Rwe Highspeed Erfahrungen

Highspeed-Erlebnisse bei Rwe

Hier stehen Ihnen fünf Anbieter zur Auswahl (wenn Sie auch RWE Highspeed zählen). Wer kennt rwe highspeed und was ist von der Verbindung zu halten? Wer hat schon Erfahrung mit dem Betrieb der schnellen DSL von RWE? ich habe es heute auch per E-Mail erfahren.

Rezensionen von Rwe Highspeed | Kundenrezensionen von www.rwe-highspeed.de ansehen

Katastrophal, in Spitzenzeiten kommt kaum ein 50. der zugesagten Leistungen an, so dass das Netz unbrauchbar ist und dafür 54 EUR pro Jahr. Fingerweg Der Shop ist auf keinen Fall zu erachten! Servicekatastrophe nicht eingehalten, was zugesichert wurde erste 120 Megabit zugesichert, konnte nicht eingehalten werden, Auftrag wurde nach 2 Monate auf 60 Megabit heruntergestuft, jetzt von 60 Megabit nur noch 38 Megabit.

Der Servicetechniker lässt Sie sich nur setzen, hat sich einen halben Tag frei genommen, dass ich nicht einmal ein Feedback erhalte! Das Geschäft ist auf keinen Fall zu raten! Kein Kundendienst, keine Antwort. 14 Tage lang kein Internetzugang. Schon nach anderthalb Tagen kam jemand auf die ldee, einen Monteur zu schick.

Nun ist es Zeit, wieder zu warte, es ist das Ende. Schließlich kann ich Innogy nicht eher langsamere Internetnutzung als die, die Sie ständig unbefugt in die Handtasche erreichen kann. Wieder 1 Woch wartete ich auf einen Techniker-Narren, der beim ersten Treffen rascher angepisst war, als ich es mir vorstellen konnte, und er deutet an, dass er mich nicht getroffen hätte. Beim nÃ??chsten Test steht da auf dem Mund.

Das Umbenennen in Innogy Highspeed hat sich bei schlechtem Betrieb nicht verändert! Im Falle von Fehlern wird es immer länger dauern, bis die Internetverbindung wieder aufgebaut ist und wieder funktioniert! So hatte ich zum Beispiel 2 Woche lang überhaupt keine Internetverbindung (Fritzbox zeigt eine Unterbrechung der DSL-Verbindung!) Erst nach mehreren Anrufen wurde mir ein Telekom-Techniker zugeschickt, der nur erkennen konnte, dass der Irrtum beim Innogy-Verteiler ist!

Der Betrag ist nun der Betrag, den ich am Ende des Vertrages weiterhin von meinem Account abhebe! Statt dessen wurde im kommenden Kalendermonat wieder Geldbeträge eingezogen! Erlebnisse: wöchentliche Gesamtausfälle (3-6h), mehrmals täglich Kurzausfälle (5-15 min), im Falle von Gesamtausfällen Service-Hotline abgeschaltet oder einfach Lift-off und Hängen der Call-Center-Mitarbeiter, meist lange Verweilzeiten in der Service-Hotline sind üblich, max. 3/4 der versprochenen Durchsatzleistung kommt an.

Anfangs hat alles geklappt, heute traue ich mich nicht mehr, von zu Hause aus zu funktionieren, weil ich über das Netz auf Unternehmensdaten zurückgreifen muss. Wenn Sie überhaupt am Handy durch die Durchsage in der Warteschlange der Fehlerhotline eine Bestätigung erhalten. Goodwill mit eigenem Irrtum 0. Es dauerte über 3 Monaten, bis die Verbindung gewechselt wurde, weil sie 2 Kundenaccounts für mich erstellt hatten?!

Es ist jedoch kein guter Wille. Falscher Dienst! Kein RWE Highspeed mehr! Wir haben aus ungeklärten GrÃ?nden seit Tagen kein Internetzugang mehr und sind auch nicht mehr Ã?ber das Festnetz ereichbar. Immer wieder wird man mit der Behauptung zurückgehalten, man müsse auf einen Rückruf des Monteurs warte. Er wird dann einen Gesprächstermin ausmachen. Darauf haben wir vier Tage gewartet.

Welche Art von Dienstleistung ist das? Besonders wenn Sie arbeiten, können Sie Ihr Telefon nicht mehr aufdrehen und auf einen Telefonanruf warteten. Ich bin, wie viele andere hier, nur ernsthaft von der Telefonkonferenz deprimiert. Das ist dann auf einmal die Fehler der telekom. Wir haben nach zahlreichen Anrufen und Zusicherungen von Ihrer Seite, dass Sie dies mit der telekom klären würden, einen Kündigungsnachweis angefordert.

da alle drei positiven Seiten drei sind, rufen Sie uns einfach noch einmal mit dem Nachweis an...... wir erwarten es heute noch! Sie gaben eines Tages nach und versprachen uns, dass Sie uns bis zum Auslaufen unseres Telekom-Vertrags eine parallele Linie kostenlos (inkl. der Verbindungsgebühren) schicken würden!

