Knöv Nett Bordesholm

No Knöv Nett Bordesholm

Ausbau des Breitbandnetzes in Bordesholm und Umgebung. Die Öffnungszeiten der KNÖV-NetT (Breitband) GmbH & Co. Das Unternehmen KNÖV-NetT (Breitband) GmbH & Co. Kommanditgesellschaft mit Sitz in Bordesholm ist im Handelsregister in der Rechtsform GmbH & Co. Kommanditgesellschaft mit Sitz in Bordesholm ist im Handelsregister mit der Rechtsform GmbH & Co.

KNÖV-NetT - Utilities Bordesholm - Impressum

Knöv-NetT ist eine Abteilung Ihrer Bordesholmer Versorgungsunternehmen. Ziel des im Aprils 2011 gegrÃ?ndeten Unternehmen ist es, Bordesholm und die umliegenden Gemeinden mit dem rasantesten Glasfasernetzwerk in Deutschland zu entwickeln. Versorgungsfirmen Bordesholm ist zu 100% Gesellschafter der KNÖV-NetT (Breitband) in Deutschland. äische Komission bietet eine Website zur Online-Streitbeilegung (OS): https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Bei Streitschlichtungsverfahren vor einer Verbrauchervermittlungsstelle sind wir nicht willens oder zwingend beteiligt.

Die SMARTBOX - Versorgungsunternehmen Bordesholm

Schon jetzt nutzt der größte Teil des Obere Eidertales Deutschlands schnellste Datenübermittlung. In Bordesholm werden bereits weitere Glasfaserkabel verlegt. Wünschen Sie sich auch bald einen eigenen Glasfaser-Hausanschluss zu besonders vorteilhaften Vorteilen? Die SMARTBOX ist dann für Sie die perfekte Lösung - eine sinnvolle Kombination aus KNÖV-NetT und VBB energy.

Die SMARTBOX bietet bestehenden und zukünftigen Kunden von KNÖV-NetT aus dem Entwicklungsbereich KNÖV-NetT eine Vielzahl von Vorteilen: In der SMARTBOX befindet sich auch eine qualitativ hochstehende KNÖVI Plüschfigur, die ausschließlich mit der SMARTBOX lieferbar ist, sowie ein intelligenter Mehrfunktionsstift. Verfügbar für 19,90 EUR bei Ihrem örtlichen Versorgungsunternehmen Bordesholm. Alles über die neue SMARTBOX erfährst du unter 04322 6977-77.

Der VBB wird in Kürze den Netzwerkausbau für das schnelle Internetzugang in Bordesholm abschließen.

Die Bordesholmer Versorgungsunternehmen (VBB) müssen sich ein wenig wie das kleine galloische Dörfchen im Römischen Reich bei Asterix im Jahr 2010 angefühlt haben, als sie im 200-Seelen-Dorf Sören das Glasfasernetzentwicklungsprojekt aufnahmen. Der VBB hatte keinen Wundertrank wie die Gauls, sondern bot das "schnellste Netz in Deutschland" - und trotz der Lehrgelder und Rückschläge setzte er sich gegen Branchengrößen wie Telekom oder Telekom oder DSL durch.

Die VBB-Tochter KNÖV-NetT schliesst in diesem Jahr die erste Phase ihres Netzwerksausbaus mit einem Gesamtvolumen von 10 MIO. EUR ab. Im Jahr 2010 waren VBB und Norderstedt die ersten Energieversorger, die sich an der breitbandigen Versorgung beteiligten - Boardesholmer verlegte das Lichtwellenleiterkabel und holte mit GlobalConnect und MRNet zwei Internetpartner und die Rundfunkanstalten Barmstedt für die Telefonie und das Fernsehsendergeschäft an Bord.

Knösv-NetT hat es gewagt, den risikoreichen Schritt ins Kaltwasser zu wagen. "Wir haben unsere Tätigkeiten genau verfolgt, aber auch ein wenig gelächelt", erzählt Frank Günther, "aber als Sergeant H. Günther 100-prozentig von der Telekom zu uns wechselte, wurden unsere Wettbewerber aufmerksamkeitsstärker. Im Jahr 2018 bringen wir uns etwas ein", berichtete Günther. Die Umsätze von KNÖV-NetT belaufen sich auf 700000 im Jahr.

"Wir verschieben etwa 3 Mio. EUR an Fehlbeträgen. "In Bordesholm und sieben umliegenden Gebieten sind 1300 Haushalten an das Netzwerk angeschlossen: zum Beispiel in den Bereichen Telekommunikation, Internetzugang und TV. Bei Bordesholm, Hoffeld, Blumenthal, Senior, Martin, Schmalstede, Reesdorf, Grüvenkrug und Groß Buchwald wäre dies eine Haushaltsdeckung von 50 vH. Die Verlegung des Glasfaserkabels konnte sich Günther auch in Feuerstein und Molfsee ausmalen.

In so genannten Hot Spots können die Bewohner die Leistungsfähigkeit des Netzwerks unentgeltlich testen: zum Beispiel am Standort Bordesholm, bei Edeka, auf dem TSV-Gelände am Möhlenkamp und auf dem Parkhaus im Parkhaus des Hotels Carstens. Der Bereich um die Feuerwache Grevenkrug wird beliefert, Hot Spots in Schmalstede und Groß Buchwald sind in Planung. Der 500.000 EUR teurer Kern der Lieferung von KNÖV-NetT mit Internetzugang, Direktwahltelefon und Fernseher befindet sich am Feldrand in Sören, abgesichert durch einen Stacheldrahtzaun.

In der Verteilstation, dem so genannten PoP (Point of Presence), befinden sich in einem 40 qm großen Saal Schaltschränke mit viel High-Tech, die das Eingangssignal des Providers Globel über das 65 km lange LWL-Netz (in dem 500 Kilometern an Kabeln gelegt werden) über sechs Mini-PoPs in die Privathaushalte bringen. Die minimale Download-Geschwindigkeit für das Netz liegt bei 33000kBt/s.

Es sind jedoch bis zu 500000 kBit/s möglich, zwei Unternehmen in Bordesholm haben eine 100000 kBit/s-Verbindung sowohl im Downlink als auch im Upstream. "Nicht einmal die Telekom kann das", sagt VBB-Chef Günther.

Mehr zum Thema