "bis zu" Daten übermittelt. Mit unserem Geschwindigkeitstest können Sie messen, wie viel Zeit Sie in der praktischen Anwendung wirklich haben.

Es zeigt die momentan zur Verfügung stehende Verbindungsgeschwindigkeit an, die tatsächlich verwendet werden kann. Das Prepaid Speed Testverfahren ist eigens für die Vermessung mit Mobiltelefonen und Prepaid-Karten entwickelt worden und erfordert weniger Datenaufkommen als Vergleichstests. So kann das Prüfergebnis leicht fluktuieren, aber auch der Datenkonsum wird erheblich gesenkt und der Prüfung kann auch mit einer Pauschale und geringem Datenaufkommen oder volumenbasierend verwendet werden, ohne dass zu viel freies Volumen für die Prüfung erforderlich ist.

Zur Gegenüberstellung haben wir erneut die Maximalwerte der Prepaid-Anbieter zusammengestellt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie auch Ihre eigenen Auftragsdaten überprüfen, um zu sehen, welche Höchstgeschwindigkeiten möglich sein sollen: Mit unserem Geschwindigkeitstest wird die Verbindungsqualität in vier Punkten gemessen. Legt die Schnelligkeit fest, mit der Dateien in das Netz hochgeladen werden können.

Legt die Übertragungsgeschwindigkeit fest, mit der Dateien aus dem Netz heruntergeladen werden können. Diese Angabe ist für die Seitenstruktur und die Anzeigegeschwindigkeit von Web-Seiten von Bedeutung und gibt auch Aufschluss darüber, ob und mit welcher Intensität Video- und Musiksendungen vernünftig übertragen werden können. Abhängig von der Art der Verkabelung und der Position kann die Drehzahl im Versuch unterschiedlich sein.

Also kann es nicht schaden, andere Geschwindigkeitstests anderer Hersteller ausprobieren, um ein gültiges Abbild der eigenen Fahrgeschwindigkeit zu erhalten. Wenn Sie die Informationen benötigen, um sie Ihrem eigenen Provider zu präsentieren (z.B. zur Dokumentation des Problems), sollten Sie einen Screenshots der entsprechenden Resultate machen.

Gibt es irgendwelche Gebühren für den Geschwindigkeitstest? Der Geschwindigkeitstest ist kostenlos und kann kostenlos mehrmals verwendet werden. Während des Tests wird jedoch anhand des Datenvolumens gemessen, wie hoch die Drehzahlen sind. Dies kann zu Folgekosten führen, wenn Sie keine Pauschale dafür haben oder wenn Sie kein Volumen verbucht haben.

Im Vorfeld des Tests kann es hilfreich sein, nochmals zu überprüfen, ob eine Wohnung mit dem eigenen Mobilfunktarif aktiviert ist. Wie beeinflusst das Mobiltelefon den Geschwindigkeitstest? Auf die im Geschwindigkeitstest ermittelten Größen hat die Elektronik selbst einen relativ kleinen Einfluß. Beschränkungen können nur für ältere oder sehr preiswerte Mobiltelefone gelten, die z.B. noch kein LTE unterstützt und generell keine hohen Datenübertragungsgeschwindigkeiten erlauben.

Es kann dann vorkommen, dass die Geschwindigkeit im Web nicht durch das Netzwerk, sondern vor allem durch das Mobiltelefon eingeschränkt wird. Allerdings sind diese Verfahren vielmehr die Ausnahmen und gelten nicht mehr für die meisten gängigen Mobiltelefone und Smart-Phones auf dem Produkt. Inwiefern sind die Ergebnisse zuverlässig? So ist z.B. die Nutzung einer Funkstelle ein wesentlicher Geschwindigkeitsfaktor und die Nutzung kann mit der Uhrzeit stark fluktuieren.

Also kann es nicht schaden, andere Geschwindigkeitstests anderer Hersteller ausprobieren, um ein gültiges Abbild der eigenen Fahrgeschwindigkeit zu erhalten. Wenn Sie die Informationen benötigen, um sie Ihrem eigenen Provider zu präsentieren (z.B. zur Dokumentation des Problems), sollten Sie einen Screenshots der entsprechenden Resultate machen.

Diese sind signifikant tiefer als mein Provider anzeigt - was kann ich tun? In der Mobilfunkbranche werden in der Regel die Höchstwerte genannt, und es besteht bedauerlicherweise keine Gewähr dafür, dass diese in der Realität einhalten werden. Insbesondere in Gebieten, in denen der Ausbau des Netzes bisher noch nicht vorangeschritten ist, können die Istwerte und Transferraten im Geschwindigkeitstest daher nach unten hin unterschiedlich sein.

Einen Rechtsanspruch auf immer die Höchstgeschwindigkeit gibt es im Mobilfunknetz jedoch nicht. Sie können daher nur auf ein anderes Netzwerk umsteigen, das eventuell besser entwickelt ist und somit mehr Geschwindigkeit mitbringt. Inwiefern kann ich die Geschwindigkeitsmessung so präzise wie möglich gestalten?

Im besten Falle sollte das Mobiltelefon während der Vermessung nicht mitbenutzt werden. Für diese Tätigkeiten ist eine Bandbreitenanforderung erforderlich, und dann ist der Geschwindigkeitstest unter Umständen nicht in der Lage, die vollständige Performance zu ermitteln. Dabei waren die übermittelten Informationen im Hintergund recht klein, wirken sich aber auch auf das Prüfergebnis aus und zeigen dann unter Umständen weniger Geschwindigkeit an, als die eigentliche Verbindungsherstellung ergeben würde.

Mehr zum Thema