Servicenummer Telekom

Dienstnummer Telekom

Es ist weiterhin möglich, eine Telekom-Service-Nummer zu beantragen. Die verschiedenen Servicenummern finden Sie hier. und den Local Service Call (wir verwandeln eine Ihrer Nebenstellen in eine Servicenummer). Der Hot Mobile Service gehört zur Hofer Telekom, die zur Aldi-Süd Unternehmensgruppe aus Deutschland gehört. Egal welche Servicenummer Sie anrufen möchten, es funktioniert nie wirklich!

Xtra-Hotline: Wie Sie den Kundendienst aufsuchen können

Den Telekom Prepaid-Tarif "Xtra" gibt es heute nicht mehr, aber es gibt immer noch eine Kundenhotline - schließlich kann der Dienst weiterhin ohne Probleme genutzt werden. Sie können ohne Umweg über die Telekom eine direkte Verbindung zum Xtra-Kundendienst herstellen - rufen Sie 0228 - 939 2202 an oder rufen Sie den Telekom-Kundendienst unter 0228 - 9360 an und fragen Sie nach einer Umleitung zum Xtra-Dienst.

Welche Sondernummern wie 0800 die Telekom kostet.

Alle diese Präfixe haben eine eigene besondere Honorarstruktur, die Sie besser wissen sollten. 0180-Nummern werden z.B. von Firmen oft als Servicerufnummern verwendet. Hiermit ist gemeint: Die vorgeschalteten Wartezonen müssen für Sie beim Telefonieren völlig kostenfrei sein. Doch: Sie müssen auch keine Ausgaben für Haltemuster während einer Anbindung mehr machen. Achtung: Bei der Verwendung der Servicerufnummern mit einem Mobiltelefon müssen Sie immer vorsichtig sein, da dieser dem Sondertarif Ihres Mobilfunkanbieters unterliegt, der wesentlich höher ist als derjenige für Anrufe aus dem Mobilfunknetz.

Überprüfen Sie dort besser die Preisgestaltung, bevor Sie sie nutzen! Einzig und allein 0,00 bis 3,00 EUR pro Min. oder 0,01 bis 10,00 EUR pro Gespräch (in 1-Cent-Schritten) können aufkommen. Verpflichtung: Eine kostenfreie Ankündigung oder Anzeige muss den Anrufenden vorab über den jeweiligen Tarif informiert werden! 0900-1-Nummern sind für Infodienste, 0900-3 für Unterhaltungsangebote und 0900-5 für andere Angebote, einschließlich erotischer Inhalte, bestimmt.

Den Halter der Servicenummer finden Sie auf der Website der BAWAG P.S.K. www.bundesnetzagentur.de unter dem Schlagwort "Nummernverwaltung". Für die so genannten "persönlichen Telefonnummern" gibt es eine eigene "Vorwahl" (eine landesweite Servicezahl von 700) ungeachtet ihres Wohnortes, gefolgt von der Teilnehmernummer. Mo - Fr 9.00 - 18.00 6,3 Cents für 30 oder einen Teil davon. Restzeit und 6,3 Cents pro 60 Sek. oder einen Teil davon am Wochende.

*Preise für Gespräche aus dem dt. Netz der Telekom.

Mehr zum Thema