Satellite Dsl

Sat Dsl Satellit

Keine terrestrische DSL verfügbar, aber trotzdem auf Hochgeschwindigkeits-Internet angewiesen? Vielleicht ist dann Satelliten-DSL eine Alternative. Längst haben die Angebote der verschiedenen Anbieter den großen Bruder DSL freigeschaltet. Die Deutsche Telekom bietet DSL via Satellit bundesweit an. Die Funktionsweise von DSL über Satellit entspricht der von Fernsehen über Satellit.

SSL über Satellit 2018 - Jetzt bis zu 30Mbit/s ab 19,95?!

Internetzugang über Satellit ist die Variante des DSL-Anschlusses und eignet sich für alle, die nicht oder zu schleppend an das DSL-Netz angebunden werden können. Mit der inzwischen etablierten Satelliten-Internet-2-Wege-Technologie können sowohl die Übertragung als auch der Empfang von Informationen über Satelliten erfolgen. Deshalb haben wir die besten Provider geprüft und im Gegenzug gelistet.

Wofür steht Satelliten-Internet? Dies ist eine weitere Art, eine Verbindung zum Netz herzustellen. Es ist kein Telefon- oder ISDN-Anschluss erforderlich, die Datenübertragung erfolgt über eine Satellitenantenne. Mithilfe dieser Technologie können Menschen ohne Telefonverbindung oder bei sehr schlechter Entwicklung des bestehenden Internetnetzes ins Netz gehen.

Europäische DSL-Betreiber kooperieren mit den Sat-Betreibern SES Astra und Eutelsat. Mit welchen Methoden wird das Satelliten-Internet betrieben? Es werden zwei Ströme für den Down- und Upload über einen Satelliten-Kanal, einen für den Down- und einen für den Upload, vorausgesetzt. Das Herunterladen wird mit einer Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 64 kBit/s und 150 MBit/s durchgeführt, das Hochladen mit einer Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 64 kBit/s und 20 MBit/s. Der Herunterladen wird mit einer Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 64 kBit/s und 150 MBit/s durchgeführt.

Mit der Einwegtechnik gibt es nur einen einzigen Sender für den Download, so dass der Download nicht über die Parabolantenne möglich ist. Zum Hochladen ist noch eine analoge oder ISDN-Verbindung erforderlich. Weil der Hochladevorgang in der Regel ein kleineres Datenaufkommen hat als der Download, ist diese Methode durchaus gerechtfertigt, aber die Schnelligkeit ist niedriger als bei der Zweiwegetechnik.

Mit welchen Anbietern gibt es? Welche Technologie, welcher Preis und welche anderen Regelungen gelten, hängt in der Praxis vom jeweiligen Provider ab. Da es viele DSL via Satellitenanbieter gibt, ist es vor Vertragsabschluss immer einen DSL via Satellitenvergleich wert. Weil das Satelliten-Internet in der Praxis meist teuerer ist als das konventionelle Netz, gibt es in den Preisen immer ein festes Datenaufkommen.

Diese Datenmenge ist das Inklusiv-Volumen, danach fällt die Download-Geschwindigkeit auf eine geringe Drehzahl. Bei den meisten Anbietern liegt der Traffic zwischen 5 GB und mehreren 100 GB und die Download-Geschwindigkeit zwischen 20 Mbps und 30 Mbps. Dabei gibt es jedoch keine Abweichungen in der Download-Geschwindigkeit, nicht wie im konventionellen Internets.

Bei konventionellem Internetzugang aus der Telefonbuchse ist die Schnelligkeit sehr stark vom Wohnort des Verbrauchers sowie von der Distanz zur nächstgelegenen Verteilstation abhängig. Für das Satelliten-Internet gibt es diese Einschränkung nicht - die Schnelligkeit ist das, was der Provider zusichert. Bei den meisten Anbietern wird eine so genannte Freizone eingerichtet. Für den Vertragsabschluss entstehen wie beim normalen Internetzugang Verbindungsentgelte, die je nach Provider variieren.

Nachdem er dieses Volumen aufgebraucht hat, bezahlt er entweder eine zusätzliche Gebühr oder fährt mit reduzierter Drehzahl weiter. Ist es möglich, über das Satelliten-Internet zu telefonieren? Die Erfahrung mit DSL via Satelliten zeigt, dass die Telekommunikation über den Satelliten-DSL-Anschluss kein Selbstläufer ist. Dann wird die VoIP-Technologie eingesetzt, d.h. die Anrufdaten werden auch über das Netz mitgesendet.

Was bringt das satellitengestützte Intranet? Der Vorteil des Satelliten-Internets liegt auf der Hand. Bei der Nutzung von Satelliten-Internet. Weil es keine Verteilstation gibt, wie beim konventionellen Netz, ist auch die Schnelligkeit nicht vom Ort abhängig. Der Leistungsumfang ist gleichbleibend, unabhängig davon, wann und wie viele andere Benutzer das Netz nutzen. Der andere Benutzer hat keinen Einfluß auf die Schnelligkeit des eigenen Haushalts.

Darüber hinaus ist das Satelliten-Internet immer und Ã?berall blitzschnell verfÃ?gbar. Nur die Kunden benötigen Hard- und Software und die entsprechenden Zugriffsdaten - damit der Konsument das Netz flächendeckend nutzen kann. Wie kann man das Satellitennetz nutzen? Um diesen Menschen auch den Zugriff auf das Netz zu ermöglichen, können sie dieses über ein Satelliten-Internet ausstrahlen.

Der DSL kann daher von jedem Ort aus empfangen werden und ist nicht an einen Ort geknüpft. Der Internetzugang via Satelit ermöglicht für denjenigen, der sonst keinen unmittelbaren Zugriff auf das Fernsprechnetz hat, einen leistungsfähigen und gesicherten Zugriff auf das World Wide Web. Diese Zugangsmöglichkeit ist leicht zu konfigurieren und zu pflegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema