Müllheizkraftwerk Kempten

Abfallverbrennungsanlage Kempten

Die Müllverbrennungsanlage Kempten besteht aus zwei Verbrennungsanlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung im Industriegebiet Ursulasried der Stadt Kempten. Bezeichnung der Anlage, Müllverbrennungsanlage Kempten. Nähere Informationen zur thermischen Behandlungsanlage Müllheizkraftwerk (MHKW) Kempten. Verfasser: Michael Munkler. aus Kempten (Allgäu).

Hier erfahren Sie alles über das Müllheizkraftwerk Kempten mit allen Wegen und Kuriositäten in der Nähe.

Müllverbrennungsanlage Kempten (MHKW)

Beim Verbrennen fallen Abgase an, die als erste Reinigungsschritte den E-Filter passieren. Neben den Sprühelektroden gibt es positiv geladene Fällungsplatten. Waschstufen 1 + 1 (2. und 4. Phase der Rauchgasreinigung) Auswaschung von Chlorverbindungen, Korridorverbindungen und Schwefelsäuren. Die Chlorwasserstoffwäsche (HCI-Wäsche) verbindet Chlorverbindungen, die letzten Feinststäube sowie die im Spülwasser enthaltenen Metalle, Korridorverbindungen und Aluminiumchlorid werden getrennt.

Für einen erfolgreichen katalytischen Reinigungsprozess sind zwei Phasen für die Trennung von Stickstoffoxiden, Phosphor und Furan erforderlich: 1.) Endreinigung vor dem Schornstein: Kalkhydrat und Flüssigkohle (das sogenannte Adsorptionsmittel) werden in die Filterkammern eingespritzt. Das Adsorptionsmittel wird konstant zirkuliert: beste Auslastung. Lediglich ein kleiner Teil muss entfernt und durch ein anderes Adsorptionsmittel ausgetauscht werden.

In dem Analysegebäude befindet sich eine nach 26 Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigte Messstelle (z.B. TÜV), die dem Abgasstrom vollautomatisch in kontinuierlicher Weise entnommen wird. Schornstein Erst nachdem die Abgase die 5-stufige Abgasreinigung und die steuernde Messstufe passiert haben, strömt die gereinigte Abluft durch den Schornstein.

Auch interessant

Mehr zum Thema