Knipp Medien und Kommunikation Gmbh

Die Knipp Medien und Kommunikation GmbH

Die Knipp Medien und Kommunikation GmbH. Die Firma Knipp ist ein Pionier für IT-Dienstleistungen rund um das Internet. Rechtlicher Name: Knipp Medien und Kommunikation GmbH. new gTLD Breakdown and Statistics by Knipp Medien und Kommunikation GmbH. Die Knipp Medien und Kommunikation GmbH.

Die Knipp Medien und Kommunikation GmbH.

Die Knipp Medien und Kommunikation GmbH

Persönliche Angaben (im Folgenden meist als "Daten" bezeichnet) werden von uns nur im erforderlichen Umfang und zum Zweck der Erstellung einer funktionalen und benutzerfreundlichen Internetpräsenz, einschließlich ihrer Inhalt und der dort gebotenen Dienstleistungen aufbereitet. Die " Datenverarbeitung " der Grundverordnung zum Datenschutz (im Folgenden "DSGVO" genannt) bezeichnet jeden Arbeitsgang oder jede Reihe von Arbeitsgängen, die mit oder ohne Unterstützung automatischer Prozesse durchgeführt werden und persönliche Angaben wie Erhebung, Aufzeichnung, Organisierung, Sortierung, Aufbewahrung, Verwahrung, Anpassung oder Änderung, Abruf, Konsultation, Nutzung, Offenbarung durch Übertragung, Weitergabe, Verbreitung, Gegenüberstellung oder jede andere Art der Zugänglichmachung, Verlinkung, Einschränkung, Löschung oder Zerstörung betreffen.

In der folgenden Erklärung zum Datenschutz geben wir vor allem Auskunft über Form, Ausmaß, Zweck, Laufzeit und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung, soweit wir allein oder zusammen mit anderen über die Zweckbestimmung und Mittel der Datenverarbeitung mitentscheiden. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die folgenden Informationen über von uns verwendete Komponenten Dritter zur Optimierung und zur Erhöhung der Nutzerqualität zur Verfügung, sofern Dritte eigenverantwortlich personenbezogene datenverarbeiten.

Für die Überprüfung, ob die betroffenen Personen die Verarbeitung der personenbezogenen Nutzungsdaten vornehmen, für die Information über die erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten, für weitere Auskünfte über die Verarbeitung sowie für Datenkopien (siehe auch 15 DSGVO), für die Korrektur oder Ergänzung fehlerhafter oder vollständiger Angaben (siehe auch 16 DSGVO), für die sofortige Vernichtung der betroffenen personenbezogener Nutzungsdaten (siehe auch 16 DSGVO), für die sofortige Vernichtung der betroffenen personenbezogener Speicher.

DSGVO ) oder, soweit eine Weiterverarbeitung nach 17 Abs. 3 DSGVO vorgeschrieben ist, die Beschränkung der Datenverarbeitung nach 18 DSGVO; den Empfang der sie betreffende und von ihnen zur Verfügung gestellte und an andere Dienstleister/Verantwortliche weitergegebene Informationen (siehe auch 20 DSGVO); eine Anzeige bei der Aufsicht, wenn sie der Meinung sind, dass die sie betreffende Information vom Auftragnehmer unter Verletzung der Datenschutzbestimmungen bearbeitet worden ist (siehe auch 77 DSGVO).

Der Dienstleister ist darüber hinaus dazu angehalten, alle vom Dienstleister mitgeteilten Adressaten über eine eventuelle Korrektur oder Streichung von Angaben oder über eine nach 16, 17 Abs. 1 und 18 DSGVO vorgenommene Beschränkung der Datenverarbeitung zu informieren. Auch nach § 21 DSGVO haben Benutzer und Betroffene das Recht, der zukünftigen Datenverarbeitung zu widersprechen, sofern die erhobenen personenbezogenen Angaben vom Dienstleister gemäß 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO aufbereitet werden.

Sobald der Speicherzweck weggefallen ist, der Datenlöschung keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht mehr entgegensteht und anschließend keine weiteren Informationen über die jeweiligen Verarbeitungsmethoden gegeben werden, werden die bei der Benutzung unserer Website erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten vernichtet oder blockiert. Die von Internet-Browsern an uns übermittelten Informationen werden aus formalen Gesichtspunkten, vor allem zur Sicherstellung einer gesicherten und dauerhaften Internetpräsenz, aufbereitet.

Diese so genannten Server-Logfiles werden unter anderem verwendet, um Art und Ausführung des Internet-Browsers, das Betriebsystem, die Webseite, von der aus Sie auf unsere Internetpräsenz zugegriffen haben (Referrer-URL), die Webseite(n) unserer von Ihnen besuchten Internetpräsenz, Tag und Nacht des entsprechenden Zugangs und die IP-Adresse der Internetverbindung, von der aus Sie unsere Internetpräsenz genutzt haben, zu erfassen.

Die auf diese Weise erfassten Informationen werden zwischengespeichert, jedoch nicht zusammen mit anderen Informationen von Ihnen. Die Datenspeicherung erfolgte auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interessengebiet umfasst die Optimierung, Stabilisierung, Funktionalität und Sicherung unseres Auftritts. Eine Löschung der Verarbeitung findet längstens nach sechzig Tagen statt, es sei denn, eine weitere Datenspeicherung ist für Beweiszwecke notwendig.

Ansonsten werden die Angaben ganz oder zum Teil von der Datenlöschung ausgeschlossen, bis der Vorfall endgültig geklärt ist. Die Datenverarbeitung macht unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver mit mehr Sicherheit, da sie z.B. für Login- oder Captcha-Funktionen verwendet wird. Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b.) DSGVO, soweit diese Cookiedaten zum Zwecke der Anbahnung oder Abwicklung des Vertrages verwendet werden.

Soweit die Datenverarbeitung nicht der Anbahnung oder Abwicklung des Vertrages dienst, besteht unser legitimes Interessengebiet in der Optimierung der Funktionsfähigkeit unserer Website. Rechtliche Grundlage ist dann Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Im Internetbrowser der betroffenen Person gibt es für verschiedene Zeiten Cookies: Im Fall von Session-Cookies werden diese beim Beenden des Internet-Browsers ebenfalls ausgelesen.

Sie sind für verschiedene Zeiten vorhanden und werden erst bei einem zukünftigen Zeitpunkt unwiderruflich entfernt. Ebenso können bereits gesetzte Kekse wieder entfernt werden. Wird die Speicherung von Chips unterbunden oder eingeschränkt, kann dies jedoch dazu fÃ?hren, dass nicht alle FunktionalitÃ?ten unseres Internetangebots vollumfÃ??nglich nÃ?

Wir verarbeiten die für die Nutzung unserer Waren und/oder Dienstleistungen übertragenen personenbezogenen Nutzungsdaten zum Zwecke der Auftragsabwicklung und sind in diesem Zusammenhang notwendig. Der Abschluss und die Ausführung von Verträgen sind ohne die Angabe von Informationen nicht möglich. Die rechtliche Grundlage für die Bearbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO. Die Löschung der Dateien erfolgt mit der vollständigen Auftragsabwicklung, wobei wir jedoch die steuer- und wirtschaftsrechtlichen sowie die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einhalten müssen.

Wird über unsere Internetpräsenz ein Benutzerkonto angefordert, so werden die bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Nutzungsdaten (z.B. Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen) nur für die vorvertraglichen Dienstleistungen, zur Vertragsabwicklung oder zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. um einen Überblick über frühere Aufträge bei uns geben zu können) erhoben und gespeichert.

Es findet keine Weiterleitung dieser Informationen an Dritte statt. Wir verwenden die von uns erfassten Informationen ausschliesslich für die Bereitstellung des Benutzerkontos. Bei Einwilligung in die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die gesetzliche Grundlage für die Datenverarbeitung. Dienen die Eröffnungen des Debitorenkontos auch vorvertraglichen Zwecken oder der Erfüllung des Vertrages, ist die rechtliche Grundlage für diese Abwicklung auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Der uns erteilten Zustimmung zur Kontoeröffnung und -pflege kann gemäß 7 Abs. 3 DSGVO gemäß 7 Abs. 3 DSGVO für die weitere Verwendung widersprochen werden. Sobald die Datenverarbeitung nicht mehr notwendig ist, werden die diesbezüglich gesammelten Informationen vernichtet. Der Versand des Newsletters erfolgt ausschliesslich über die zu diesem Zweck erfassten Informationen - vor allem werden diese nicht an Dritte weitergereicht.

Rechtliche Grundlage dafür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Der Einwilligungserklärung zum Versand von Newslettern kann gemäß 7 Abs. 3 DSGVO für die weitere Verwendung widersprochen werden. Wenn Sie uns über das Formular oder per E-Mail kontaktieren, werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen zur Abwicklung Ihrer Bestellung verwendet.

Für die Abwicklung und Antwort auf die Anfragen werden die erforderlichen Angaben benötigt - ohne deren Erteilung können wir die Anfragen nicht oder nur in begrenztem Umfang ausfüllen. Die rechtliche Grundlage für diese Abwicklung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO. Der Löschvorgang erfolgt, wenn der Antrag endgültig beantwortet wurde und die Entfernung nicht im Widerspruch zu rechtlichen Speicherungspflichten steht, wie z.B. bei einer späteren Vertragsbearbeitung.

Dies ist eine Open-Source-Software, mit der wir die Nutzung unserer Webseite untersuchen können. Es werden die IP-Adresse, die Website(s) unserer besuchten Internetpräsenz, die Webseite, von der aus Sie auf unsere Internetpräsenz zugegriffen haben (Referrer URL), die Zeit, die Sie mit unserer Internetpräsenz verbringen und die Frequenz, mit der Sie eine unserer Webseiten besuchen, abgefragt.

Um diese Informationen zu erheben, setzt Matomo über den eingesetzten Internet-Browser ein Cookie auf dem entsprechenden Terminalgerät ab. Rechtliche Grundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interessengebiet umfasst die Prüfung und Verbesserung unseres Auftritts. Wenn der Betroffene mit dieser Datenverarbeitung nicht zustimmt, hat er die Möglich-keit, die Ablage von Cookie durch eine entsprechende Option im Internet-Browser zu unterdrücken.

Wenn die auf dem Terminal gerät abgelegten Clients erfolgreich entfernt werden, muss der Link noch einmal angeklickt werden. Google gewährleistet durch die Zertifizierungen nach dem EU-US Privacy Shield, dass die Datenschutzanforderungen der EU auch bei der Datenverarbeitung in den USA erfüllt werden. Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 S. 1 BDSG i.V.m.

88 Abs. 1 DSGVO. Wird nach dem Antragsverfahren ein Anstellungsvertrag abgeschlossen, werden die in der Anmeldung mitgeteilten Angaben in der Personendatei zum Zweck des gewohnten organisatorischen und administrativen Prozesses gespeichert - dies natürlich unter Einhaltung weiterer gesetzlicher Bestimmungen. Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist auch § 26 Abs. 1 S. 1 S. 1 BDSG i.V.m.

88 Abs. 1 DSGVO. Wird ein Antrag abgelehnt, werden die uns mitgeteilten Angaben einige Zeit nach Bekanntwerden der Ablehnung von uns gelöscht. Der Löschvorgang findet jedoch nicht statt, wenn die eingegebenen Informationen aufgrund rechtlicher Vorschriften, z.B. wegen der Beweislast nach dem AGG, eine längerfristige Aufbewahrung von bis zu vier Monate oder bis zum Ende eines Gerichtsverfahrens erforder.

Rechtliche Grundlage ist in diesem Falle 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO und 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Wird einer längeren Aufbewahrung der gesammelten Informationen explizit zugestimmt, z.B. zur Einbindung in eine Bewerber- oder Interessenten-Datenbank, so werden die Informationen auf der Grundlage der Zustimmung aufbereitet.

Rechtliche Grundlage ist dann Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Selbstverständlich kann die Zustimmung gemäß 7 Abs. 3 DSGVO nach § 7 Abs. 3 DSGVO schriftlich gegenüber uns mit sofortiger Wirkung wiederrufen werden.

Mehr zum Thema