In dem uns erwähnten Datum waren Internetzugang und Telefonnummer vorhanden, aber natürlich nicht aktiviert..... Der Irrsinn hat ein Ende..........und auch das Festnetz....der Irrsinn hat ein Ende! Abgerufen, abgeklärt, Erinnerung null und nichtig, da wir bis zum Ablauf des Telekommunikationsvertrages eine kostenlose Verbindung von Ihnen erhalten haben. Im kommenden Kalendermonat senden wir Ihnen eine weitere Erinnerung Öko inkl. der monatlichen Gebühr.

Ende Juli wurden wir von der Telekom entlassen und waren auch verpflichtet, ihre Firma zu bezahlen, was wir nachweisbar gut gemacht haben. Auf einmal waren weder Netz noch Netz gelähmt....... Wir haben hier zu Haus 4 ganze Stunden. Der Versuch, den Defekt in der Fettbox zu finden, - übrigens mit Unterstützung ihrer Technikabteilung, die auch eine Fehlfunktion in unserer Verbindung hatte, von der wir noch nichts mitbekommen haben.

Am nächsten Tag, als die ganze Sache immer noch nicht geklappt hat, hat mein Mann Sie zur Abwechslung noch einmal anruft. Oh! Sagen Sie dem Kollegen am Handy, es geht um die freie Versorgung..... Lassen Sie uns einen Moment darüber nachdenken: Die Verbindung (kostenlos!) läuft seit 5 Monaten und es "merkt man erst jetzt, dass die Rechnung noch nicht beglichen ist" und deshalb ist die Verbindung kalt?

Wenn wir wirklich mit den Zahlungsrückständen in Rückstand gewesen wären, hätten wir die Verbindung lange Zeit bis zu ihrer Schließung benutzen können. Lediglich der Dienst mit den bezahlenden Kundinnen und Kunden, die zu diesem Termin NICHT zur Zahlung verpflichtet waren, läßt zu wünschen übrig. oder auch nicht! Wir kommen nach Hause und suchen einen Buchstaben in der Box.

Die Weitergabe erfolgt einfach auf die gleiche Weise: "Da Sie unsere Zahlungsanforderung wiederholt nicht erfüllt haben, haben wir nun die Verbindung blockiert und der Mietvertrag wurde gekündigt", ey change, what's going on????? Nach langem Hin und Her rief mein Mann an und plötzlich wurde uns etwas über die Rechnung aus der Zeit gesagt, als der Anschluß noch ZAHLungsfrei war, inklusive unbezahlter Verbindungsgebühren!

Der Bestätigungsbrief der Mitteilung an die telekom ist noch nicht eingegangen. Deine Kooperation wird alles weitergeben....oh, wie oft ich das vorher schon einmal vernommen habe und beim naechsten Telefonat hast du die Antwortmöglichkeit "nae, hier ist nix vermert!" nach seiner Stellungnahme erhalten, die Beendigung wird beibehalten und die Verbindung wird bis auf weiteres geschlossen sein.

Ich hatte nicht einmal das Telekom, und das bedeutet etwas! Es ist den Angestellten am Handy gleichgültig. Der Umstieg auf Innogy war eine wahre Desaster. Zusammen hatten wir knapp 5 Monaten kein Internetzugang, denn der rechte weiss nicht, was der rechte hat. Innogy wird wirklich nicht empfohlen.

Sie erhalten nach 5 Monate eine Rechnungsstellung von 109,50 Euro inklusive Gebühren und mit der Androhung, unsere aktuelle Verbindung zu trennen. Gottmühlen schleifen langsam - Innogy schleifen überhaupt nicht. Über die Bestellung oder das Verfahren muss die Telekom nicht informiert werden. Ich habe seit Anfang 2017 meine Verbindung zu Innogy.

Der Wechsel von der Telekom zur Innogy war mehr als umständlich. Das ist eine Desaster. Auch nachdem sich herausgestellt hatte, dass ein Blitzschlag die Oberleitung unterbrochen hatte, erklärte die Telefonhotline noch, dass die Verbindung perfekt funktioniere. Erst als ich Fotos von den fehlerhaften Linien (Kabel am Mast) schickte und Nachrichten aus dem ganzen Dorf erhielt, dass kein Telefon/Internet funktioniert, wurde der Funkkontakt mit der Telekom aufgenommen.

Der Telekom-Anschluss wurde instand gesetzt. Unsere Gastkunden sind immer noch ohne Handy. Im Innogy sind Sie in einer veralteten Position. Die Innogy ist ein Name, wenn Hilflosigkeit, Hartnäckigkeit, Respektlosigkeit gegenÃ??ber dem Kundinnen und??ufer, Unwissenheit und Unbehagen gegenÃ?ber dem Kunden einen Namen haben.

Mehr zum Thema