Kabel Dsl Lte

Dsl-Kabel Lte

Inzwischen ist dies auch eine echte Alternative zum klassischen DSL- oder Kabel-Internetanschluss. Sie werden mit den wichtigsten Internetzugangsarten wie DSL, Kabelinternet, UMTS und LTE vertraut gemacht und die Vor- und Nachteile erläutert. DSL-LTE-Kabel rund um Schleusingen. Alternativ könnten Tarife für das so genannte Home LTE angeboten werden. Was für ein DSL-Anschluss ist der richtige für mich?

DSL, Kabel, LTE und Satelliten-Internet

\>Es gibt viele Wege, das Netz zu nützen. Gerade wenn ein DSL-Geschwindigkeitstest nicht zum gewünschten Ergebnis führt, suchen viele Internetnutzer nach einer Alternative. Neben DSL sind hier auch Kabel, LTE, UMTS und Satelliteninternet zu nennen. Vodafone, Telekom, Alice, Alices, Congstars und andere Provider offerieren Ihnen Schnelltarife mit Pauschalpreisen zu günstigen Preisen.

Mit dem Netzausbau können oft DSL-Geschwindigkeiten von 16.000 kbit/s und mit WDSL auch 50 Mbit/s erreicht werden. Auch über den Tarif kann man sich nicht beklagen: Für DSL mit 16 Mbit/s zahlen Sie z.B. für Voodafone nur 24,95 EUR pro Jahr. Die Kosten für den Einsatz des WDSL50 von Wodafone betragen 34,95 EUR pro Jahr.

Mit der Upload-Richtung können Sie bis zu 10 Mbit/s erreichen. Kabel Deutschland (Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber) hat zwei Hauptgebühren mit kombinierten Flatrates für Netz und Telefon: eine mit 32 Mbit/s und eine mit 100 Mbit/s. Die Hauptgebühren sind für Internetzugang und Telefondienste. Das bedeutet, dass Kabel Deutschland (und die anderen Kabelanbieter) den kürzesten Internetzugang haben. Nur in Upload-Richtung schwächt sich der 100-MBit-Tarif von Kabel Deutschland ab.

Dabei sind " nur " 6 Mbit/s möglich. Ich habe mir auch den Tarif für den Kabelpreis angesehen. Es wird jedoch nur der Betrag erhoben, den Sie nach einer Rabattaktion von 1 Jahr nach Auftragserteilung zahlen. Sie bezahlen mit 29,90 EUR pro Tag für den Tarif "32 Mbit" etwas mehr als mit dem DSL-Tarif von Vodafone. Ein großer Pluspunkt von LTE ist, dass es in der Regel dort verfügbar ist, wo DSL- oder Kabelverbindungen aus technischen Gründen nicht möglich sind.

Denn derzeit bietet Wodafone (zumindest theoretisch) die besten LTE-Raten. Die aktuellen Preise von Vodafone: LTE ist immer noch sehr hoch. Sie bezahlen zwischen 29,99 und 69,99 EUR (!) pro Kalendermonat, abhängig von der LTE-Geschwindigkeit, zusammen mit einer Festnetz-Flatrate. Die Vorgehensweise bei der Einrichtung von LTE von Wodafone habe ich bereits in einem früheren Artikel erläutert.

Das Satelliten-Internet hat den großen Vorzug, dass es in ganz Deutschland möglich ist. Es sind bis zu 10 MBit/s in Download-Richtung möglich. SkyDSL hat 4 Mbit/s mit dem skyDSL2+ Tarife (vorausgesetzt, Sie wählen die Doppelte) der Upload-Bandbreite mit einem Zuschlag von 29,90 EUR pro Jahr. Aber dann ist der Monatspreis von 98,60 EUR anständig.

Die standardmäßige Upload-Bandbreite von 2 Mbit/s ist daher wirtschaftlicher. Dort bezahlt der Kundin dann 68,70 EUR pro Jahr. Die Satellitenhardware ist auch für den höheren Kostenaufwand mitverantwortlich. Diese kann gemietet (siehe obiger Preis) oder einmal gekauft werden. Danach würde der Monatspreis wieder gÃ?nstiger werden. Derzeit haben die Kabeltarife die Nasenspitze im Blick.

Die Kabel Deutschland and Kabel BW offer 100 Mbit/s Netz. Als Kabelnetzbetreiber geht Unitymedia noch weiter und verfügt in NRW und Hessen über 128 Mbit/s. Ein weiterer Pluspunkt der Kabeltarife ist, dass Sie alles aus einer Handhabe haben: Fernseher, Internetzugang und Telephon. Diejenigen, die nun auch die eigene Schnelligkeit der Internetverbindung bestimmen möchten, können dies mit einem Internetgeschwindigkeitstest tun.

Mit welcher der oben genannten Möglichkeiten können Sie im Netz einsteigen? DSL, Kabel, LTE und Satelliten-Internet - was ist am besten?

Auch interessant

Mehr zum Thema