Kabelcom Braunschweig

cablecom Braunschweig

Die KABELCOM Braunschweig Gesellschaft für Breitbandkabel-Kommunikation mbH. In Braunschweig gibt es auch verschiedene Angebote. Die Kabelcom Braunschweig in der Region, um in die Zukunft zu blicken. Überprüfen Sie regelmäßig die Kontaktdaten und die Kündigungsadresse der KABELCOM Braunschweig und verwenden Sie diese für Ihre Kündigung. Lernen - Get to know KABELCOM Braunschweig Gesellschaft für Breitbandkabel- Kommunikation mbH CEO & other corporate executives.

erhöhte Kosten für Kabelcom

Mein Interesse war durch ein Übernahmeangebot von Wodafon Kabeln (ehemals Kabeln Deutschland) erwacht. Für das Kombinationsangebot Red Internet & Telefon 200 Kabeln + Wodafon Fernsehkabeln für 23,98 ?/Mon. ist es notwendig, dass Sie über einen Kabelnetzanschluss verfügen, sonst müssten Sie für die Basisleistung 10,-?/Mon. hinzufügen. Weil ich seit 1980 einen Kabelanschluß habe, ging ich davon aus, dass mein aktueller Auftrag nur noch angepasst oder verändert werden muss.

So fragte ich Kabelcom Braunschweig, wie der Mietvertrag geändert werden könnte und ob ich nur die 10,-?/Monat + des Monats für die Basisleistung bezahlen könnte. Der Anteil für das Kombinationsangebot muss daher 33,98 ?/Monat betragen. Kabelcom würde meinen Auftrag auf einen "Goodwill-Betrag" von 12,99 /Monat für den Universaldienst umwandeln.

Unter meinem Tipp, dass nach Wodofon mur 10,-?/Monat berechnet werden müssten, wurde mit "....dies ist der Erbe in Braunschweig einfach so" beantwortet. Schlussfolgerung: Wenn Sie im Einzugsgebiet von Kabelcom (BS+WOB) wohnen, müssen Sie 2,99 ?/Monat mehr bezahlen. Darauf hatten die Referenten von Wodafon und Kabeln Deutschland nicht verwiesen.

cablecom in Braunschweig - Inoffizielles Vodafone Kabelforum

Nun, das mit der KABELCOM hier in Braunschweig ist wirklich etwas ganz Schreckliches (Wunderbares). Ich habe bis Ende 2011 in einer gemieteten Wohnung in der braunschweigischen City gelebt. Unglücklicherweise hatte der Hausherr keinen Mietvertrag mit KABELCOM. Deshalb musste ich einen individuellen Arbeitsvertrag mit KABELCOM abschliessen (18,90 ?). Mit Beginn des Jahres 2011 sind wir in unser eigenes Zuhause im Kanalfeld am Rande von Braunschweig umgesiedelt.

So habe ich der KDG einen Verlegungsauftrag erteilt, der zunächst unverarbeitet geblieben ist, weil die KDG-Mitarbeiter wahrscheinlich nicht mit dem besonderen Status in Braunschweig auskommen. Mir wurde nach einem weiteren Telefonat mitgeteilt, dass meine neue Anschrift vollständig von der KDG und nicht von KABELCOM verwaltet wird. Mir wurde jedoch in schriftlicher Form mitgeteilt, dass ich auch einen Demontageauftrag bei KABELCOM erteilen müsste, da ich die Basisversorgung von KABELCOM brauche.

Also ging ich in den KABELCOM Store in der Stadt. In diesem Zusammenhang wurde mir mitgeteilt, dass meine neue Adresse nicht von KABELCOM zur Verfügung gestellt wurde und ich ein Rücktrittsschreiben erhalten habe. Es wurde protestiert und erklärt, dass mein Wohnhaus über Kabel verfügt und die KDG das Wohnhaus nicht liefert.

Sie sagte nur, wenn ich ihre neue Hausanschrift nicht auf dem Rechner finden würde, dann könnten Sie auch dort nicht die Dienstleistungen von KABELCOM nutzen. Auch die KDG wollte keine Grundvergütung, da meine Postanschrift dort als KABELCOM-Adresse registriert ist. Das hat ihn sehr erstaunt, denn hier in Braunschweig ist es tatsächlich vollständig entwickelt.

Mir wurde gesagt, dass eine Kabelleitung beim Übergeben des Siemens (Post)-Netzes an die KDG in Vergessenheit geraten sei und daher nicht erweitert wurde. Ich habe KABELCOM und KDG wiederholt per Telefon, E-Mail und Schreiben über diese Bedingung informiert. Auch die Schlagzeile "Mehrere Braunschweiger Kanzlerfelder Haushalten bezahlen keine Grundgebühr" ist nicht zu hören.

Schlussfolgerung: Ich habe jetzt kostenloses Kabelfernsehen. Hier bezahlt niemand für das Telegrammieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema