Mocopay Mobilcom Debitel

Mobilcom Mocopay Debitel

Besonders negativ ist der Anbieter Mobilcom Debitel auch bei den Drittanbietern: Die MoCoPay GmbH. mobilcom-debitel GmbH. Verfolgen Sie Mobile/ Web-abo Handycontant/moCoPay sagt Ihnen, was passiert. Die Mobilcom Debitel arbeitet mit der BCS-Gruppe als Vertriebspartner zusammen.

Drittpartei: Lieferant:

Die Konsumenten sind immer wieder erstaunt, was in ihren Handyrechnungen für Dienstleistungen von Drittanbietern steht, die sie bewusst weder gekauft noch in Anspruch genommen haben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Anforderungen auch mit Bezug auf die mögliche Sperrung der SIM-Karte gesichert werden. Einer der weit verbreiteten Gründe dafür ist, dass man rechtlich oder gar von der BNetzA dazu angehalten ist, die Forderung einzugreifen.

Daher sollte der Verbraucher zuerst bezahlen und dann sehen, ob er sein Vermögen von dem Dritten zurückbekommen kann. Wer aber eine Bezahlung fordert, muss auch erläutern, wozu er sich aufhält und kann sich nicht auf einen Dritten beziehen. Da E-Plus ( "Base") bei unsicheren Rechnungspositionen immer den Drittanbieter an das jeweilige Untenehmen verwiesen hat, haben wir das Untenehmen verklag.

In einer Mahnung über 200 EUR hatte E-Plus die Kunden, die mehrfach angegeben hatten, dass sie keine Fremdleistungen in Anspruch nimmt, wie folgt zurechtgewiesen: "Unsere Dokumente zeigen, dass wir Sie bereits am 16. Januar 2013 darüber aufgeklärt hatten, dass Sie sich mit dem jeweiligen Drittdienstleister in Verbindung setzen wollen, um eine Gutschrift auszustellen.

"â??Das Landesgericht Potsdam ist unserer Meinung gefolgt und hat E-Plus in seinem Beschluss vom 27. Januar 2015 (Az. 2 O 340/14) untersagt, den Verbrauche rung an die Verbraucherschutzorganisationen, dass sie sich für einen Kredit an den Drittanbieter wendeln müssen. Der Gerichtshof erklärt in seinem Rechtsstreit, dass der Konsument seine Beschwerden nicht an den Drittanbieter richten muss, sondern sie gegen den Mobilfunkbetreiber vorbringen kann.

Besonders rückläufig ist der Provider Mobilcom Debitel auch bei den Drittanbietern: Ungefähr ein Drittel der in der ersten Jahreshälfte 2016 bei den Verbraucherzentren landesweit eingegangenen Beschwerden betraf diesen Mobilfunkanbieter. Die Konsumenten meldeten, dass das Unter-nehmen sie nicht genügend unterstützte, um sich vor unbefugter Rechnungsstellung durch Dritte zu sichern - in einigen Fällen wurde trotz streitiger Ansprüche eine Verbindungssperre bedroht und umgesetzt.

Die Mobilcom-Debitel legt dem Verbraucher die Waffe auf die Brust: Entweder bezahlt er die Rechnung oder der Telefonanschluß ist blockiert. Der Mobilfunkbetreiber ist Anlaufstelle für Reklamationen gegen Rechnungen, sofern er eine angemessene Bezahlung einfordert.

Auch interessant

Mehr zum Thema