Schnellstes Internet Deutschland

Das schnellste Internet in Deutschland

Der Datenfluss vom Netz zum Bürger und umgekehrt ist wie schnell? Die schnellsten Internet Flats haben wir gefunden. Über SAT oder Radio oder natürlich bei Kabel Deutschland. Ziel ist es, in Deutschland ein Gigabit-Netzwerk aufzubauen, das die Verfügbarkeit von schnellem Internet in ganz Deutschland gewährleistet. Nur im Mittelfeld steht Deutschland.

Mit 500 Megabit Internet - Informationen zur schnellen Internetverbindung

Mit dem Internet über das Fernsehkabel werden die größten Datenübertragungsraten in Deutschland und damit das beste Surferlebnis versprochen. Bereits jetzt haben Vodafone und Telekom die Höchstgrenze in ihren Kabelstrecken auf 500 Mbit/s angehoben. Schätzung: Ein halber Gigabyte pro Sek. im Download und auch hohe Upload-Raten sind mit dem 500 Mbit Internetanschluss möglich.

Damit ist sie für alle heutigen und zukünftigen Internet-Anwendungen optimal aufgestellt - auch für Videostreaming in UHD. Insbesondere bei der Firma Wodafone sind die 500 Megabit zu einem günstigen Angebot zu haben. In absehbarer Zeit sollen die Konsumenten in Deutschland mit einer Datenrate von 1 Gbit/s und mehr, soweit möglich, bundesweit im Internet unterwegs sein können. Zwei Provider bieten mit der Telekom und der Firma Wodafone aktuell den 500-MBit-Anschluss für Privatkunden an.

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland klingen Download-Raten von bis zu 500 Megabits pro Minute sowieso wie Zukunftsträume. Die Mehrheit der Internetzugänge in Deutschland kann auf max. 6 Mbit/s, 16 Mbit/s und höchstens 50 Mbit/s ausweichen. Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s ermöglichen alle Internet-Anwendungen mit rasanter Geschwindigkeit.

Auch das Streamen von Videodaten in Ultra-HD-Qualität ist für diese Internetverbindung keine Herausforderung. Mit bis zu 25 Mbit/s ( "Telekom") oder 50 Mbit/s ( "Vodafone") können Anwender die Datenübertragung nutzen, so dass auch große Datenmengen rasch übertragen werden können. Die Umstellung des 500 Mbit Internetzugangs kann zur Zeit nur über die Kabelwege von Wodafone und Telekom erfolgen.

Die beiden Lieferanten haben ihre Produktlinie im Frühling 2017 um den neuen Top-Speed erweitert. Für Unitymedia und PYUR beträgt das Höchstmaß derzeit 400 Megabit/s. Vodafone Red Internet & Telefon 500 Kabel: Telekom Zuhause Kabel XXL: Der große Nachteil des 500 Megabit Internets ist natürlich seine (noch) sehr niedrige Auslastung.

Die Internetverbindung kann zur Zeit nur bei den Providern Wodafone und Telekom bestellt werden. Denn der Kabelanbieter ist in 13 Ländern tätig und hat ein weit verzweigtkettiges Leitungsnetz. Laut Unternehmen gibt es bereits 500 Megabit in über 100 Metropolen und für 3,7 Mio. Haushalten (Stand Ende 2017).

Allerdings sollte die Erreichbarkeit schnell zunehmen, so dass fast alle Vodafone-Kabelkunden bald diese Möglichkeit haben werden. Bei Telekom Kabeln ist die Situation etwas schlimmer. Der Telekom steht ein vergleichsweise kleines Kabelfernsehen zur Verfügung, das heute vor allem den Mietern einiger großer Wohnungsunternehmen offen steht. Wer die Verbindung nicht bucht, muss nicht verzweifeln: Unitymedia und Tele Columbus haben auch die sehr schnelle 400-Mbit-Internetverbindung in ihrem Spiel.

Die Wahl ist noch ganz klar, denn der 500 Megabit Internetanschluss ist zum einen im Kabel-Netz von Wodafone und Telekom verfügbar, zum anderen kann er aber auch im Glasfasernetzwerk der Regionalanbieter NetCologne und NetzAachen bestellt werden. Derzeit gibt es 500 Megabit Internet bei diesen Anbietern: Finde das günstigste Internet- und Telefonangebot:

Mehr zum Thema