Netzwerkstörung Vodafone

Netzfehler Vodafone

Vodafone hat derzeit mit Netzüberlastungen zu kämpfen. Vodafone-Kunden haben seit den Morgenstunden mit Netzwerkproblemen zu kämpfen. Zolltarif Red XL: Vodafone führt den Mobilfunktarif ohne Datendrosselung ein. Mein Vodafone-TV wurde am Samstag abgesagt. Wenn diese Anschlüsse in Ihrem Haus nicht vorhanden sind, stehen Ihnen spezielle Hybridtarife von Telekom und Vodafone zur Verfügung.

Kabelschnitt repariert: Vodafone Störung in SH korrigiert

In 2200 Haushalten sind seit Donnerstag kein Zugang mehr vorhanden. Das durchtrennte Kabel zu reparieren war problematisch. Schleswig-Holstein Ein Problem mit dem Telefon- und Internetanschluss vieler Kunden von Vodafone in Schleswig-Holstein ist seit Dienstag Nachmittag gelöst. Die 2200 befallenen Haushalten wurden, wie die Pressestelle von Vodafone am Freitagmorgen mitteilte, am Donnerstagabend spät am Spätend.

In der Qualitätskontrolle werden am kommenden Wochenende - und möglicherweise auch nächste Wochen - weitere Bauarbeiten am Seilschacht durchgeführt, so dass die Auftraggeber jederzeit auf die vertraute Bandbreite/Surfgeschwindigkeit zugreifen können, kündigte das Unternehmertum an. "Wir entschuldigen uns bei den 2200 befallenen Haushalten im Bereich 046xx für ihre vorübergehende Unannehmlichkeit", sagte Volker Petendorf von Vodafone.

Das beschädigte Gebiet lag unter der Erde entlang der Bahnlinie im Raum Busdorf, was die Instandsetzung des Lichtwellenleiters erschwerte. Eine Vielzahl von Besuchern hat ihrer Wut über den Misserfolg auf der Website allestorungen.de freien Lauf gelassen.

Wasserschäden bei Vodafone: Surfer auf dem Festland sitzend

Schon seit einigen Tagen beklagen sich die Leser immer mehr über Störungen im deutschen Kabelnetz. Besonders stark sind die Innenstadtgebiete davon berührt. Da die Linien seit Donnerstag nicht mehr funktionieren, funktioniert nichts mehr. Der Anbieter Kabeln Deutschland (Vodafone) hat nun erklärt, dass das Fehlerursachen gelöst sind. Seit vergangenem Wochenende sind rund 200 Gäste in der Wolfenburger City ohne Internetzugang, Telephon und Kabel-TV.

Laut der Sprecherin von Vodafone, Tanja Vogt, war der Auslöser für die Fehlfunktion ein Fehler in einer Untertagekomponente. Laut Vodafone war ein Verstärker unterhalb der Strasse zu viel geflossen und musste ersetzt werden. Tanja Vogt sagt, dass alle Kundinnen seit 14.00 Uhr wieder im Internet sind. Für die Unterbrechung bittet sie im Auftrag des Lieferanten um Entschuldigung.

Recht und Möglichkeit bei einem Internet-Ausfall

Aber viele wissen, dass dieser wunderschöne entspannt wirkende Freitagsabend nicht Wirklichkeit wird, weil die Internetanbindung ein Stock in den Büchern ist. Muß Ihr Lieferant das aufgetretene Fehler umgehend beseitigen? Überprüfen Sie in diesem Falle zunächst, ob eine Verbindung zum Internet über ein LAN-Kabel aufgebaut werden kann. Wenn dies nicht erfolgreich ist, müssen Sie sich nur an Ihren Dienstleister wenden.

Das Servicepersonal wird Sie nach einer detaillierten Problembeschreibung fragen und versucht, Ihnen zunächst am Handy zu helfen. Kommt der Monteur dem zugesagten Terminkalender nicht nach, ist es am besten, sich unverzüglich per eingeschriebenem Brief mit Empfangsbestätigung an den verantwortlichen DSL-Vertragspartner zu wende und einen neuen Terminkalender zu ersuchen. Geschieht dies auch nicht, sind Sie nicht dazu angehalten, das Auftragsverhältnis nach einer vertretbaren Zeitspanne von zwei bis drei Monaten wiederherzustellen.

Die Gerichtshöfe haben festgestellt, dass es nun möglich ist, den Arbeitsvertrag zu kündigen und nach einem neuen Anbieter zu Ausschau zu halten. Aber ist der Anbieter überhaupt dazu angehalten, dem Benutzer im Falle einer Fehlfunktion des Internets zu unterrichten? Dies ergab eine Entscheidung des Bundesgerichtshofes aus dem Jahr 2013 über eine von einem Internetnutzer eingereichte Klageschrift, der seinen DSL-Anschluss für einen Zeitraum von zwei Monaten nicht benutzen konnte.

Die Problemursache wurde als betroffener Telekommunikationsdienstleister klar ermittelt. Dabei wurde dem Beschwerdeführer sowohl ein Rückgriffsrecht als auch eine Schadenersatzklage eingeräumt, da er mehrere hundert EUR für den Austausch des Zugangs durch eine Handy-Lösung bezahlen musste. Die Entscheidung wird nur wirksam, wenn die Probleme im Internet wochenlang anhält.

In diesem Falle ist dem Dienstleister eine vernünftige Zeitspanne von etwa zwei bis drei Monaten zur Behebung des Fehlers einzuräumen. Wenn der Dienstleister diese durchlässt, können Sie eine Rückzahlung Ihrer Leistungen nachfragen. Im Falle eines permanenten Internetausfalls (von mehreren Monaten oder Wochen) haben Sie nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes ein Anrecht auf Entschädigung, wenn die Ausfallursache offensichtlich in der Verantwortlichkeit des Providers begründet ist.

Vor der Geltendmachung dieses Anspruchs sollten Sie jedoch zunächst prüfen, ob der Fehler nicht von Ihnen selbst verschuldet wurde und ob Sie ihn selbst beseitigen können. Ist dies nicht der fall, setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrem Anbieter in Verbindung. Es ist seine Pflicht, dir zu eilen.

Auch interessant

Mehr zum Thema