Komdsl – Gemeindewerke Wendelstein

Kommdsl - Stadtwerke Wendelstein

Gemeindewerke Wendelstein Breitband GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Gemeindewerke Wendelstein. Gemeinde/Dorf: Die folgende Liste gibt Ihnen einen ständig aktuellen Einblick, ob Sie bereits jetzt - oder in nächster Zeit - in und um Wendelstein über einen schnellen Internetanschluss verfügen. Gemeinde/Dorf: Wendelstein - In ausgesuchten Straßen von Wendelstein können Interessenten gegen einen Baukostenzuschuss eine Glasfaserdirektverbindung (FTTH) bis zum Gebäude einrichten.

Fragen Sie nach einem individuellen Kostenvoranschlag (Telefon: 09129 401 285). Auf Ihren Besuch wartet das freundliche Personal der Stadtwerke Wendelstein. Während der Geschäftszeiten sind wir telefonisch unter 09129 401285 erreichbar.

Sozialdemokratische Partei

Vertretungsberechtigt sind die beiden geschäftsführenden Gesellschafter. Bei Rechtsgeschäften zwischen der Firma und den Gemeindenwerken Wendelstein oder des Marktes Wendelstein sind die Geschäftsführungen von den Einschränkungen des 181 BGB auszunehmen. Prokurist: Der Prokurist ist allein vertretungsberechtigt und agiert in Ermangelung der Geschäftsleitung als deren Vertreter. Er ist von den Einschränkungen des 181 BGB ausgenommen, soweit es sich um rechtliche Geschäfte zwischen der Firma und den Gemeindenwerke Wendelstein oder des Marktes Wendelstein handel.

Unternehmensgegenstand ist die öffentlich-rechtliche breitbandige Belieferung, insb. der Betrieb von Fernmeldenetzen und die Erbringung von Fernmeldediensten, für die Belieferung des Stadtgebietes des Marktgebietes Wendelstein. Als Sonderorgan wird bei der Firma ein Betriebsrat eingesetzt. Dieses Gremium hat die Funktion, alle Rechte und Pflichten auszuüben, die sonst der Hauptversammlung auferlegt werden.

Gleiches gilt für die Einhaltung der handelspolitischen Verpflichtungen, insb. des Bilanz- und Steuerrechts.

Mit " komDSL " zum Sprung ansetzen

So können private Haushalte und Unternehmen in Kleinsarzenlohe einen schnellen Internetzugang mit einer Downloadgeschwindigkeit von 50 Mbit/s erhalten. Die Stadtwerke haben diese neue Aufgabe übernommen, da in den vergangenen Jahren von anderen Breitbandanbietern keine Verbesserung eingetreten ist. Da mehrere Straßen in Kleinsarzenlohe nicht einmal eine Download-Geschwindigkeit von 1 Mbit/s haben, gibt es hier einen vorrangigen Aktionsbedarf.

Die erste Sektion könnte bereits im Sept. 2012 entwickelt werden. Von Experten wird diese Expansionsphase "Fibre to the curb" (FTTC) oder "Glasfaser zum Bordstein" oder "Fibre to the curb" genannt", erklärt Michael Schmetzer von Tüga Metering Services. Sie müssen bei uns nur für die wirklich nutzbare Breite aufkommen. So zahlt der Verbraucher z. B. bei einer Übertragungsrate von 4.000 Mbit/s nur den monatlichen Betrag von 45 Euro.

Aber er kann die nächst höhere Klasse mit einer Download-Geschwindigkeit von 8.000 Mbit/s ausnutzen. Bereits bei der Infoveranstaltung haben viele Menschen aus dem Hause KRK das Interesse an "komDSL" zum Ausdruck gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema