Rsm Freilassing

SSM Freilassung

Breitband-Internet für das Berchtesgadener Land, Impressum: http://www.rsm-connect.net/impressum. Im Mühlenfeld der Gemeinde Petting startet RSM Freilassing den Breitbandausbau.

Richtfunk-Lösungen

An jedem unserer entwickelten Produktionsstandorte haben wir bereits bis zu 100 Megabit Strom. Bei der Verkabelung von Glasfasern bis zum Wohnort können unsere Nutzer von unseren 1 Gigabyte Transferraten von Kunde zu Kunde direkt in unseren Communities mitwirken. Wir können mit unseren Richtungsfunklösungen bis zu 50 Haushalten pro Branche in kurzer Zeit mit schnellstem Breitband-Internet ausstatten.

Durch die von der Firma Urquiti eingesetzte TDMA-Technologie können alle Abonnenten einer Branche ohne Engpässe mit sehr großen Übertragungsbandbreiten parallel beliefert werden. Durch die maximale Speicherkapazität von 150 Megabit pro Bereich steht die Band für jeden Kunden zu jeder Zeit und bei Bedarf zur Verfügung. Negative Einflüsse werden von unserer Netzleitstelle erfasst und nachvollzogen.

Für eine reibungslose und kristallklares Telefonieren behalten wir uns für jeden einzelnen unserer Abonnenten zusätzliche Bandbreiten vor, die von der Zahl der gebuchten Sprechkanäle abhängen. Von nun an können alle Abnehmer mit direktem Blick auf unsere Anlagen mit bis zu 100 Megabit beliefert werden. Mindestens 10 Gigabyte pro Standort: Für unsere faseroptischen Distributionsstellen setzen wir auf die Produktserie PLANET.

Das Netz ist durchgängig mit mindestens 10 Gigabyte verdrahtet und verfügt damit über eine ausreichende Leistung für alle erwünschten Aufgabenstellungen. Durch die redundante Verbindung und den sinnvollen Umgang mit DPLS können wir an jedem Ort bis zu 40 Gigabyte zur Verfügung stellen. Wir können mit dieser Art von Kabel Zielpersonen, die 120 Kilometer entfernt sind, mit einer vollen Breitbandbandbreite von mehreren GigaBits pro Sekunde an unser Breitbandnetz anschließen, ohne das Signal optisch zu verstärken.

Aus dem Bundle bekommt jeder einzelne Anwender seine eigene Glasfaser, so dass dem Genießen von Full Giga-bit keine Einschränkungen mehr entgegenstehen. Bis zu unserem nächstfolgenden Distributor steht die Band von einem GBit jedem einzelnen Anwender ausschließlich zur Verfuegung. In unseren beiden Datacentern in Salzburg und Nürnberg verwenden wir EdgeMax-Hardware von Ubiquiti Networks.

Durch den großen Arbeitssektor können auch mehrere volle Tabellen des BGP4-Routings verarbeitet werden und ermöglichen so eine leistungsfähige, robuste und fehlersichere externe Anbindung an unsere Träger. Backbone: Unser interner Fibre-Backbone funktioniert serienmäßig mit mind. 10 Gbit/s. Mit Hilfe neuester WDM-Technologie sind heute 80% unserer Niederlassungen über verschiedene Routen mit bis zu 40 Gbit/s über Mobiltelefone doppelt untereinander verbunden.

Das garantiert unseren Kundinnen und Servicekunden in absehbarer Zeit eine in unserem Netz unausgelastete und qualitativ hochwertige Bandbreiten versorgung und erlaubt eine jährliche Durchschnittsverfügbarkeit von 99,9%. Sämtliche unserer Niederlassungen verfügen über eigene IP-Netzwerke und sind daher vollständig geroutet. Indem wir verschiedene Netzwerke weiterleiten, haben wir im Fall eines Angreifers auf unser Netz die vollständige Verfügungsgewalt.

Außerdem minimieren wir die Übertragung in unserem Gesamtnetz auf ein Mindestmaß. Dadurch wird der Aufwand niedrig gehalten, was sich bei Ihnen in einer höheren Download-Geschwindigkeit niederschlägt. Darüber hinaus senken wir den Aufwand für Ihre Hardwaresysteme, da sie nicht mehr mit der Verschachtelung von Datenpaketen in so genannten Powerpoint-Frames belegt sind und sich so mehr auf die wichtigsten Punkte fokussieren können.

In unserem gesamten Netz verwenden wir Doppelstapel: Wir verwenden sie. Um Ihr Netz bestmöglich ausnutzen zu können, bieten wir Ihnen ein eigenes IPv6-Subnetz /57 an, so dass Ihrem beruflichen Gebrauch nichts im Weg steht.

Auch interessant

Mehr zum Thema