Router Geschwindigkeitstest

Fräsergeschwindigkeitstest

Überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung. Verbinden Sie diesen Computer direkt mit dem Router über ein LAN-Kabel. Durch einige " Änderungen " in der Vermittlungsstelle und unserem Blackbox-Telekommunikationsrouter hat sich die Übertragungsrate deutlich verbessert. Jetzt wird auch die Geschwindigkeit des Routers berücksichtigt. Fehlerhafte Netzwerkhardware, einschließlich Netzwerkkarten, Netzwerkkabel, Switches oder Router, kann zu Leistungsproblemen führen.

Häufig auftretende Gründe für einen langsamen Datentransfer über das Netz und Lösungsansätze

Im folgenden Beispiel wird die empfohlene Netzwerk-Konfiguration aufgeführt, die die bestmögliche Performance für Datentransfer, Netzwerk-Backup, Fernzugriff und Streamen von Datenträgern mit einer Meine Cloud bereitstellt. Ãltere Rechner mit 32-Bit-CPUs, die in der Regel 10/100 Mbit/s-Netzwerkadapter verwenden, verfÃ?gen möglicherweise nicht Ã?ber die Rechenleistung, die die heutigen Techniken und Applikationen benötigen. Abhilfe: Das Beenden von Programmen und Programmen, die CPU und Speicher verwenden, kann die Performance steigern.

Bei Computern mit geringerem Speicherplatz sind die Kapazitäten für eine schnellere Verarbeitung der Daten möglicherweise nicht ausreichend und die Backups sind daher zu zeitaufwendig. Abhilfe: Abbrechen von Applikationen und Programmen, die CPU und Speicher verwenden. Wenn Sie den Rechner während der Datenübermittlung verwenden, kann dies die CPU und den Speicher zusätzlich auslasten.

Problemlösung: Vermeiden Sie Streaming-Medien, das Versenden von E-Mails und die Verwendung des Internet. Abhilfe: Die regelmässige Zerlegung der Harddisk kann die Effektivität der Lese- und Schreiboperationen der Harddisk erhöhen. Abhilfe: Schalten Sie die Sicherheitssoftware temporär aus, wenn Sie Content auf lokaler Ebene zwischen gesicherter Hard- und Software und der Brandmauer transferieren.

Der mit einem Viren- oder Schadprogramm infizierte Rechner kann zu verlangsamten Backups beizutragen. Problemlösung: Vergewissern Sie sich, dass Ihr Rechner frei für Sie ist. Abhilfe: Benutzen Sie einen USB 3.0-Anschluss (oder höher) mit einem qualitativ hochwertigem Usb-Kabel. Vergewissern Sie sich, dass gebrauchte Notebooks und tragbare Computer beim Datentransfer über eine Batteriekapazität von mind. 75% der Batteriekapazität verfügt, an eine Netzsteckdose angesteckt sind und aufladen.

Abhilfe: Schließen Sie den Rechner über ein Netzwerkkabel an einen der Ethernet-Ports des Router an. Sollte eine Direktverbindung über das Internet nicht möglich sein, achten Sie darauf, dass sich der Notebook oder tragbare Rechner im gleichen Zimmer wie der Router und so nah wie möglich am Router aufhält, um die optimale drahtlose Anbindung zu gewährleisten.

Befindet sich ein Rechner im Ruhemodus oder Standby-Modus, werden die aktuellen Datentransfers storniert. Abhilfe: Wenn Sie die geeigneten Voreinstellungen verwenden, um zu vermeiden, dass der Rechner in den Ruhe- oder Standby-Modus übergeht, kann das Backup rechtzeitig beendet werden. Der Datentransfer ist bei 10/100 Netzwerkgeräten wesentlich geringer als bei einem 1000-Base-T Gigabit-Netzwerk.

Problemlösung: Nutzen Sie Gigabit-Netzwerkadapter, -Weichen und -Router, um die Performance zu steigern. Problemlösung: Schalte Medien-Streaming-Geräte wie Media-Player, Tabletts, weitere PCs oder Notebooks und Smartphones aus. Fehlerhafte Netzwerk-Hardware, einschließlich Netzwerkkarten, Netzwerkkabel, Schalter oder Router, kann zu Performance-Problemen im Netzwerk beitragen. Abhilfe: Tauschen Sie kaputte und überholte Netzwerk-Geräte aus. Abhilfe: Ersatz von Netzwerk-Hubs durch einen Gigabit-Switch.

Abhilfe: Aktualisierung der Netzwerkgerätefirmware und Austausch veralteter und veralteter Geräte. Abhilfe: Schließen Sie den Rechner über ein Netzwerkkabel an einen der Ethernet-Ports des Router an. Ist der Ethernet-Anschluss nicht möglich, schließen Sie die Geräte über das 5-GHz-Frequenzband an. Das Indizieren und Erzeugen von Thumbnails erfolgt beim Speichern von Dateien in die My Cloud.

Problemlösung: Vergewissern Sie sich, dass Drittanbieteranwendungen wie Plex and Anti-Virus Essentials keine Indexierung oder Virenprüfung durchlaufen. Abhilfe: Deaktivieren Sie den Datenschutz von My Cloud, wenn Sie Content transferieren. Ein aktives USB-Backup bewirkt das Schreiben von Festplatten, die Indexierung von Content und die Erstellung von Thumbnails und beansprucht somit Resourcen, die dem Content-Streaming zugewiesen werden können.

Abhilfe: Vergewissern Sie sich, dass alle USB-Backups vollständig sind, bevor Sie Mediendateien übertragen. Eine aktive WD-Synchronisierung bewirkt einen sehr hohen Netzwerkverkehr, Festplattenlese- und -schreibzugriff, Inhaltsindexierung und Miniaturansichtsgenerierung und beansprucht somit Resourcen, die dem Content-Streaming zugeordnet werden können. Abhilfe: Vergewissern Sie sich, dass keine Daten mit My Cloud Home abgeglichen werden, indem Sie die Synchronisationsfunktion der Desktop-App verwenden.

Der Datentransfer verursacht einen sehr hohen Netzwerkverkehr, das Lesen und Schreiben von Festplatten, die Indexierung von Content und die Generierung von Thumbnails, was zu einem Ressourcenverbrauch führt, der dem Contentstreaming zugeordnet werden kann. Abhilfe: Alle Datentransfers sollten beim Streamen von Mediainhalten durchgeführt oder gestoppt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema