Kabel Internet Anbieter Vergleich

Vergleich von Kabel-Internet-Providern

Ein Kabelanschluss mit dem regionalen Anbieter ist nicht erforderlich, da einige Angebote - insbesondere Kabeltarife - nur regional verfügbar sind. vergleichbare. Mit der Schnelligkeit steht das Kabel dem DSL in nichts nach. Das Kabelinternet ist in vielen ländlich geprägten Gebieten noch besser entwickelt als das DSL-Netz der Telekom. Weil viele bereits über einen Kabelanbieter Fernseher kaufen, lohnt es sich, die Preise näher zu betrachten.

Bei vielen Kabelanbietern gibt es Internet, TV und Handy zu einem günstigen Preis in einem Angebot. von Verivox.

Das Kabel Internet ist deutschlandweit verbreitet, eine Handvoll Kabelanbieter teilen den Marktauftritt innerhalb der Länder. Unitymedia ist vor allem in Nordrhein-Westfalen, Hessen und nach der Akquisition von Kabel BW in Baden-Württemberg tätig. Größter deutscher Kabel-Internetanbieter ist Kabel Deutschland. Im Jahr 2015 wurde Kabel Deutschland von der Firma Wodafone erworben.

Sie beliefert die übrigen Länder mit Kabelinternet und Fernsehprogramm. Tele Columbus ist auch einer der weltweit größten Kabel-Internetanbieter von Wodafone. In den Bereichen von Wodafone Kabel Deutschland und Unitymedia ist Tele Columbus zum Teil auch erhältlich. Wenn Sie überprüfen möchten, ob an Ihrem Ort Kabelinternet vorhanden ist, können Sie dies auf der Website des Anbieters tun.

Kabelinternet ist in vielen DSL-freien Regionen Gengendens zu haben. Selbst wenn Sie aufgrund eines fehlenden Netzausbaus noch einen DSL Light-Tarif nutzen oder gar nur mit ISDNAnschluss zurechtkommen müssen, sollten Sie auf jeden Fall die Zugänglichkeit von Kabel Internet überprüfen. Auch Anwender, die großen Wert auf die Geschwindigkeit der Internetverbindung legten, sind bei den Kabel-Internetanbietern goldrichtig. Derzeit erzielen Kabelnetzbetreiber Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s und Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s.

Sogar in ländlich geprägten Gebieten, in denen das DSL-Netz nur eine geringe Übertragungsgeschwindigkeit aufweist, ist das Kabel-Netz in der Regel sehr rasch. Internet, Telefone und Fernseher können über Kabel-Internetanbieter über ein kostengünstiges Gesamtpaket erworben werden. Kabel-DSL ist in immer mehr Privathaushalten zu haben. Aktuell benutzen rund 2,8 Mio. Privathaushalte in Deutschland auch Kabelverbindungen, um im World-Wide-Web zu surfen.

Bezogen auf die Übertragungsrate ist die Kabel-Internetvariante nicht weniger als der normale Hochgeschwindigkeits-DSL-Anschluss. Manchmal können noch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten erreicht werden als bei einer Breitbandverbindung. Nachfolgend sind die folgenden Bestandteile der Anforderungen an Kabel-DSL aufgeführt: Das hat den Nachteil, dass der Verbraucher nur einen einzigen Kontakt für Internet, Kabel-TV und Telephon hat und auch das heimische "Kabelgewirr" verringert wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema