Ronny Hahn Allstedt

Ronnie Hahn Allstedt

Ronny Hahn erhielt von FFW Allstedt. einen Ersatz für Ronny Hahn und seine Band SKD, die am Vortag verhaftet worden waren. Ronny Hahn vom FFW Allstedt erhielt die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt. Bei uns sind die Junggesellen Ronny Hahn und Stephan Hetebrügge. Die Schlosserei Simon in Allstedt wurde aktualisiert am :

Display von Ronny Hahn

Wir akzeptieren, dass diese genutzt werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Webseite zu sichern, um Inhalt und Bewerbung zu individualisieren, um soziale Medienfunktionen zur Verfügung zu stellen, um unseren Datendurchsatz zu analysiert, in der Regel zur Erstellung pseudonymisierter Nutzerprofile, um zuverlässige Sozialmedien-, Werbe- und Analysenpartner über Ihre Benutzung unserer Webseite zu unterrichten. Weitere Angaben und Einstellmöglichkeiten, einschließlich des Widerrufsrechts, sind unter " Verwendung von Cookies " und in der " Erklärung zum Datenschutz " am Ende der jeweiligen Rubrik neben dem Aufdruck aufgeführt.

TréueOrden - Wie lange ist Thüringen schon in der Schweiz?

2011 erschien die erste Single der Nationalsozialisten "TreueOrden" aus dem thüringischen Gotha-Gebiet mit dem Namen "SA Voran" - und dem Zeichen der geschichtsträchtigen "Sturmabteilung" (SA) auf dem Cover, das in Deutschland verboten ist. Sie ist als Folgeprojekt der 2005 gegründeten gotischen Gruppe "Sonderkommando Dirlewanger" (SKD) zu sehen.

In SKD wie auch in "TreueOrden" setzt sich der aktive thüringische Neonazist Thomas Wagner an die Drums. Der Kontrabass bei "TreueOrden" wird von Robo Boitz, die Guitarre von Mario "Kelle" inszeniert. Berühmtheit erlangte Thomas Wagner bereits 1997, als er beim " Spiel " aus Versehen einen Genossen, die Neonazis von Gotha, Marco Zint, mit einem Pistolengewehr in das Bein drückte.

Noch wenige Wochen vorher war Wagner an der Realisierung eines militärischen Sportlagers am Rande von Gotha massgeblich beteiligt. Die Bezugnahme auf das verbrecherische Umfeld verläuft wie ein roter Faden durch Thomas Wagners Lebenslauf. Dann wurde Wagner inhaftiert. Thomas Wagner gründet nach seiner Inhaftierung nicht nur die Gruppe "Sonderkommando Dirlewanger", sondern ist auch in der Tarnvereinigung "Toringi e. V." tätig, die in Gotha Räumlichkeiten für Konzertauftritte anmietet.

Zur SKD gehörten neben Christian "Plinse" Herrmann auch Ronny "Harry" Hahn, der als Sängerin tätig war. Der Hahn war im richtigen Szenegeschäft "Sniper Store" in Gotha tätig. Der Ladenbesitzer war der Neonazist Steffen Schiedsrichter aus Saalfeld. Heute sind Wagner und Rudolf Richters Hauptakteure bei der Veranstaltung von rechten Rockkonzerten in Thüringen - insbesondere in der "Erlebnisscheune" in Kirchheim bei Erfurt.

Er war auch Mitglied ihres Vorgängers, der 2006 gegründeten Brüderschaft "H8". Mit " Frontschwein Platten " vertrieben Thomas Wagner seit langem Neonazis musikalische Produktionen, unter anderem von SKD. Im Gothaer Stadtteil "Hausgemeinschaft Jonastal" vermietete sich der Kreis der Menschen um Wagner zunächst in Crawinkel und dann in Ballstädt wieder in der Immobilie.

Wagners Täter war der Hauptverursacher, wurde im Ballstädt Prozess" im Frühjahr 2017 erneut inhaftiert und zu mehreren Jahren Haft verurteilt. In der Folge wurde Wagner zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Bei der Verhandlung im Ballstädt Prozess". Wagners und zehn weitere Häftlinge haben Berufung eingelegt. Darunter sind SKD-Mitglied Christian Herrmann und Rocco Boitz, Kontrabassist von "TreueOrden". Der im Wolfsburger Land lebende Sebastian "Basti" Färber, Gesang von "TreueOrden", ist in der rechten Szene seit langem bekannt für seine Teilnahme an der jena-nazistischen Band "Blustahl".

Nur Ronny Hahn und seine am Vortag verhaftete Gruppe SKD wurden von Sebastian Färber ersetzt. Zusammen mit der Persönlichkeit Mario der Gitarristen von "TreueOrden" konnte das Geheimnis gelöst werden, warum "TreueOrden" regelmässig als schweizerische Gruppe wirbt. Die Firma pflegt ausgezeichnete Beziehungen zur schweizerischen Niederlassung des Netzwerks "Blood & Honour" und besuchte regelmässig ihren Stripper Kevin Gutmann, die Sängerin der nationalsozialistischen Gruppe "Amok".

Der eigene Begriff "Band aus der Schweiz" hat bei "Treuebestellungen" aber auch den Sinn, die Behörde zu betrügen und der Strafverfolgung zu entgehen. Somit wird die konspirative Nazi-Band "Erschiessungskommando" auch als schweizerische Gruppe betrachtet. Zu den Rockmusikern der schweizerischen "Blood & Honour"-Band "Amok" sollen neben den Thüringern Thomas Wagner und Mario Velch auch das "Erschiessungskommando" mitwirken.

Ihre neue Scheibe "Sieg oder Tod" wurde auf dem "Rocktoberfest" im Okt. 2016 in der Schweiz, im Rahmen von Subwasser, versteigert. Damit wendet sich die Gruppe an die thüringische Bundestagsabgeordnete Katharina König und ihren Schwiegervater, den Jenopriester Lothar König, die sich seit Jahren hartnäckig gegen Neo-Nazis einsetzen. Organisator des Konzertes in Unteralwasser war auch die thüringische neonazistische Bruderschaft "Turonen/Garde 20", zu der auch Mario Kelch und Marcus Rußwurm gehören.

Ähnlich wie Matthias Melchner aus Thüringen, der bis heute das Tattoo-Studio "Barbarossa" in der Zürcher Gegend leitet und für die Vermietung der Sporthalle in Unterwasser zuständig ist, lebte der Rußwurm auch einige Zeit in der Schweiz. Auch in der erfurtischen Nazi-Band "PAK 88" war er tätig.

Auch interessant

Mehr zum Thema