Richtfunk Dsl

Direktionales Funkgerät Dsl

Abhängig von der Verfügbarkeit verbinden wir Sie mit der ganzen Welt über Richtfunk, XDSL entbündelte Leitungen oder ADSL-Kupferleitungen. Eine VDSL-Verbindung auf einem gemeinsamen Medium reicht für Ihr Unternehmen nicht aus? Das Breitbandnetz basiert auf Glasfaser und Mikrowellenfunk. Eine zweite Stelle ist über eine Funkverbindung zu verbinden. Verbindet Mikrowellen-DSL/Wlan oder eine LTE-gebundene Lösung.

QSC: Breitband via Mikrowelle mit bis zu 400 MBit/s wird zu günstiger

Wenn der Aufbau eines kabelgebundenen Breitbandanschlusses zu kostspielig ist, kann QSC Unternehmen einen symmetrischen Mikrowellenanschluss von bis zu 400 Mbit/s zur Verfügung stellen. Damit ist QSC in der Lage, seinen Kunden einen Breitbandanschluss mit einer maximalen Geschwindigkeit von 400 Mbit/s anzubieten. Die QSC-Lösung kann für die Installation eines Breitbandanschlusses genutzt werden. Trotz der Bemühungen von Netzbetreibern und Politikern, bis 2018 bis zu 50 MBit/s breitbandig in jedes Heim zu bekommen, gibt es in Deutschland noch weiße Punkte, an denen der Ausbau des klassischen Kupferkabels und/oder der Glasfaser noch nicht rentabel war.

In den letzten Jahren wurden HSPA und LTE zunehmend als Ersatz für die Website für für Privatpersonen offeriert, obwohl dies immer ein gemeinsames Medium ist: Mit zunehmender Anzahl der Surfer in einer Funzelle wird die Bandbreite von verfügbare pro Teilnehmer geringer sein. Vor allem für Geschäftskunden ist keine echte Option, und deshalb gibt es noch die so genannten Provider für Reifunkverbindungen, den Wireless Local Loop* ("WLL").

Die QSC ist einer der Dienstleister, der die Technologie weiterhin vertreibt - heute kündigte der Dienstleister eine Ermäßigung an. Als bisheriger Mobilfunkanbieter ist QSC der einzige Betreiber, der seine Richtfunkverbindung über Vertriebspartnern in den 42 bedeutendsten Metropolen Deutschlands und mit rund 160 Mobilfunkstationen in den WLL-Stadtnetzen anbietet. Die WLL überwiegend wird in Bereichen eingesetzt, in denen keine Teilnehmerleitung zwischen dem Betreiber und dem Kunden, d.h. kein Kupfer- und kein Glasfaserkabel liegt.

Mehrere Personen sind mit dem Radiosender verbunden. Laut QSC können über PMP Banden von 2 MBit/s bis zu 100 MBit/s realisiert werden. Dabei wird bei Anwendern, die einen höheren Reichweitenbedarf haben bzw. dem Radiosender für selbst allein - und dafür auch mehr Pay - das Point-to-Point Verfahren (PTP) eingesetzt.

Diese für ist für den Endkunden eine ausschließliche Funkbindung auf einer Frequenz zwischen 7 und 38GHz. Versprochen eigens für die Bandbreiten wird üblicherweise, also gewährt, d.h. für Down- und Upload gleich hoch. Der Kunde erhält eine fixe, öffentliche IP-Adresse für, die dem jeweiligen Verarbeiter zugeordnet ist. Weil WLL eine kostenlose Sichtlinie zwischen der Feststation und dem Auftraggeber benötigt, führt muss der Lieferant vor der Montage immer eine "Line-of-Sight"-Kontrolle durchführen.

Für, der lokalen Installierung, geht QSC Kooperationen mit Funkturm-Anbietern ein. Funkverbindungen können im besten Falle so realisiert werden, dass über eine Entfernung von 20 Kilometern hat. Laut QSC kann es die Breite durchführen, sei es eine Bandbreitenerhöhung - oder eine Reduktion, rasch ändern, um die mont....

Die unten aufgeführten Preisangaben sind reine Netzpreise, und QSC möchte darauf hinweisen, dass unter vergünstigt nur Zölle ab 10 MBit/s verfügbar sein werden; an den "langsameren" Zöllen wird es keine Änderung geben. QSC-WLL-Geschäft mit 50 MBit/s hat nun eine 36-monatige Amtszeit und soll für 1049 EUR statt bisher 1549 EUR sein erhältlich Wenn sich die Verbraucher unter für für eine 60-monatige Frist entschließen, kostet der Preis nun 949. Statt bisher 1449.

Die Verbindung günstigste startet noch bei 279 ? pro Monat, das ist die QSC-WLL-Geschäftsverbindung mit einer Reichweite von 2 Mbit/s und einer Mindestvertragsdauer von 36 Mon. Für QSC-Kunden muss die Mikrowellenverbindung übrigens nicht die einzige mögliche Verbindung zum Internet sein.

Mehr zum Thema